Politik

China-Taiwan-Konflikt: China feuert erste Raketen ab

Lesezeit: 1 min
04.08.2022 10:02  Aktualisiert: 04.08.2022 10:02
China demonstriert seine militärische Stärke und feuert von der Insel Pingtan aus erste Raketen ab.
China-Taiwan-Konflikt: China feuert erste Raketen ab
Das Bild soll den Artilleriebeschuss von der Insel Pingtan, Fujian, weniger als 80 Meilen von Taiwan entfernt zeigen. (Foto: Screenshot)

Mehr zum Thema:  
China >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
China  

Eine kleine Demonstration der Stärke: China feuert von der Insel Pingtan erste Raketen ab. Pingtan gehört zum Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Fuzhou in der südostchinesischen Provinz Fujian und ist rund 80 km von Taiwan entfernt. Weiter ist Taiwan von Kriegsschiffen umgeben, die die Raketenstarts überwachen. Kampfjets sind in der Luft.

In diesem östlichen Teil sind bislang im Rahmen der am Sonntag von China angekündigten Militärübung zwei scharfe Raketen abgefeuert worden, wie das Militärkommando Ost der chinesischen Volksbefreiungsarmee mitteilte.

Die laufenden chinesischen Manöver rund um Taiwan zielen nach Angaben der chinesischen Staatsmedien auf eine See- und Luftblockade der demokratischen Inselrepublik Taiwan ab. Auch werde damit eine mögliche Eroberung Taiwans geübt.

Die Militärübungen, zu denen – wie angekündigt - auch Raketentests und Schießübungen gehören, hatte die chinesische Volksbefreiungsarmee als Reaktion auf den Besuch der Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in Taiwan angeordnet.

Die Manöver, die bis Sonntag dauern sollen, finden in sechs Meeresgebieten rund um Taiwan statt. Erstmals erstrecken sich die Sperrgebiete auch auf Taiwans Hoheitsgewässer, die Peking ohnehin nicht anerkennt. Chinesische Militärexperten schlossen in Staatsmedien nicht aus, dass auch Raketen von Westen nach Osten erstmals direkt über Taiwan geschossen werden könnten.

Als Reaktion auf die zunehmenden Spannungen zwischen China und den USA nach dem Taiwan-Besuch der US-Spitzenpolitikerin Nancy Pelosi hat Vietnam Airlines seine Flugrouten in der Region geändert. Die Airline wolle den Luftraum über der Taiwan-Straße wegen möglicher chinesischer Militärübungen rund um die Meerenge meiden, hieß es heute in einer Mitteilung.

«Um den Betrieb und die Flugsicherheit zu gewährleisten, wird Vietnam Airlines ab dem 4. August die Flugrouten zwischen Vietnam und Nordostasien, einschließlich Japan, Korea und Taiwan sowie zwischen Vietnam und den USA anpassen, um das Überfliegen einiger Gebiete in der Nähe der Insel Taiwan (China) zu vermeiden», schrieb die Fluglinie. China hatte zuvor vor Flügen rund um Taiwan gewarnt. (ps)


Mehr zum Thema:  
China >

DWN
Unternehmen
Unternehmen Warum BASF China als neuen Standort vorzieht - und bei der Ampel kein Gehör findet
28.05.2024

Im Moment geht es mit BASF nach einiger Seitwärtsbewegung wieder bergauf: Die Aktie schafft es mit einer Aufwärtsbewegung von 0,69...

DWN
Politik
Politik Tricksten Ölkonzerne bei Klimaprojekten? Umweltbundesamt ermittelt
28.05.2024

Enthüllungsberichte legen den Verdacht nah, dass Mineralölkonzerne bei Klimaschutzprojekten getrickst haben. Nach entsprechenden Anzeigen...

DWN
Politik
Politik Größte Zahl an Einbürgerungen seit der Jahrtausendwende
28.05.2024

Mehr als ein Drittel aller Eingebürgerten kommen aus Syrien. Die Zahl der Neubürger aus der Ukraine steigt nur leicht.

DWN
Politik
Politik Party auf Sylt: Was geschieht, wenn „Ausländer raus“-Rufe wahr werden?
28.05.2024

Die Debatte über Migration und Ausländer in Deutschland ist aufgrund des rassistischen Videos einer Party im „Pony Club“ in Kampen...

DWN
Immobilien
Immobilien Umstrittenes Heizungsgesetz: Neue Förderrunde beginnt - bisher 27.000 Anträge
28.05.2024

Lange wurde um das Heizungsgesetz gestritten, inzwischen ist es beschlossene Sache. Ab diesem Dienstag können weitere Gruppen staatliches...

DWN
Politik
Politik Explosionsartiger Anstieg der Pflegefälle: Erneute Steigerung der Versicherungsbeiträge ab Anfang 2025 erwartet
28.05.2024

Die Beitragszahler müssen sich Anfang 2025 auf eine weitere Erhöhung der Pflegeversicherungsbeiträge einstellen. Das erklärten mehrere...

DWN
Politik
Politik Europas uneuropäische Wahlen
28.05.2024

Die Debatte der Kommissions-Präsidentschaftskandidaten offenbarte unbequeme Wahrheiten über die EU und bot wenig Anreiz zur Teilnahme an...

DWN
Politik
Politik DWN-SERIE zur Europawahl (Teil 1): Das Wahlprogramm der FDP für die EU
28.05.2024

Am Sonntag, dem 9. Juni, findet in Deutschland die Abstimmung zur Europa-Wahl statt. Erstmals werden auch 16-Jährige über die...