Finanzen

Welche Anlagestrategien sind im derzeitigen Marktumfeld empfehlenswert?

Lesezeit: 4 min
30.04.2023 10:00
In unsicheren Zeiten suchen Anleger nach geeigneten Anlagestrategien, um ihr Kapital zu schützen und zu vermehren. Wir untersuchen verschiedene empfehlenswerte Anlagestrategien und Branchen.
Welche Anlagestrategien sind im derzeitigen Marktumfeld empfehlenswert?
Eine Kursanzeige an der New Yorker Börse(Foto: dpa)
Foto: Justin Lane

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

In einer Zeit, in der Finanzmärkte von Inflation, geopolitischen Spannungen und wirtschaftlicher Unsicherheit geprägt sind, suchen Anleger nach geeigneten Anlagestrategien, um ihr Kapital zu schützen und zu vermehren. Wir untersuchen verschiedene empfehlenswerte Anlagestrategien und Branchen, die sich in diesem herausfordernden Marktumfeld als erfolgversprechend erweisen könnten, und bieten wertvolle Einblicke für Anleger, die auf der Suche nach Orientierung und Sicherheit sind.

Herausforderndes Umfeld

Das derzeitige Marktumfeld ist geprägt von einer Vielzahl komplexer Faktoren, die Anleger bei der Entwicklung ihrer Anlagestrategien berücksichtigen müssen. Die zurückliegende Pandemie hat die Weltwirtschaft erschüttert und zu beispiellosen Herausforderungen in nahezu allen Wirtschaftsbereichen geführt. Zusätzlich hat sie tiefe Spuren in den Finanzmärkten hinterlassen und zu einem grundlegenden Wandel des Investitionsklimas beigetragen. In der Folge erleben wir aktuell eine hohe Inflation, die in vielen Ländern die Kaufkraft der Verbraucher beeinträchtigt und die Notenbanken zu einer Erhöhung der Leitzinsen veranlasst hat.

Zudem hat die schwierige geopolitische Lage – einschließlich politischer Konflikte, Handelskriege und aufkommender Instabilitäten – das globale Wirtschaftswachstum gebremst und die Unsicherheit an den Finanzmärkten weiter verschärft. In diesem komplexen Umfeld stehen Anleger vor der Herausforderung, effektive Anlagestrategien zu entwickeln, die auf die spezifischen Bedingungen des aktuellen Marktes zugeschnitten sind. Dabei gilt es, sowohl sichere als auch riskante Assetklassen in Betracht zu ziehen, um eine diversifizierte und ausgewogene Anlagestruktur zu schaffen, die auf langfristigen Erfolg ausgerichtet ist.

In diesem Artikel werden wir verschiedene Anlagestrategien untersuchen, die sich in diesem herausfordernden Marktumfeld als empfehlenswert erweisen könnten. Dabei werden wir sowohl auf traditionell sichere Assetklassen wie Anleihen und Geldmarktfonds eingehen, die Anlegern in Zeiten hoher Unsicherheit eine gewisse Stabilität bieten können, als auch auf riskantere Anlageklassen wie Aktien, Kryptowährungen und alternative Anlagen, die trotz der bestehenden Risiken attraktive Renditechancen bieten können.

So verhalten sich Investoren nach dem schwierigen Jahr 2022

Das Jahr 2022 war zweifellos ein bemerkenswertes Jahr, das in die Annalen der Geschichte eingehen wird. Eine dramatische geopolitische Krise in Europa leitete ein Jahr voller Schwierigkeiten ein, das sowohl für die Menschen als auch für die Finanzmärkte erhebliche Herausforderungen mit sich brachte. In der Tat verzeichneten die internationalen Aktienmärkte 2022 die schlechteste Performance seit mehr als einem Jahrzehnt. Trotz dieser Entwicklung bleibt das Interesse der Anleger an den Börsen jedoch überraschend hoch.

Entgegen der Erwartungen, dass Anleger aufgrund von Angst und Unsicherheit möglicherweise einen Bogen um die Börsen machen würden, zeigt eine Studie des Deutschen Aktieninstituts, dass die Zahl der Aktienbesitzer im Jahr 2022 einen neuen Rekordwert erreichte. Dies deutet darauf hin, dass eine zunehmende Anzahl von Menschen die Bedeutung erkennt, ihr Kapital in Aktien anzulegen, um in diesen ungewissen Zeiten ihr Geld nicht nur zu bewahren, sondern auch zu mehren.

Dieser Trend ist insbesondere angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen nachvollziehbar. Immer mehr Anleger erkennen, dass eine Investition in Aktien nahezu unverzichtbar ist, um ihr Kapital in einer Welt voller Unsicherheiten und Risiken zu schützen und zu vergrößern. Die zunehmende Beliebtheit von Aktien als Anlageklasse zeigt, dass viele Menschen trotz der Herausforderungen des Jahres 2022 weiterhin auf die langfristigen Vorteile von Aktieninvestitionen vertrauen.

