Walmart prüft Blockchain zur Paket-Übergabe bei Lieferdrohnen

 

Mehr zum Thema.

Benachrichtigung über neue Artikel:  
 
Lesezeit: 2 min
04.09.2018 00:11
Mithilfe von Blockchain will Walmart die Übergabe der Pakete von einer Drohne zur anderen koordinieren.
Walmart prüft Blockchain zur Paket-Übergabe bei Lieferdrohnen

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

TOP-Meldung

Walmart prüft Blockchain zur Paket-Übergabe bei Lieferdrohnen

Die jüngsten Patentanstrengungen von Walmart haben gezeigt, wie der Einzelhandelsgigant Blockchain untersucht, und eine neue Veröffentlichung deutet auf eine Konzentration auf autonome Lieferdrohnen hin.

Die Anwendung wurde am 30. August veröffentlicht und beschreibt ein System, mit dem "autonome elektronische Geräte" drahtlos miteinander kommunizieren und die transportierten Objekte nach einem Identifikationsprozess miteinander austauschen.

Nachdem eine Drohne an eine bestimmte Stelle gereist ist, wo sich eine andere befindet, tauschen sie Authentifizierungssignale unter Verwendung von "Blockchain-Schlüsseln" aus, und wenn der erste Roboter seinen "Mitarbeiter" erfolgreich erkennt, übergibt er ihm das Paket. Drohnen würden sich auf eine Datenbank mit Lieferinformationen verlassen, die auf der Blockchain gespeichert sind, auf der das Unternehmen operiert.

Um sich gegenseitig zu identifizieren, können Roboter verschiedene Mittel verwenden, um Signale von einem zum anderen zu senden, einschließlich RFID-Codes, QR-Codes oder Ultraschall, heißt es in der Patentanmeldung.

Weitere Meldungen

Alibaba und IBM führen globales Ranking für Blockchain-Patente an

  • Wichtige Finanz- und Technologieunternehmen aus China und den USA sind führend in der weltweiten Entwicklung von Blockchain-Anwendungen.
  • Bemerkenswert ist, dass die Volksbank Chinas (PBoC), die fünfte auf der Liste, eine der wenigen Zentralbanken der Welt ist, die mit insgesamt 44 Patentanmeldungen, die sich auf ihre geplante digitale Zentralbankwährung konzentrieren, in die Blockchain-Industrie eingezogen ist.
  • Weitere namhafte Unternehmen auf der iPR Daily-Liste, die mindestens 20 blockchain-bezogene Patentanmeldungen eingereicht haben, sind Tencent, Accenture, Ping An Insurance, Bitmain, Intel, Visa, Sony, Google und Chinas State Grid Corporation.

Microsoft verbindet Blockchain mit seinen Hauptprodukten

  • Vor drei Jahren brachte Microsoft Azure als erstes Unternehmen Blockchain in die Cloud.
  • Jetzt verbindet es die Technologie mit allem anderen.
  • Der Softwaregigant hat laut Matt Kerner, dem General, leise Brücken zwischen seinen Blockchain-Diensten und anderen weit verbreiteten Infrastrukturen und Plattformen wie Office 365 Outlook, SharePoint Online, Salesforce, Dynamics 365 CRM Online, SAP und sogar Twitter geschlagen Manager von Microsoft Azure.

Japan stellt sein erstes Blockchain-Voting-System vor

  • Am 2. September 2018 führte Tsukuba, eine Stadt in der japanischen Präfektur Ibaraki, ein kommunales Wahlsystem ein, das auf Blockchain-Technologie aufbaute.
  • Die meisten dieser Probleme betrafen menschliche Fehler wie Wähler, die ihre persönlichen Identifikationsnummern vergessen haben.
  • Andere Teilnehmer waren sich auch nicht sicher, ob ihre Stimme gezählt wurde.

Meldungen vom 02.09.

Meldungen vom 01.09.

