Finanzen

Russlands Zentralbank stoppt Käufe von Fremdwährungen

Lesezeit: 1 min
23.08.2018 16:13
Die russische Zentralbank hat ihre Käufe von Fremdwährungen überraschend gestoppt.
Russlands Zentralbank stoppt Käufe von Fremdwährungen

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Die russische Notenbank setzt in den kommenden Wochen ihre Fremdwährungskäufe aus, um die Talfahrt der Landeswährung Rubel abzubremsen, berichtet die dpa. Bis Ende September würden keine Devisenkäufe mehr getätigt, teilte die Zentralbank am Donnerstag in Moskau mit. Mit dem Schritt sollen die Kursschwankungen an den Finanzmärkten reduziert werden. Eine Entscheidung über die Wiederaufnahme der Käufe von Fremdwährungen erfolge im Laufe des Septembers, so die Notenbank.

Auslöser des Kaufstopps ist der Sinkflug des Rubel in den vergangenen Wochen. Zuletzt war er gegenüber dem amerikanischen Dollar auf den tiefsten Stand seit mehr als zwei Jahren gefallen. Grund ist die Erwartung weiterer Wirtschaftssanktionen gegen Russland durch die USA.

In einer ersten Reaktion auf den Kaufstopp der Notenbank konnte sich der Rubel etwas festigen. Die Notenbank Russlands erwirbt seit längerem Devisen wie US-Dollar, um Russland gegen Preisschwankungen am Rohölmarkt abzusichern. Rohöl ist mit Erdgas das mit Abstand wichtigste Exportprodukt Russlands

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Finanzen
Finanzen Zinswende der EZB trifft Deutschland besonders hart

Durch die EZB-Zinswende müssen die Euro-Staaten künftig wieder höhere Zinsen zahlen. Besonders hart trifft dies jene Staaten, die...

DWN
Politik
Politik Chaos nach der Frankreich-Wahl: Ein verratenes Vermächtnis - und was das für Deutschland bedeutet

Die Franzosen haben bei der Wahl mal wieder Ohrfeigen verteilt - fast alle haben ordentlich eins gewischt bekommen.

DWN
Politik
Politik Heute Ukraine, morgen Taiwan? Was China von Russlands Kriegsführung lernt

Russlands Einmarsch in die Ukraine verläuft stockender, als von Moskau geplant. Welche Schlüsse zieht Peking daraus?

DWN
Finanzen
Finanzen Was können wir vom Schweizer Rentensystem lernen?

Für die deutsche Altersvorsorge sieht es düster aus. Das belegen Statistiken mittlerweile zu hunderten. Vielleicht hilft ein Blick zu...

DWN
Politik
Politik Janine Wissler bleibt Vorsitzende der Linken

Zweite Chance für Janine Wissler. Die Hessin wurde am Samstag auf dem Bundespartei der Linken in Erfurt als Parteichefin wiedergewählt.

DWN
Politik
Politik Ukraine-Krieg: Raketenangriffe auf alle Landesteile, Drohungen gegen Litauen

Die Ukraine meldet schwere russische Raketenangriffe auf alle Landesteile. Russland meldet die Tötung polnischer "Söldner" und droht...

DWN
Finanzen
Finanzen US-Aktienmarkt verzeichnet starke Woche: Was steckt dahinter?

Mit einer schwungvollen Erholung hat der US-Aktienmarkt am Freitag nach langer Durststrecke eine erfreuliche Woche zu Ende gebracht.

DWN
Technologie
Technologie USA und China messen sich im Supercomputer-Wettkampf

Chinesische Wissenschaftler behaupten, einen Supercomputer gebaut zu haben, der so funktioniert wie ein menschliches Gehirn.