Politik

Estland: USA trainieren Panzer-Abwehr an russischer Grenze

Lesezeit: 1 min
20.03.2017 00:51
Die US-Armee hat im Rahmen der Übung Atlantic Resolve in Estland den Einsatz von Javelin-Panzerabwehrwaffen getestet. Diese Waffe stellt die US-Armee nur ausgewählten Partnern zur Verfügung.
Estland: USA trainieren Panzer-Abwehr an russischer Grenze

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

[vzaar id="9615141" width="600" height="338"]

Vom 13. Bis zum 15. März führten US-Soldaten der „Chaos Company“, die aus der 1. Bataillon, des 68. Rüstungsregiments, des 3. Panzer-Brigaden-Kampfteams und der 4. Infanteriedivision besteht, gemeinsam mit den estnischen Streitkräften Gefechtsübungen durch. Die Übungen fanden in Estland statt. Bei den Übungen wurde der Abschuss von Panzern trainiert. Nach Angaben von Oberleutnant Paul Castellini kamen dabei Panzerabwehrwaffen der Klassen Javelin, TOW und MILAN zum Einsatz, berichtet die U.S. Army Europe. Besonders interessant ist der Einsatz von Javelin-Waffen, die der Panzer-Abwehr dienen.

Die Waffe hat die Besonderheit, dass sie nicht gelenkt werden muss, sondern sich ihren Weg selbst bahnt – auch, wenn sich das Ziel bewegt. Im Gegensatz zu allen anderen Panzerabwehrwaffen der Welt, trifft die Javelin-Waffe die Oberseite von Panzern, die nur schwach geschützt ist, berichtet Global Security. Die USA hatten sich bisher geweigert, all ihre NATO-Partner mit der Javelin-Waffe auszustatten. Innerhalb der NATO verfügen neben den USA lediglich Frankreich, Großbritannien, Kanada, Norwegen, Tschechien, Litauen und seit dem Jahr 2015 auch Estland, berichtet das Blatt Postimees.

Am Freitag sind in Estland 130 britische Soldaten angekommen. Die Soldaten sollen im Rahmen der multinationalen NATO-Bataillone in Tapa stationiert werden. In Tapa befindet sich auch die 1. Infanterie-Brigade. Großbritannien wird insgesamt 800 Soldaten mit Warrior-Schützenpanzern, Panzer der Klasse Challenger 2 und Aufklärungsdrohnen stationieren, berichtet The Baltic Times. Frankreich wird fünf Leclerc-Panzer, 13 Infanterie-Kampffahrzeuge und 300 Soldaten stationieren. Die Franzosen sollen nach acht Monaten von dänischen Soldaten ersetzt werden. Die in Tapa stationierten NATO-Truppen werden im Mai an der dreiwöchigen Übung „Spring Storm“ teilnehmen, die gemeinsam mit den estnischen Truppen durchgeführt wird.

Im Juli 2016 wurde auf dem NATO-Gipfel in Warschau beschlossen, die Sicherheit Estlands, Lettlands, Litauen und Polen mit NATO-Truppen zu garantieren. Das NATO-Kontingent, das in Estland stationiert ist, wird von Großbritannien geführt. Die gesamten militärischen Bewegungen und Übungen finden im Rahmen der Operation Atlantic Resolve statt.

In einer Mitteilung des Pentagon heißt es: „Die Bewegung von Ausrüstung und Truppen in und um Europa markiert den Beginn einer kontinuierlichen Rotation des Brigade Combat Teams aus den USA – als Teil der Operation Atlantic Resolve. Atlantic Resolve stellt die Demonstration des fortgesetzten US-Engagements für die kollektive Sicherheit der NATO-Verbündeten und Partner durch eine Reihe von Maßnahmen dar, um den dauerhaften Frieden und die Stabilität in der Region angesichts der russischen Intervention in der Ukraine zu sichern.“

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

Anzeige
DWN
Panorama
Panorama Halbzeit Urlaub bei ROBINSON

Wie wäre es mit einem grandiosen Urlaub im Juni? Zur Halbzeit des Jahres einfach mal durchatmen und an einem Ort sein, wo dich ein...

DWN
Technologie
Technologie Atomdebatte in Deutschland: Unruhe trotz erfolgreicher Energiewende
15.04.2024

Trotz sinkender Strompreise und steigender erneuerbarer Energien herrscht in Deutschland weiterhin Unruhe über den Atomausstieg. Söder...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Zwang zur Vorsorge: Wird die Rente für Selbstständige zur Pflicht? 
15.04.2024

Eine grundlegende Reform der Rentenversicherung steht bevor – mit potenziell weitreichenden Konsequenzen für Selbstständige. Besonders...

DWN
Politik
Politik Großangriff des Iran: Wie sieht Israels Antwort aus?
14.04.2024

Die Spannungen im Nahen Osten erreichen einen gefährlichen Höhepunkt, nachdem der Iran israelische Ziele attackiert hat. Wie schlägt...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Auch Deutschland betroffen: Wie China westliche Technologien verbannen und autark werden will
14.04.2024

Offenbar will sich China von westlichen Technologien schrittweise unabhängig machen. Warum das auch die deutsche Wirtschaft bedrohen...

DWN
Finanzen
Finanzen Goldpreis erreicht Rekordhöhe: Spannungen und Zentralbankkäufe treiben die Märkte
14.04.2024

Gold klettert auf einen neuen Spitzenwert, unterstützt durch geopolitische Spannungen und aggressive Zentralbankkäufe. Silber erreicht...

DWN
Finanzen
Finanzen Die Vorabpauschale einfach erklärt: Was Anleger wissen müssen
14.04.2024

Die Vorabpauschale ist ein wichtiger Bestandteil der Besteuerung von Investmentfonds in Deutschland, der seit der Einführung des...

DWN
Politik
Politik Schlagabtausch zwischen CDU und AfD: Höcke demaskiert?
14.04.2024

Warum entschied sich die CDU für ein direktes Duell mit dem rechtsextremen Höcke?Wie beeinflusste das TV-Duell die öffentliche...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Die versteckten Kosten der Globalisierungsverlangsamung
14.04.2024

Die Entstehung eines offenen multilateralen Handelssystems, das den Handel von der Geopolitik trennte, spielte eine entscheidende Rolle als...