Welche Anlagestrategien kommen für Investoren infrage?

Für Investoren gibt es eine Vielzahl von Anlagestrategien, um ihr Geld gewinnbringend zu investieren. Einem Artikel der ING Bank zufolge ist es aktuell vor allem sinnvoll, sich an drei verschiedenen Investitionsansätzen zu orientieren. Im Folgenden werden diese drei verschiedene Ansätze namens prozyklische, antizyklische und Momentum-Anlagestrategie vorgestellt.

Prozyklische Anlagestrategie:

Bei der prozyklischen Anlagestrategie folgen Investoren den aktuellen Markttrends und investieren in Wertpapiere, die von vielen anderen Investoren bevorzugt werden. Durch den Anstieg von Nachfrage und Kurs erhoffen sie sich Gewinne. Sobald der Kurs fällt, verkaufen sie in der Regel ihre Anteile. Diese Strategie ist verhältnismäßig einfach umzusetzen und eignet sich besonders für Börsenneulinge. Allerdings ist sie zeitintensiv und birgt gewisse Risiken, da Investoren möglicherweise starke Verluste erleiden können, wenn sie dem Trend folgen und nicht rechtzeitig aussteigen.

Antizyklische Anlagestrategie:

Die antizyklische Anlagestrategie geht gegen den Strom der Massen und setzt auf gegenläufige Entwicklungen an den Märkten. Investoren kaufen Aktien, wenn andere verkaufen, und nutzen so übereilte Reaktionen der Börse zu ihrem Vorteil. Diese Strategie erfordert jedoch ein hohes Maß an Fachwissen und Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge, weshalb sie für Börsenneulinge weniger geeignet ist. Die Risiken sind ebenfalls hoch, da Investoren gegen den allgemeinen Trend wetten und den richtigen Zeitpunkt zum Kaufen und Verkaufen gut einschätzen müssen.

Momentum-Strategie:

Die Momentum-Strategie basiert auf der Annahme, dass sich Aktien in Zukunft ähnlich wie in der Vergangenheit entwickeln könnten. Investoren setzen auf Aktien mit hoher Rendite in der jüngsten Vergangenheit und tauschen diese in kurzen, festgelegten Abständen aus. Bei dieser Strategie investieren sie in renditestarke Aktien und wetten gleichzeitig gegen renditeschwache Aktien durch sogenannte Short-Positionen. Die Momentum-Strategie kann Gewinne abwerfen, ist jedoch für Privatanleger mit Einzelaktien schwer umzusetzen und birgt hohe Risiken, insbesondere bei Short-Positionen. Zudem ist sie marktneutral und vereint prozyklische und antizyklische Ansätze, sodass Investoren unabhängig von der Marktentwicklung partizipieren können.

In welche Branchen lohnt es sich in diesem Marktumfeld zu investieren?

In unsicheren Marktumfeldern ist es besonders wichtig, sorgfältig ausgewählte Anlagestrategien zu verfolgen, um möglichen Börsenturbulenzen standzuhalten. Es gibt einige Branchen, die sich als vielversprechende Investitionen erweisen könnten und Boersenwissen-Aktuell hat die vier relevantesten für das Jahr 2023 identifiziert, welche im Folgenden vorgestellt werden.

Medizinbranche:

Die Medizinbranche ist von Krisen und Konflikten weitgehend unabhängig und profitiert zusätzlich von globalen Trends wie der demografischen Entwicklung. Die kontinuierlich steigende Nachfrage nach pharmazeutischen Produkten macht diese Branche zu einer attraktiven Investition.

Technologiesektor:

Obwohl internationale Tech-Aktien im Jahr 2022 Kursverluste verzeichneten, waren die Geschäftszahlen nicht der Hauptgrund dafür, sondern die Zinswende der US-Notenbank. Einige Unternehmen im Technologiesektor haben aus der Krise gelernt und könnten 2023 eine nachhaltige Erholung erfahren.

Konsumbranche:

Die Konsumbranche bietet sowohl Basisinvestments als auch Aktien, die von Krisen unbeeindruckt sind. Nach dem Ende der Krisenzeit, die früher oder später eintreten wird, könnten diesen Aktien anhaltende Kursgewinne bevorstehen.

Grüne Aktien:

Trotz der vorübergehenden Vernachlässigung des Themas Nachhaltigkeit aufgrund weltpolitischer Herausforderungen ist die Zukunft dieser zukunftsweisenden Megatrendbranche vielversprechend. Durch gezielte Investments in grüne Aktien können Anleger ihr Kapital auf verschiedene Länder und Unternehmen verteilen.

