Werbung

Online Casinos lukrativer als Spielbanken?

Lesezeit: 3 min
18.06.2020 15:34  Aktualisiert: 18.06.2020 15:34
Klassische Casinos gehören fast schon einer anderen Generation an. Der aktuelle Trend geht in eine ganz andere Richtung.
Online Casinos lukrativer als Spielbanken?
Casinos kann man jetzt auch aus dem eigenen Wohnzimmer heraus besuchen. (Foto: dpa)
Foto: Axel Heimken

Heutzutage bieten sich für Glücksspieler so viele Optionen wie noch nie.

In einer Gesellschaft, in der es unendlich viele Möglichkeiten gibt, steht das Glücksspiel jedem zur Verfügung, vom High-Roller bis zum Senioren. Lange Zeit war das Image eines Casino-Millionärs in der Regel mit Anzügen, Zigarren und Abenden in einigen der legendären Casinos in Las Vegas verbunden.

Die Option einer Online-Variante wird jedoch immer beliebter, und sie sind auch nur einen Klick entfernt, denn heutzutage, mit all den Informationen, auf die Spieler zugreifen können, wie z.B. die Regeln, einen Online Casino Bonus ohne Einzahlung, Bedingungen und Aktionen eines Online-Casinos, ist es ganz klar, warum dies eine beliebte Option geworden ist.

Vorteile und Nachteile

Virtuelle und stationäre Casinos haben Perspektiven, die beide exklusive Vorteile bieten. Das landbasierte Casino bietet den Spielern das berühmte Ambiente mit einem tollen Flair der Spielumgebung, in der viele Spieler Spaß haben. Dies ist etwas, mit dem ein webbasiertes Casino nicht mithalten kann. Das Lachen der vielen Menschen, die Kugel im Roulette Rad oder das klingen der Slots, diese Stimmung bekommt man in einem Online Casino natürlich nicht.

Die Beliebtheit eines Online-Casinos liegt aber darin, dass Spieler auf ihren Computern und Telefonen auf diese Webseiten zugreifen können. Dies macht das Spielen rund um die Uhr einfacher als je zuvor. Online-Casinos sind zunehmend bekannt für ihre Vielfalt an Spielen, die meistens die Angebote von landbasierten Casinos in den Schatten stellen.

Sie können jetzt spielen, wo immer Sie wollen, wann immer Sie wollen.

Sie müssen nicht irgendwohin gehen, um auf ein Casino zuzugreifen. Sie müssen einfach nur einen Betreiber aus einer Liste der besten Online-Casinos auswählen, und schon kommt das Casino zu Ihnen nach Hause.

Sicherheit beim Online-Spielen

In den frühen Tagen der Online-Casinos gab es eine ausgesprochene Wahrnehmung, dass die Branche etwas Zwielichtiges an sich hatte. Neue Casinos würden Kunden mit lukrativen Bonus-Angeboten anziehen, aber die Kunden befürchteten, dass ihr Geld verschwinden könnte, und dachten, die Casinos hätten keine Transparenz. In der Tat haben viele Casinos geschlossen oder sind bankrott gegangen. Dies hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten drastisch geändert und die Menschen fühlen sich mit der Idee, am Computer zu spielen, jetzt viel wohler. Dafür gibt es verschiedene Gründe.

Zum ersten haben sich Online-Transaktionen normalisiert und gehören heute zum Alltag vieler Menschen. Darüber hinaus verfügen die meisten Websites jetzt über ausgefeilte Sicherheitsmaßnahmen, die zum Schutz Ihrer Identität sowie Ihrer Zahlungsinformationen beitragen. Banken und Kreditkarteninstitute haben ebenfalls wirksame Überprüfungsmaßnahmen eingeführt.

Desweiteren ist der Online-Casino-Markt regulierter und der durchschnittliche Online-Casino-Kunde ist schlauer geworden. Die meisten Menschen sind jetzt in der Lage, zwischen der regulären Online-Casino-Branche und den wenigen Betrügereien zu unterscheiden, die es noch gibt.

Gewinnmöglichkeiten im Online Casino und im landbasierten Casino

Ganz klar ist, dass der Bankvorteil natürlich bei beiden Arten von Casinos besteht.

Der Bankvorteil wird durch die Rückzahlungsquote angegeben, und diese gibt an wieviel ein Spieler im Durchschnitt zurückgewinnt.

Die landbasierten Casinos haben natürlich viel mehr Ausgaben, wie die Miete des Gebäudes oder das Personal. Aber dies kann auf die direkte Auswirkung der Gewinne nicht berücksichtigt werden. Speziell bei den Tischspielen, wo die Grundregeln immer dieselben sind, sind die Gewinnchancen in beiden Casinos die selben.

Doch meistens gewinnen Spieler im Online Casino mehr, da es hier viele spezielle Bonusangebote gibt, wie z.B. den Willkommensbonus, Turniere und VIP-Programme und Spieler die regelmäßig das Casino besuchen erhalten noch einen Treuebonus, das alles gibt es in einem landbasierten Casino nicht.

