Deutschland

Diese Städte bieten die besten Chancen auf eine unbefristete Anstellung

Lesezeit: 1 min
17.03.2019 12:04
Deutschlandweit gibt es deutliche Unterschiede bei der Anzahl unbefristeter Ausschreibungen.
Diese Städte bieten die besten Chancen auf eine unbefristete Anstellung

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Laut Statistischem Bundesamt lag der Anteil an befristeten Arbeitsverträgen 2017 bei knapp über 12 Prozent. Doch bundesweit unterscheidet sich der Anteil befristeter und unbefristeter Jobangebote enorm. Das ist das Ergebnis einer Analyse des privaten Bildungsanbieters, der WBS GRUPPE. Das Unternehmen hat insgesamt mehr als 55.000 Stellenangebote untersucht.

Demnach haben Jobsuchende in Wuppertal die besten Chancen auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Hier wurden rund 96,8 Prozent der analysierten Stellenangebote als unbefristet ausgeschrieben. Auch in Bremen (95,2 Prozent) und Nürnberg (95 Prozent) werden auf dem Arbeitsmarkt beinahe ausschließlich Festanstellungen offeriert.

Deutlich weniger unbefristete Jobs bieten Münsteraner Arbeitgeber ihren Bewerbern an: In der westfälischen Großstadt sind nur 81,1 Prozent der analysierten Stellen als unbefristet gekennzeichnet und somit rund 15 Prozent weniger als in Wuppertal.

Stuttgart landet in der Analyse auf dem vorletzten Platz (84,4 Prozent). In München werden mit 87,9 Prozent ebenfalls vergleichsweise wenig unbefristete Arbeitsstellen ausgeschrieben. Bis auf Hamburg (92,1 Prozent) liegt der Anteil unbefristeter Arbeitsstellen auch in den weiteren Millionenstädten Berlin (88,7 Prozent) und Köln (89,5 Prozent) unter dem Durchschnittswert in Höhe von 90 Prozent.

Joachim Giese, Vorstand der WBS GRUPPE, kommentiert die Analyse:

“Für Arbeitsuchende ist eine Festanstellung enorm wichtig, um Kontinuität in ihr Arbeitsleben zu bringen. Ansonsten müssen sie sich nach einem gewissen Zeitraum wieder auf Jobsuche begeben. Unsere Analyse zeigt, dass sich der Anteil an unbefristeten Jobangeboten deutschlandweit um mehr als 15 Prozent unterscheidet. An dieser Stelle ist hinzuzufügen, dass die Dunkelziffer an zeitlich befristeten Verträgen wahrscheinlich noch höher ist. Schließlich konnte die Art des Arbeitsverhältnisses nur untersucht werden, wenn sie auch explizit angegeben wurde. Wir von der WBS GRUPPE arbeiten mit unserem umfangreichen Weiterbildungsangebot konkret daran, die Position von Arbeitsuchenden auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern und die Chancen auf einen guten und unbefristeten Job zu erhöhen.”

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Unternehmen
Unternehmen Weniger Administration, mehr Weiterentwicklung: Digitale bAV-Verwaltung für mehr „Human“ im HR

Was macht einen Arbeitsplatz attraktiver als andere. Sicherlich mehr als nur das monatliche Gehalt. Langfristiges Denken kann sich für...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Geld-Bazooka der Notenbanken ist am Ende: Börsen werden crashen, doch Panikverkäufe wären falsch

Der herrschenden Analysten-Meinung zufolge werden die Börsen aufgrund von längst überfälligen Korrekturen crashen. Doch sie raten von...

DWN
Finanzen
Finanzen „Gefährliche Schuldenblase“: Wenn China fällt, bekommen wir eine globale Finanzkatastrophe

Chinas Schuldenblase steht Analysten zufolge kurz vor einer Explosion. Sollte diese Hiobsbotschaft tatsächlich eintreten, würde dies...

DWN
Politik
Politik Impfdebatte: Oskar Lafontaine verteidigt deutschen Nationalspieler Joshua Kimmich

Der Linkspolitiker Oskar Lafontaine steht dem deutschen Top-Nationalspieler in der Impfdebatte bei.

DWN
Finanzen
Finanzen Der neue Bitcoin-ETF ist eine Falle – wie einst der erste Gold-ETF

Der erste Bitcoin-ETF hat den Handel aufgenommen. Doch der Goldexperte Tom Luongo warnt Anleger. Denn er kennt diese Falle aus dem...

DWN
Politik
Politik Gelöschter Regierungsbericht belegt die Bereitschaft der Bürger zum Gehorsam

Ein Bericht, der von der britischen Regierung versehentlich veröffentlicht wurde, enthält einige Lehren aus der Corona-Pandemie. Er zeigt...

DWN
Finanzen
Finanzen Gute Nachrichten für Gold und Silber: Powell und Yellen erkennen Inflation an

Der US-Notenbankchef Powell und die US-Finanzministerium Yellen rücken von ihrer Ignoranz ab. Sie erkennen die Realität einer anhaltenden...

DWN
Politik
Politik Nach Drohung von Erdogan: USA lenken bei Botschafter-Streit mit der Türkei ein

Die USA, Kanada, die Niederlande und Neuseeland haben der türkischen Regierung mitgeteilt, dass sie sich künftig nicht in die inneren...

DWN
Finanzen
Finanzen „Größter Crash der Geschichte“: Experten empfehlen Anlegern schnell zu handeln, um Vermögenswerte zu schützen

Finanzexperten empfehlen Klein- und Großanlegern, dass sie ihre Anlagestrategien überdenken, bevor es zu spät ist. Denn auf die Welt...