Politik

Wegen Corona: Nena als „Verschwörungstheoretikerin“ abgestempelt

Lesezeit: 1 min
15.10.2020 09:53  Aktualisiert: 15.10.2020 09:53
Die deutsche Pop-Ikone Nena wollte den Bürgern in der Corona-Krise mit einem Instagram-Post Mut machen. Was sie nun erntet, ist ein heftige Medienreaktion. Zahlreiche Blätter versuchen, sie in die Ecke der „Verschwörungstheoretiker“ zu stellen.
Wegen Corona: Nena als „Verschwörungstheoretikerin“ abgestempelt
03.10.2018, Berlin: Nena singt beim Konzert "#1HEIT" auf der Bühne vor dem Brandenburger Tor. (Foto: dpa)
Foto: Jens B

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Die deutsche Popsängerin Nena hat über Instagram mitgeteilt: „Ich habe meinen tiefen Glauben an Gott. Daher kommt mein Vertrauen ins Leben. Und ich habe meinen gesunden Menschenverstand, der die Informationen und die Panikmache, die von außen auf uns einströmen, in alle Einzelteile zerlegt. Und so ist es mir möglich, mich nicht hypnotisiert von Angst in die Dunkelheit ziehen zu lassen. Lasst uns ins Licht gehen und für die Liebe stehen, denn trotz allem Wahnsinn, den wir hier erleben, glaube ich und weiß, dass der positive Wandel nicht mehr aufzuhalten ist.“

Ihre Worte dienten offenbar dazu, den Menschen in Zeiten der Corona-Krise Mut zu machen. Doch in den Medien erfolgte eine Reaktion, die sie offenbar nicht erwartet hatte.

Einige Schlagzeilen im Überblick:

Bunte: „Panikmache“: Folgt sie jetzt Michael Wendlers Beispiel?

Focus Online: Gruß an Verschwörungstheoretiker - Popstar Nena schreibt über „Panikmache“ - und schickt dann Herz an Xavier Naidoo

RP Online: Nena löst bei Instagram Corona-Debatte aus

Berliner Kurier: Folgt Nena dem Wendler in die Verschwörungs-Ecke?

Stuttgarter Nachrichten: Nena entfacht Corona-Diskussion - Sie spricht von „Panikmache“ – von Naidoo gibt’s ein Herzchen

RND: Sängerin Nena warnt in seltsamer Botschaft vor Panikmache


Mehr zum Thema:  

DWN
Ratgeber
Ratgeber Bestens geplant: Einkommensvorsorge für Beamte

Die neue Allianz Einkommensvorsorge schützt Beamte und alle, die es werden wollen, vor den finanziellen Risiken einer Berufs- oder...

DWN
Finanzen
Finanzen Erdogan verbietet Zahlungen mit Kryptowährungen, Bitcoin-Kurs fällt um drei Prozent

Die Türkei hat Zahlungen mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen verboten.

DWN
Finanzen
Finanzen Ökonom: Goldgedeckte Kryptowährungen könnten Fiat-Währungen ersetzen

Das internationale Währungssystem wird sich verändern. Das Fiat-Geldsystem befindet sich auf dem Rückzug. Stattdessen könnten nach...

DWN
Finanzen
Finanzen Neues Währungssystem: IWF spricht von „Revolution“ beim digitalem Zentralbankgeld

Der IWF predigt eine regelrechte „Revolution“ bei digitalen Zentralbankwährungen. Als positives Beispiel wird die Einführung einer...

DWN
Technologie
Technologie Ein nationaler Stromausfall rückt immer näher: Deutschland schaufelt sich mit seiner radikalen Energie-Politik sein eigenes Grab

DWN-Kolumnist Ronald Barazon liefert eine brisante Analyse der fehlenden Energiesicherheit unseres Landes.

DWN
Finanzen
Finanzen Darum sollten Sie Ihren Nachlass rechtzeitig regeln

Niemand denkt gerne an den eigenen Tod. Und doch ereilt er uns irgendwann alle. Vor allem, wenn man selbst Kinder hat, sollte man früh...

DWN
Politik
Politik Bis zu 15 Jahre Haft drohen: Gericht startet Prozess gegen Salvini wegen Boots-Flüchtlingen

Ein Gericht auf Sizilien hat die Eröffnung eines Prozesses gegen den Chef der Lega-Partei, Matteo Salvini, wegen seiner...

DWN
Politik
Politik Keine Masken, keine Polizei, keine Lockdowns: Wie DWN-Autor Christian Kreiß die Pandemie in Costa Rica erlebte

Um den Anti-Corona-Maßnahmen in Deutschland zu entfliehen, verbrachte Christian Kreiß drei Monate in Costa Rica. Der DWN-Autor liefert...

DWN
Politik
Politik Deutschland steuert mit voller Wucht auf Rot-Rot-Grün zu

Die Grünen und ihre politischen Ziele passen in das Konzept des Weltwirtschaftsforums. Das gilt auch für die SPD und die aktuelle Gestalt...