Politik

Sichern Sie sich jetzt Ihr DWN ONLINE Monatsabo mit kostenlosem Magazin

Lesezeit: 2 min
22.06.2019 07:01
Holen Sie sich für den Sommer ausreichend aktuellen Lesestoff und bestellen Sie noch heute unser DWN ONLINE Monatsabo und erhalten Sie ein Magazin Ihrer Wahl gratis dazu!
Sichern Sie sich jetzt Ihr DWN ONLINE Monatsabo mit kostenlosem Magazin
Erhalten Sie jetzt gratis ein Magazin dazu. (Foto: knessc/Pixabay)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Der Sommer ist da - bestimmt bereiten auch Sie sich schon auf die schönste Zeit des Jahres vor. Wo verbringen Sie Ihren Urlaub?

Vielleicht in der Volksrepublik China, die mit ihrer Großen Mauer eines der beiden letzten noch existierenden sieben Weltwunder präsentiert. Wo riesige Millionenstädte wie Peking oder Schanghai mit einer faszinierenden Mischung aus Tradition und Postmoderne locken.

Oder fahren Sie nach Russland, dem Reich der Zwiebeltürme? In ein Land, das - ähnlich wie Deutschland - vor bedeutender Kultur nur so strotzt, das Genies wie den Maler Kandinsky, den Schriftsteller Tolstoi und den Komponisten Tschaikowsky hervorgebracht hat.

Aber vielleic

ht bleiben Sie ja auch zuhause - gehen in den Park oder genießen den Sonnenschein bei sich zuhaus in Ihrem eigenen Garten.

Apropos Zuhause, apropos Garten. Was für viele Angehörige der Nachkriegsgeneration ein absolut realistisches Ziel war - das eigene Heim - ist für vieler ihrer Enkel nur noch ein ferner Traum. In Zeiten steigender Immobilienpreise können sich immer mehr Deutsche die eigene Wohnung, das eigene Haus nicht mehr leisten. So lange die EZB die Leitzinsen niedrig hält, damit die überschuldeten Staaten Südeuropas ihre Verbindlichkeiten begleichen können, werden Anleger weiter in Immobilien investieren. Und die eigenen vier Wände für Millionen unerschwinglich machen … Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bestellen Sie das DWN ONLINE Monatsabo inklusiver einem Magazin für nur 7,99 Euro im Monat.

Aber zurück zum Sommer. Auch in der warmen Jahreszeit dreht sich die Erde weiter. Dreht sich nicht alles, aber vieles, um Chinas Neue Seidenstraße. Um Russlands Gas-Politik. Um Amerikas Streben, seinen Platz an der Sonne im internationalen Staatensystem zu behaupten. Und um Deutschlands Suche nach seinem Platz in Europa und der Welt.

Über diese und viele andere Themen lesen Sie jeden Tag in der DWN. Brisante Themen in Wirtschaft und Gesellschaft zu beleuchten, kritisch und investigativ zu berichten, ist unsere Passion. Bestellen Sie gleich hier ihr DWN ONLINE Monatsabo für unverfängliche 7,99 Euro im Monat - dann können Sie schon heute lesen. Als Beigabe erhalten Sie eines unserer Magazine gratis. Wählen Sie eine der drei Top-Ausgaben und lassen sich informieren - und auch ein wenig unterhalten.

 

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Energiepreisentwicklung 2024 - 41 Prozent höher als vor drei Jahren
28.02.2024

Strom, Heizen, Tanken - die Preise liegen nach einer Expertenanalyse des Vergleichsportals Verivox derzeit noch 41 Prozent höher als vor...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Verbraucher im Winterschlaf: Umsatz der Möbelhersteller bricht ein
28.02.2024

Bei der Anschaffung von Möbeln waren die Verbraucher 2023 sehr knauserig. Das Geschäft mit Wohnmöbeln lief deutlich schlechter als im...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Signa-Pleite: Sind 680 Millionen Euro Steuergelder für Galeria Karstadt Kaufhof futsch?
27.02.2024

Die Folgen der Pleite von Signa und des Immobilienimperiums rund um den österreichischen Investor Réne Benko zieht weitere Kreise....

DWN
Finanzen
Finanzen Rekordjahr für die Allianz
28.02.2024

Deutschlands größter Versicherungskonzern erwirtschaftete 2023 so hohe Gewinne wie noch nie. Vor allem die Gesundheitssparte überzeugt....

DWN
Finanzen
Finanzen Ist Bitcoin das bessere Gold?
27.02.2024

Dank der neuen ETFs fließen immer größere Summen in Bitcoin – neue Preisrekorde sind schon in Sicht. Gold bleibt dagegen trotz hoher...

DWN
Immobilien
Immobilien Heizungsförderung 2024: Anträge für den Heizungstausch ab heute möglich
27.02.2024

Bis zu 70 Prozent Förderung gibt es vom Staat für eine neue klimafreundlichere Heizung. Ab heute können entsprechende Anträge bei der...

DWN
Technologie
Technologie Deshalb könnte sich der Wasserstoff-Hype als Blase herausstellen
27.02.2024

Wasserstoff sorgt weltweit als saubere Energiequelle für Aufmerksamkeit. Doch nun mehren sich Stimmen, die vor einer potenziellen Blase...

DWN
Technologie
Technologie Studie: Autozulieferer und Ladenetz Einfallstor für Hackerangriffe
27.02.2024

Die Elektroautobranche wird vom US-amerikanischen Konzern Tesla und dem chinesischen Autobauer BYD bestimmt. Deutsche Autobauer hinken aus...