Finanzen

Ermittlungen gegen Deutschland-Chef von Versicherung AIG

Lesezeit: 1 min
06.10.2017 16:50
Gegen den Deutschland-Chef der Versicherung AIG laufen Ermittlungen.
Ermittlungen gegen Deutschland-Chef von Versicherung AIG

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Der Deutschland-Chef des US-Versicherungskonzerns AIG ist ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten. Dabei geht es einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge um einen Streit mit Vermittlern von Policen an US-Soldaten in Deutschland, die sich um einen Großteil ihrer Vertriebsprovisionen geprellt fühlen. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt bestätigte am Freitag, dass gegen den AIG-Manager Alexander Nagler, seinen Vorgänger als Deutschland-Chef und den früheren Chef-Buchhalter von AIG in Deutschland ein Ermittlungsverfahren laufe. Dabei gehe es um den Vorwurf des Betrugs und der Untreue. Im Zuge der Ermittlungen seien auch die Deutschland-Zentrale in Frankfurt und Naglers Wohnung durchsucht worden.

Eine AIG-Sprecherin wollte sich dazu mit Verweis auf das laufende Verfahren nicht äußern. „Wir sind zuversichtlich, dass die auf zu Unrecht erhobenen Vorwürfen basierenden Verfahren eingestellt werden.“

Hintergrund ist dem Zeitungsbericht zufolge der Ausstieg der AIG aus dem Geschäft mit Versicherungen für Militärangehörige im Jahr 2015. Die Policen, unter anderem für Autos, Hausrat und andere private Risiken, seien auch von Vermittlern in der Nähe der US-Militärstandorte in Deutschland verkauft worden. Die nun arbeitslos gewordenen Versicherungsvertreter hätten sich danach beschwert, dass AIG ihre Provisionsansprüche kleingerechnet habe. Drei Betroffene hätten daraufhin Strafanzeige gestellt.

Der in der Finanzkrise ins Wanken geratene US-Konzern konzentriert sich heute auf Industrieversicherungen.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Finanzen
Finanzen Zinswende gefährdet Unternehmensschulden: Die Risiken lauern im Verborgenen

Die Zinsen steigen und die Wirtschaft kühlt sich ab. Können die US-Unternehmen ihre massiven Schuldenberge dennoch abtragen oder droht...

DWN
Deutschland
Deutschland EU-Kommissar fordert Laufzeitverlängerung für deutsche AKW - und warnt Berlin

Ein hochrangiger EU-Kommissar fordert eine Laufzeitverlängerung der letzten aktiven Kernkraftwerke in Deutschland.

DWN
Finanzen
Finanzen Wie eine Familienstiftung vor staatlicher Enteignung schützt

Parteien und Gewerkschafter fordern immer wieder eine Vermögensabgabe. Wer sich davor schützen möchte, dem raten Experten zu einer...

DWN
Politik
Politik Niederlande: Massenproteste gegen neue Klima-Vorschriften der Regierung

Seit Tagen protestieren Landwirte und Fischer in den Niederlanden gegen neue Klima-Vorschriften der Regierung.

DWN
Deutschland
Deutschland Trotz hoher Preise: Deutsche Fleischindustrie beklagt große Einbußen

Während die deutsche Fleischindustrie große Einbußen erlitt, stiegen die Preise für Fleisch und Fleischwaren stark an. Jetzt muss der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Rezession in Europa: Der „Abschwung ist eingeläutet“

Europa und namentlich die Eurozone sind die großen Verlierer der Verwerfungen auf den Energiemärkten und in der Weltpolitik - und Opfer...

DWN
Deutschland
Deutschland Bauern stöhnen unter der großen Hitze: Regionale Ernteausfälle in Deutschland

Die Hitzewelle zwingt Bauern in mehreren Regionen Deutschlands zu einer Not-Ernte ihres Getreides