Auswahl der Spiele

Im klassischen Casino gibt es viele Tischspiele sowie auch Slotspiele, und landbasierte Casinos bieten auch häufig Poker Turniere an. Also die Auswahl der Spiele ist generell gut überschaubar.

Aber an das Spieleangebot in einem Online Casino kommt dies nicht ran. Diese bieten oft über 2.000 Spiele an, und dort finden Sie nicht nur Slots oder Tischspiele, denn die besten Online Casinos haben in der Zwischenzeit auch ein Live-Casino im Angebot, was übrigens immer mehr Spieler begeistert.

Natürlich hat ein Online Casino viel mehr Möglichkeiten, ständig neue Spiele zuzufügen, das ist in einem landbasierten Casino viel schwieriger, denn man kann ja nicht wöchentlich neue Automaten aufstellen.

Am Ende des Tages ist es Geschmackssache, die einen machen sich gerne schick, gehen zum Dinner und Casino, die anderen sitzen lieber in der Jogginghose auf der Couch und holen sich das Casino nach Hause.

DWN
Finanzen
Finanzen Was den Goldpreis über 1800 Dollar getrieben hat

Im ersten Halbjahr steckten Anleger so viel Geld in Gold-ETFs wie nie zuvor. Diese starke Nachfrage hat den Goldpreis auf den höchsten...

DWN
Politik
Politik Corona-Leaks: Mitarbeiter im Innenministerium fordert „gesonderte Untersuchung“ gegen Merkel

Der anonyme Mitarbeiter des Bundesinnenministeriums, der in einem geleakten Dokument das Corona-Virus als „Fehlalarm“ einstuft, fordert...

DWN
Deutschland
Deutschland Handel und Gastgewerbe wollen Anspruch auf Corona-Mietreduzierung

Das Geschäft im Einzelhandel, in Hotels und Gaststätten ist auch nach den Corona-Lockerungen noch nicht wieder in Schwung gekommen. Hohe...

DWN
Politik
Politik Schwere Gefechte zwischen Aserbaidschan und Armenien

Zwischen den Militärs Armeniens und Aserbaidschans sind Gefechte ausgebrochen. Die Konflikt-Parteien werfen sich gegenseitig vor, die...

DWN
Finanzen
Finanzen Ölpreise geben nach: Spekulationen über Fördermenge der Opec+

Die Ölpreise sind am Montag gesunken. Marktbeobachter erklärten den Preisrückgang mit Spekulationen über die künftige Förderpolitik...

DWN
Technologie
Technologie Deutscher Auto-Analyst: "VW kann Tesla in jedem Fall überholen"

VW hat gerade damit begonnen, den Standort in Emden für die E-Produktion umzurüsten. Autoanalyst Frank Schwope von der Nord/LB erklärt...

DWN
Finanzen
Finanzen Commerzbank: US-Heuschrecke und Olaf Scholz bereiten Massenentlassungen vor

Dem US-Finanzinvestor "Cerberus" gehören nur wenige Prozent der Commerzbank. Dennoch will das für seine rüden Methoden bekannte New...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Fetisch CO2: Die EU zerstört die Wirtschaft - und hilft dem Klima damit kein bisschen

Sowohl in der Klima- als auch in der Wirtschaftskrise ergeht sich die EU in Aktionismus. Wie man beide Probleme im Gleichklang löst, zeigt...

DWN
Finanzen
Finanzen Bankenkrise vorerst abgewendet: Federal Reserve beendet Billionen-Interventionen im Repo-Markt

Die US-Zentralbank hat sich nach monatelangen aggressiven Interventionen aus dem Repo-Markt zurückgezogen. Ohne ihr Eingreifen wäre es...

DWN
Politik
Politik Corona-Nachwehen: Deutschland bereitet sich auf schwere Unruhen vor

Gewaltsame Unruhen in Deutschland und Europa werden Experten zufolge in den kommenden Monaten wegen sozialer und wirtschaftlicher Miseren...

DWN
Politik
Politik Spahn: Corona-Maskenpflicht „lieber drei Wochen zu spät“ aufheben

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat erneut vor zu frühen Lockerungen beim Tragen von Alltagsmasken in der Corona-Krise gewarnt....

DWN
Finanzen
Finanzen Wertvoller als Volkswagen und Co.: Wie kommt es zum absurden Aktienkurs von Tesla?

Tesla erwirtschaftet seit Jahren durchweg Verluste in Milliardenhöhe. Der Aktienkurs steigt trotzdem immer weiter an – wieso?

DWN
Politik
Politik Widerstand der erstarkten Niederlande gegen geplanten EU-Aufbaufonds ist Heuchelei

Der niederländische Premier Mark Rutte stellt sich derzeit quer und droht, das geplante 750 Milliarden Euro schwere Konjunkturprogramm...

DWN
Politik
Politik Staaten bilden gemeinsame Abwehrfront: Ist Corona der entscheidende Schritt zur europäischen Einigung?

DWN-Gastautor Daniel Gros stellt eine provokante These auf: Das Projekt "Europa" habe durch Corona an Fahrt gewonnen - schließlich habe...

celtra_fin_Interscroller