Unternehmen

IG-Metall droht mit Warnstreiks in der Stahlindustrie

Lesezeit: 1 min
13.06.2014 14:22
Die IG Metall hat Streiks in der Stahlindustrie angedroht. Die Gewerkschaft fordert fünf Prozent mehr Lohn. Der kriselnden Branche droht europaweit der Wegfall hunderttausender Arbeitsplätze.

Im Tarifkonflikt der Stahlindustrie erhöht die IG Metall den Druck auf die Arbeitgeber. Wenn diese in der nächsten Verhandlungsrunde am 30. Juni kein vernünftiges Angebot vorlegten, werde es ab 1. Juli Warnstreiks geben, sagte eine Sprecherin der Gewerkschaft am Freitag. Die IG Metall fordert für die 75.000 Beschäftigten der Branche in Nordwestdeutschland fünf Prozent mehr Lohn. 

Europas Stahl-Industrie droht mittelfristig der Wegfall von Hunderttausenden Jobs (mehr dazu hier). Die Branche ist auch durch die tiefen Stahlpreise international in der Krise (mehr hier). Erst im Mai hatte der Stahlkonzern Salzgitter Stellenstreichungen angekündigt (mehr hier).

Arbeitnehmer und Arbeitgeber hatten sich am Donnerstag in der zweiten Verhandlungsrunde nicht geeinigt. Die Arbeitgeber haben für das nächste Treffen Ende Juni in Düsseldorf ein Angebot in Aussicht gestellt. 

 

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Agrarmeteorologe im DWN-Interview: Boden als wichtigster landwirtschaftlicher Produktionsfaktor bald noch wichtiger
13.07.2024

Agrarmeteorologe Andreas Brömser spricht über die Herausforderungen und Fortschritte in der Wettervorhersage für die Landwirtschaft. Im...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Wachsende Ungleichheit - ist Indiens Boom am Ende?
13.07.2024

Ist Indien die neue Alternative zu China oder bloß ein Papiertiger? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Fakt ist: Der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Arbeitskosten in Deutschland deutlich angestiegen
13.07.2024

Hohe Tarifabschlüsse haben die Arbeitskosten in Deutschland stark ansteigen lassen. Im EU-Vergleich gehört Deutschland zu den Ländern...

DWN
Finanzen
Finanzen Vermögenssteuer: Mehrheit der Deutschen unterstützt Wiedereinführung
13.07.2024

Soll es hohe Steuern auf Vermögen über einer Million Euro geben? Eine Mehrheit der Deutschen befürwortet dies. Überraschend sind die...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Leises Industriesterben: Droht eine Deindustrialisierung?
13.07.2024

Alarmierende Zahlen: Alle drei Minuten schließt ein Unternehmen! Lesen Sie, welche Branchen am stärksten betroffen sind und was das für...

DWN
Finanzen
Finanzen Anlagechance Rechenzentren: Der geheime Gewinner des KI-Trends?
13.07.2024

Während die Begeisterung um Künstliche Intelligenz die Kurse bekannter Technologieaktien in die Höhe treibt, lohnt sich ein tieferer...

DWN
Panorama
Panorama UN-Prognose: Weltbevölkerung wächst bis 2084 auf über 10 Milliarden
13.07.2024

Mehr als zehn Milliarden Menschen auf dem Planeten? Das könnte Fachleuten der Vereinten Nationen zufolge in einigen Jahrzehnten passieren....

DWN
Finanzen
Finanzen Grundlagen der Kreditwürdigkeit: Wie Sie Ihre Bonität verbessern
13.07.2024

Die Kreditwürdigkeit spielt eine entscheidende Rolle bei der Kreditvergabe und beeinflusst maßgeblich die finanziellen Möglichkeiten....