Finanzen

Zollfreilager für Edelmetalle: Lohnt sich das für Privatanleger?

Lesezeit: 1 min
02.10.2022 17:54
Mit der Lagerung im Zollfreilager sparen Privatanleger die Mehrwertsteuern auf die Weißmetalle Silber, Platin und Palladium. Ein guter Deal?
Zollfreilager für Edelmetalle: Lohnt sich das für Privatanleger?
Neben dem hauseigenen Safe lagern Edelmetalle manchmal auch in Zollfreilagern. (Foto: iStock.com/chonticha wat)
Foto: chonticha wat

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Anleger kaufen die Weißmetalle Platin, Silber und Palladium zunehmend über sogenannte Zollfreilager. Dabei handelt es sich um einen Lagerort, an dem Waren nicht versteuert und verzollt werden müssen – oftmals in der Nähe von Häfen und Flughäfen. „Während früher unser Solit-Wertelager Schweiz hauptsächlich von Anlegern mit sechs- oder siebenstelligen Anlagebeträgen genutzt wurde, wählen nun auch immer mehr Edelmetallkäufer mit ‘nur’ fünfstelligen Anlagebeträgen bewusst eine Aufbewahrungslösung außerhalb der Europäischen Union“, erklärt etwa der Edelmetallhändler Tim Schieferstein.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf „Altersvorsorge neu gedacht“, dem Ratgeber für Vorsorge und Geldanlage.

***

Altersvorsorge-neu-gedacht.de ist eine Publikation von Bonnier Business Press Deutschland und ist Ratgeber zu den Themen Vorsorge und Geldanlage.


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik DWN EXKLUSIV – Oskar Lafontaine: „Europa zahlt den Preis für die Weltmachtambitionen Washingtons und die Feigheit der eigenen Staatenlenker“

Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten im Gespräch mit Oskar Lafontaine über den wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands, den...

DWN
Politik
Politik Multipolare Weltordnung: Organisationen des Globalen Südens erhalten verstärkt Zulauf

Das Interesse an einer Mitgliedschaft in Organisationen, die dezidiert als Alternative zu westlich dominierten Strukturen aufgebaut wurden,...

DWN
Deutschland
Deutschland Marktwirtschaft adé: Staat für Hälfte des Wirtschaftswachstums verantwortlich

Der Anteil öffentlicher Ausgaben am BIP liegt über 50 Prozent. Ein baldiges Ende des staatlichen Eingreifens ist nicht Sicht. Damit...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Verluste: Europas Windenergie stürzt in eine Krise

Die Windenergie wird seit Jahren in Europa als Prestigeprojekt angesehen und staatlich unterstützt. Nun befinden sich führende Konzerne...

DWN
Finanzen
Finanzen Warum JPMorgan das klassische 60/40-Portfolio zurückholt

Das klassische 60/40-Portfolio verzeichnete in diesem Jahr massive Verluste. Doch holt JPMorgan die Strategie wieder hervor und erwartet...

DWN
Deutschland
Deutschland Mit dem Bürgergeld verabschiedet sich Deutschland als Wirtschaftsmacht

Deutschland führt ein „Bürgergeld“ ein. Ähnlich paradiesische Zustände gab es zuletzt in den neunziger Jahren und machten das Land...

DWN
Politik
Politik Staatsbürgerschaft: Scholz will Einbürgerung von Ausländern erleichtern

Bundeskanzler Scholz will Ausländern den Zugang zur deutschen Staatsbürgerschaft erleichtern. Einen entsprechender Gesetzesentwurf ist in...