Politik

Berichte: USA errichten Militärstützpunkte an Ölfeldern in Syrien

Lesezeit: 1 min
08.11.2019 11:00  Aktualisiert: 08.11.2019 11:08
US-Truppen und Söldner haben Medienberichten zufolge damit begonnen, Stützpunkte an den Ölfeldern nordöstlich des Euphrats zu errichten.
Berichte: USA errichten Militärstützpunkte an Ölfeldern in Syrien
Söldner und Soldaten der USA nehmen Ölfelder im Nordosten Syriens unter Kontrolle. (Foto: dpa)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Die USA haben mit dem Bau von zwei neuen Militärstützpunkten im ölreichen syrischen Gouvernement Deir Ezzor begonnen. Die Militärstützpunkte werden offenbar im Gebiet der 113. Brigade der Syrischen Arabischen Armee (SAA) und in der Nähe der Region al-Sur errichtet. Aus dem Bildmaterial der staatlichen türkischen Nachrichtenagentur Anadolu geht hervor, dass mehrere Baumaschinen in Betrieb genommen wurden, und die USA 250 bis 300 zusätzliche Soldaten, gepanzerte Fahrzeuge, schwere Waffen und Munition in die Region geschickt haben.

Die kurdische Nachrichtenagentur Anha hat ein Video veröffentlicht, das vermummte Milizionäre der YPG/PKK und angeblich US-Soldaten am Ölfeld Rumeilan zeigt. In Deir Ezzor, einschließlich Al-Omar, Conoco und Rumeilan, befinden sich die größten Ölfelder Syriens, auf die der größte Teil des heimischen Energiebedarfs entfällt.

US-Truppen haben nach Angaben des englischsprachigen Diensts der türkischen Zeitung Hürriyet zudem damit begonnen, einen Militärstützpunkt im Süden von Ayn al-Arab wieder zu errichten. Anfang November 2019 sollen fast 50 gepanzerte Fahrzeuge und Dutzende von im Irak registrierten Lastwagen des US-Militärs über die strategische Autobahn M4, welche die syrischen Bezirke Manbidsch und Qamischli verbindet, im nordsyrischen Dorf Sarrin angekommen sein. Die US-Militärstützpunkte in den Dörfern Sarrin und Sabit rund 30 Kilometer südlich der türkisch-syrischen Grenze wurden zuvor während der türkischen Operation “Peace Spring” evakuiert und zerstört.

Über den Ausbau der US-Präsenz im Nordosten Syriens führt das nachrichtendienstliche israelische Militärportal DebkaFile aus: “Bestehende Stützpunkte wurden nicht nur nicht aufgegeben, sondern es werden auch neue Positionen eingerichtet, einschließlich mehrerer neuer US-Luftstützpunkte. Außerdem übernehmen US-Streitkräfte nach dem Einzug der SDF die syrischen Öl- und Gasfelder. Russische Streitkräfte, deren Ziele in Syrien bisher auf einen Marinestützpunkt in Tartus und einen großen Luftwaffenstützpunkt in Khmeimim bei Latakia beschränkt waren, haben plötzlich beschlossen, militärische Stützpunkte im Norden als Gegengewicht zu den US-Militärknotenpunkten im Golf und im Irak zu errichten.”

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Ratgeber
Ratgeber Sensationell einfach und überraschend günstig

„Kein Unternehmen ist wie Dein Unternehmen“ – der neue Unternehmensschutz der Allianz für kleine und mittlere Unternehmen überzeugt...

DWN
Politik
Politik Nord-Stream-Sprengung: Verdacht fällt auf die USA

Auch eine Woche nach der Sprengung der Ostsee-Pipelines Nord Stream 1 und 2 fehlt von den Tätern jede Spur. Westliche Medien vermuten...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft OPEC+ beschließt massive Kürzung der Öl-Fördermenge

Mit der größten Kürzung der Öl-Produktion seit 2020 bemüht sich OPEC+ darum, den Ölpreis über der Marke von 90 Dollar zu halten. Der...

DWN
Finanzen
Finanzen Droht Europa die nächste Bankenkrise?

Übers Wochenende geriet die Credit Suisse an den Märkten schwer unter Druck. Gleichzeitig geraten weitere Geldinstitute ins Visier von...

DWN
Politik
Politik Russland liefert wieder Gas nach Italien

Gazprom will die über Österreich laufenden Gasexporte nach Italien wieder aufnehmen. Diese waren am Wochenende plötzlich gestoppt...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Stromverträge: So gehen Sie gegen Kündigungen vor

Strom- und Gasverbraucher erhalten von Anbietern zum Vertragslaufende Kündigungen. Waren es zunächst vor allem kleinere Stromanbieter,...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Erdgasknappheit: Türkei erschließt altes Gasfeld im Marmarameer

Die Türkei ist auf dem Weg zu einer Energieabsicherung für den Winter einen wichtigen Schritt weiter. Das Land kann Ende des Jahres auf...

DWN
Technologie
Technologie Skandal im Schachsport: US-Großmeister soll öfter betrogen haben als bisher bekannt

US-Großmeister Hans Niemann hat im Schach offenbar mehr betrogen, als er bisher eingeräumt hat. Damit erhärten sich Vorwürfe von...

DWN
Finanzen
Finanzen Banken bereiten sich auf mögliche Stromausfälle in London vor  

Einige der größten Banken der Welt überdenken ihre Notfallpläne, um sich in diesem Winter gegen mögliche Stromausfälle abzusichern....