Politik
Werbung

Braucht Europa eine eigene Armee?

Lesezeit: 1 min
08.07.2022 17:26
Die Idee, eine gemeinsame europäische Armee aus der Taufe zu heben, polarisierte bereits vor mehr als einem halben Jahrhundert.
Braucht Europa eine eigene Armee?
Noch dienen deutsche Soldaten ausschließlich in der Bundeswehr. Werden sie bald Angehörige einer europäischen Armee? (Foto: WorldinMyEyes/Pixabay)

Verbunden mit der Idee einer gemeinsamen europäischen Armee waren Forderungen nach deutscher Souveränität und Wiederbewaffnung nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Doch der ursprüngliche Impuls zur versuchten Gründung einer Europäischen Verteidigungsgemeinschaft (EVG) in den frühen Fünfzigerjahren ging eigentlich gar nicht von Deutschland aus: Dem damaligen französischen Ministerpräsident René Pleven ging es vor allem darum, einen neuerlich erstarkenden deutschen Militarismus frühzeitig auszubremsen.

EU-Armee: Unsicherheit und Ablehnung in Osteuropa

Die Gründung einer europäischen Armee selbst würde bereits eine unmissverständliche Botschaft erhalten. Auch wenn eine solche Europaarmee nur die europäische Säule der NATO stärken würde, dürfte sich die Euphorie in den USA in Grenzen halten. Dass sich Osteuropa genau vor dieser Reaktion fürchtet, zeigt ein Bericht des estnischen Politikwissenschaftlers Viljar Veebel im E-Journal „Ethik und Militär“ exemplarisch am Falle Estlands.

DWN
Politik
Politik Schwere Eskalation im Streit zwischen EU-Kommission und Polen

Der Feldzug der EU-Kommission stößt in Warschau auf entschlossenen Widerstand. Von „Oligarchie“, „Imperialismus“ und einer...

DWN
Politik
Politik Lindner will Steuerentlastung: Topverdiener profitieren am meisten

Der Finanzminister hat angesichts der hohen Preise eine Steuersenkung angekündigt. Jetzt legt er seine Pläne vor. Kritik gibt es auch...

DWN
Politik
Politik Aufschrei nach FBI-Razzia: Republikaner stellen sich hinter Trump

Nach der umstrittenen Razzia des FBI stellen sich die Republikaner hinter Trump – und seine Kandidaten gewinnen erneut Wahlen.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Öl-Durchfluss durch Druschba-Pipeline gestoppt

Der Durchfluss durch die Süd-Route der wichtigen Druschba-Pipeline wurde gestoppt. Die Gründe sind derzeit unklar.

DWN
Finanzen
Finanzen EZB-Umverteilung von Nord nach Süd nimmt Fahrt auf

Die EZB hat erneut viele Milliarden Euro in die hoch verschuldeten Staaten im Süden der Eurozone gepumpt. Dies geschieht auf Kosten von...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Trotz Energie-Notstand: Deutscher Versorger liefert Gas nach Marokko

Der zweitgrößte Energieversorger Deutschlands liefert Gas nach Marokko. Angesichts der gegenwärtigen Umstände ist der Deal politisch...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Insider: Großbritannien leitet kontaminiertes Gas in die EU

Großbritannien liefert verschmutztes, teilweise radioaktiv kontaminiertes, Gas in die EU. Es droht die Schließung wichtiger Pipelines.

DWN
Politik
Politik Wahlkampf in Italien: „Gott, Vaterland und Familie“

In Italien hat mittlerweile nach dem Sturz der Regierung von Mario Draghi der Wahlkampf begonnen. Schon jetzt zeigt sich, dass schwere...