Zum Abschluss ist es wichtig zu betonen, dass eine fundierte Auswahl der Anlagebranchen in unsicheren Marktumfeldern entscheidend ist, um langfristigen Erfolg zu sichern und möglichen Börsenturbulenzen standzuhalten. Die vorgestellten Branchen – Medizin, Technologie, Konsum und grüne Aktien – bieten interessante und zukunftsorientierte Investitionsmöglichkeiten. Anleger sollten ihre Portfolios gezielt diversifizieren, um von verschiedenen Marktsegmenten und Entwicklungen zu profitieren. Dabei ist es ratsam, die Branchenentwicklungen, das Management der Unternehmen und weitere Faktoren zu berücksichtigen, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Schließlich sollte man stets daran denken, dass eine ausgewogene und langfristige Anlagestrategie der Schlüssel zu nachhaltigem Wachstum und Erfolg an der Börse ist.

                                                                            ***

Patryk Donocik ist ein Wirtschaftsredakteur, spezialisiert auf ETFs, Kryptowährungen und zukunftsweisende Anlagestrategien. Er verbindet analytische Tiefe mit leserfreundlicher Darstellung, um komplexe Finanzthemen verständlich zu vermitteln. Als Autor zahlreicher Fachartikel unterstützt er Anleger dabei, fundierte Entscheidungen in einer sich ständig verändernden Welt zu treffen.

Jede Anlage am Kapitalmarkt ist mit Chancen und Risiken behaftet. Der Wert der genannten Aktien, ETFs oder Investmentfonds unterliegt auf dem Markt Schwankungen. Der Kurs der Anlagen kann steigen oder fallen. Im äußersten Fall kann es zu einem vollständigen Verlust des angelegten Betrages kommen. Mehr Informationen finden Sie in den jeweiligen Unterlagen und insbesondere in den Prospekten der Kapitalverwaltungsgesellschaften.

Mehr zum Thema:  

Jede Anlage am Kapitalmarkt ist mit Chancen und Risiken behaftet. Der Wert der genannten Aktien, ETFs oder Investmentfonds unterliegt auf dem Markt Schwankungen. Der Kurs der Anlagen kann steigen oder fallen. Im äußersten Fall kann es zu einem vollständigen Verlust des angelegten Betrages kommen. Mehr Informationen finden Sie in den jeweiligen Unterlagen und insbesondere in den Prospekten der Kapitalverwaltungsgesellschaften.

DWN
Politik
Politik Der Chefredakteur kommentiert: Verbot des Compact-Magazins - Schutz der Demokratie oder Angriff auf die Freiheit?
19.07.2024

Liebe Leserinnen und Leser, jede Woche gibt es ein Thema, das uns in der DWN-Redaktion besonders beschäftigt und das wir oft auch...

DWN
Politik
Politik Zukunft der Marine: Pistorius denkt über zusätzliche U-Boote nach
19.07.2024

Die U-Boote spielen eine zentrale Rolle in der Marine. Deutschland hat bereits zusätzliche Boote in Auftrag gegeben. Wird trotz der...

DWN
Immobilien
Immobilien BGH-Urteil: Siegreiche Eigentümer müssen nun auch Prozesskosten tragen!
19.07.2024

Streitigkeiten sind in Wohnungseigentümergemeinschaften keine Seltenheit und landen oft vor Gericht. Müssen die siegreichen Parteien dann...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft IT-Ausfälle weltweit: Flughäfen, Banken und Kliniken teilweise im Chaos - Ursache gefunden
19.07.2024

Flugzeuge am Boden, Fernsehsender zeigen nur Standbilder, Operationen abgesagt: Es kommt selten vor, dass ein Computerproblem globale...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Düstere Prognose für Deutschland: IWF senkt Wachstumserwartung!
19.07.2024

Die Konjunktur in Deutschland bleibt anscheinend auch 2024 Schlusslicht. Der IWF sieht nur ein Wachstum von 0,2 Prozent und langfristig...

DWN
Politik
Politik Biden-Rückzug naht? – Trump glänzt nach Attentat
19.07.2024

Biden allein in der Isolation, Trump umgeben von seiner Familie im Regen von Konfetti: Die Bilder der beiden Kontrahenten im US-Wahlkampf...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft E-Autos: Scholz setzt auf serbisches Lithium
19.07.2024

Bundeskanzler Olaf Scholz schließt am Freitag in Belgrad mit Serbien ein Abkommen über den umweltfreundlichen Abbau von Lithium im...

DWN
Politik
Politik Aids-Konferenz: Sorge um Finanzierung und politische Lage
19.07.2024

In München treffen sich tausende Experten zur weltgrößten Konferenz zu HIV und Aids. Sorgen macht ihnen die politische Weltlage. Sind...