Meldungen vom 30.08.

Mehr Themen finden Sie im Blockchain-Monitor der DWN.


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Trumps Industriepolitik stärkt Russland und China - und führt vielleicht zum Krieg

US-Präsident Donald Trump geriert sich als Retter der amerikanischen Wirtschaft. Doch die Wahrheit ist eine andere: Die USA haben sich...

DWN
Politik
Politik Zar Putin wird von demokratischen Erscheinungen geplagt

Russlands Präsident Wladimir Putin kündigte diese Woche mit einem großen Paukenschlag die Änderung der Verfassung an. Wieder einmal....

DWN
Finanzen
Finanzen Eine Handvoll anonymer Firmen entscheidet darüber, ob das deutsche Bankensystem funktioniert

Zahlungsabwicklungen oder Wertpapiertransaktionen deutscher Banken werden von einer Handvoll kaum bekannter Unternehmen durchgeführt....

DWN
Deutschland
Deutschland Deutsche Industrie wartet immer noch auf den Aufschwung

Das Verarbeitende Gewerbe, das für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung so wichtig ist, hat das Jahr 2019 im tiefroten Bereich beendet....

DWN
Politik
Politik Trumps Drohnen-Angriff auf Soleimani: Die ganze Wahrheit

DWN-Analyst Michael Bernegger zeigt die wahren Gründe auf, warum Präsident Donald Trump den iranischen General Qassem Soleimani töten...

DWN
Technologie
Technologie Frankreichs Energieprojekt der Solarstraße floppt

Nicht nur in Deutschland, sondern auch beim westlichen Nachbarn Frankreich ist die Energiewende ein wichtiges Thema. Nun muss das Projekt...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Amerikas Fracking-Branchenprimus schlingert der Insolvenz entgegen

Der größte Gaskonzern der Vereinigten Staaten ist in große finanzielle Schwierigkeiten geraten. Verwunderlich ist das nicht – große...

DWN
Finanzen
Finanzen Ein neuer Bullenmarkt? Hedgefonds treiben Nachfrage nach Bitcoin

Traditionelle Hedgefonds, Pensionsfonds und Stiftungen haben ihre Investitionen in Krypto-Währungen massiv ausgebaut, sagt der weltweit...

DWN
Finanzen
Finanzen Grundsteuer: 36 Millionen Häuser und Grundstücke müssen neu bewertet werden

Im Rahmen der Grundsteuer werden 36 Millionen Grundstücke und Häuser neu bewertet. Anschliessend wird die Steuer bei Vermietern auf die...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Trotz positiver PR-News: Irritationen um den deutschen Schiffbau

Die deutschen Schiffbauer konzentrieren sich schon lange auf den Bau von Nischenprodukten wie Fähren und Luxusschiffe. Denn die Konkurrenz...

DWN
Politik
Politik Geopolitik: Im Iran kommt die Kurden-Karte ins Spiel

In den Kurden-Gebieten des Irans könnte es bald brodeln. Mehrere Anzeichen sprechen für diese These.

DWN
Politik
Politik Frankreich verlegt Flugzeugträger ins östliche Mittelmeer

Frankreichs Präsident Macron hat die Entsendung eines Flugzeugträgers in das östliche Mittelmeer verkündet. Aus einer Übersicht geht...

DWN
Unternehmen
Unternehmen ÖBB schicken ersten batteriebetriebenen Zug in Europa auf die Gleise

Die Österreichischen Bahnen (ÖBB) wagen sich als erste in Europa auf das Terrain der batteriebetriebenen Züge vor. Mit dabei ist auch...

DWN
Finanzen
Finanzen Weltgrößter Hedgefonds erwartet neue Rekorde beim Goldpreis

Vor dem aktuellen Hintergrund könnte der Goldpreis bis Ende des Jahres um 30 Prozent steigen, sagt Greg Jensen, Chief Investment Officer...

celtra_fin_Interscroller