Politik

Türkei: Frauen formieren sich zum Protest gegen Erdoğan

Lesezeit: 1 min
01.06.2014 02:11
Türkische Demonstranten orientieren sich dieses Jahr vermehrt an einer chilenischen Form des Protests. Frauen gehen mit Töpfen und Pfannen auf die Straßen, um ihre Unzufriedenheit mit der Erdoğan-Regierung zu zeigen. Doch die Protestform richtet sich vor allem an Hausfrauen.
Türkei: Frauen formieren sich zum Protest gegen Erdoğan

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Die Aktivisten der Taksim-Plattform haben die Bevölkerung zu einem Protest mit Töpfen und Pfannen aufgerufen. Auch im vergangenen Jahr fanden derartige Protestbekundungen statt.

Diese Form des Protests ist keine türkische Erfindung. Sie stammt ursprünglich aus Chile und heißt „Cacerolaz​o“. Sie eignet sich für Demonstranten, die nicht für eine Mobilisierung auf den Straßen zu haben sind. Dazu gehören vor allem Hausfrauen.

Doch das „Cacerolaz​o“ eignet sich auch für Straßen-Proteste. So fand am Donnerstag in der Stadt Mersin ein Topf-Protest der Frauen statt, berichtet die türkische Nachrichtenagentur Doğan (DHA). Die Kundgebung wurde auf den Straßen der südtürkischen Stadt abgehalten.

Das „Cacerolaz​o“ kam weltweit erstmals im Jahr 1971 zum Einsatz. Damals protestierten Frauen der Mittelschicht Chiles gegen die Regierung Salvador Allendes.

Anfang Mai hatte Premierminister Erdoğan Nichtregierungs-Organisationen aus den USA und der EU für die Gezi Park-Proteste verantwortlich gemacht.

In einem Interview mit dem US-Journalisen Charlie Rose sagte er, dass dieselben Organisationen auch die Tumulte auf dem Maidan in Kiew provoziert hätten. Doch die Obama-Regierung beschuldigte er nicht.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Deutschland
Deutschland Verfassungsgericht stimmt Erhöhung des Rundfunkbeitrags zu – Ein Sieg für Schäubles Tochter, die ARD-Programmdirektorin ist

Die ARD und das ZDF haben im Streit um die Erhöhung des Rundfunkbeitrags mit ihrer umstrittenen Verfassungsbeschwerde einen Erfolg...

DWN
Finanzen
Finanzen Dax stottert sich in den Donnerstag - Siemens mit Erhöhung seiner Ziele

Heute Morgen geht es eher zäh zu. Siemens begeistert aber die Anleger

DWN
Politik
Politik Stasi setzte Methode der „Zersetzung“ gegen die innere Opposition ein

Die Stasi hatte die Methode der „Zersetzung“ gegen die innere Opposition eingesetzt. Es ging darum, gegnerische Kräfte zu...

DWN
Finanzen
Finanzen Gold als Inflationsschutz? Dieses Jahr ist alles anders

Deutlich besser als Gold haben sich 2021 Industriemetalle wie Kupfer und Nickel entwickelt. Ist das der Beginn des nächsten Superzyklus...

DWN
Deutschland
Deutschland Nächster Schock: Bundesregierung hält neuen Lockdown für möglich

Die Bundesregierung will in der Coronavirus-Pandemie einen neuen Lockdown trotz fortschreitender Impfkampagne nicht ausschließen. Der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Energiewende zum Trotz: Die Nachfrage nach Kohle boomt weltweit

Trotz der von vielen Staaten eingeleiteten Wende hin zu einer fossilfreien Energieerzeugung boomt die Nachfrage nach Kohle auf der Welt.

DWN
Politik
Politik PEI meldet 10.578 Verdachtsfälle: 1.028 Personen in unterschiedlichem zeitlichen Abstand zur Impfung sind tot

Das Paul-Ehrlich-Institut meldet im Zusammenhang mit den Impfungen in Deutschland: „In 10.578 Verdachtsfällen wurden schwerwiegende...

DWN
Politik
Politik Neuer Akt im Schattenkrieg: Sonderbare Schiffsentführung im Golf von Oman ist plötzlich beendet

Keine 24 Stunden, nachdem angeblich ein Tanker im Golf von Oman entführt wurde, hat sich die Lage wieder entspannt.