Politik

Liebe Frau Baerbock, haben Sie bei Joe Biden abgeschrieben?

Lesezeit: 1 min
23.05.2021 22:14  Aktualisiert: 23.05.2021 22:14
Auf den Webseiten von Joe Biden und Annalena Baerbock lassen sich identische Sätze vorfinden. Es muss geziemend nachgefragt werden: Liebe Frau Baerbock, hat Joe Biden bei Ihnen oder haben Sie bei Joe Biden abgeschrieben?
Liebe Frau Baerbock, haben Sie bei Joe Biden abgeschrieben?
Die Webseiten von Biden und Baerbock. (Screenshot)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Politik  

Ein Twitter-Nutzer hat entdeckt, dass Sätze auf den Webseiten von Joe Biden und Annalena Baerbock deckungsgleich sind. Der Twitter-Nutzer nennt sich „Argo Nerd“.

In seiner Selbstbeschreibung heißt es: „Ich kann Sie beruhigen: Bin kein Journalist, sondern checke nur ihre Privilegien. Meine Identität als PoC (Person of Collage) verpflichtet mich dazu.“

Besonders interessant ist, was er auf den Webseiten von Joe Biden und Annalena Baerbock gefunden hat:

„Argo Nerd“ fragt: „Hat Joe Biden bei Ihnen abgeschrieben, @ABaerbock, oder ist das nur ein Zufall?“


Mehr zum Thema:  

OGLAS
DWN
Ratgeber
Ratgeber Auf die Zukunft setzen: Energie professionell managen

Die aktuelle Energiekrise bewegt deutsche Unternehmen. Angesichts steigender Energiepreise macht sich Verunsicherung breit. Gleichzeitig...

DWN
Finanzen
Finanzen IWF-Chefin: Bankenturbulenzen gefährden globale Finanzstabilität

IWF Direktorin Kristalina Georgieva macht drastische Äußerungen in Bezug auf die Weltwirtschaft. Auch die EZB warnt in einem Interview...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Energiewende nein danke: Globale Nachfrage nach Tankschiffen steigt massiv an

In Europa werden die Raffinerien geschlossen. Doch in Asien und Arabien steigert man die Produktion massiv. In der Folge braucht die Welt...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Kartell-Risiken: Münchener Rück tritt aus Klima-Allianz aus

Die Münchener Rück steigt aus der Klima-Allianz "Net-Zero Insurance Alliance" großer Versicherer und Rückversicherer aus. Hintergrund...

DWN
Deutschland
Deutschland Riesiger Anteil der deutschen Einkommen fließt in die Miete

Die Deutschen arbeiten zum großen Teil, um ihre Miete zahlen zu können. Vor allem die Haushalte, die gerade erst eingezogen sind, haben...

DWN
Ratgeber
Ratgeber Vermögen: „Deutschland könnte mehr Ungleichheit vertragen“

Medien, Gewerkschaften und Politiker prangern die hohe Vermögenskonzentration in Deutschland an. Doch ist Ungleichheit tatsächlich...

DWN
Deutschland
Deutschland Einzelhandel meldet überraschend sinkenden Konsum

Der deutsche Einzelhandel verzeichnet überraschend einen sinkenden Umsatz. Die potentiellen Kunden halten ihr Geld weiter zusammen, und...

DWN
Deutschland
Deutschland Deutschland-Ticket kann ab Montag gekauft werden

Das Deutschland-Ticket kann ab Montag verkauft werden. Es soll digital eingesetzt werden. Beim Preis von zunächst 49 Euro muss es nicht...

DWN
Finanzen
Finanzen Sturz von Credit Suisse zwingt UBS-Chef zum Rücktritt

Nachdem die UBS ihren Rivalen Credit Suisse geschluckt hat, holt sie ihren alten Chef Sergio Ermotti zurück. Der bisherige UBS-Chef Ralph...