Politik

„Technische Probleme“: Weltweite Ausfälle bei Western Union

Lesezeit: 1 min
02.10.2014 00:43
Seit Tagen gibt es bei Western Union sporadische Ausfälle. Transaktionen können nicht – wie der Konzern verspricht – in Minuten um die Welt geschickt werden. Kunden werden über die Unregelmäßigkeiten nicht informiert. Die Einzahlung wird zum Glücksspiel.
„Technische Probleme“: Weltweite Ausfälle bei Western Union

Der US-Konzern Western Union ist einer der größten Anbieter von weltweitem Bargeldtransfer. Das Geld ist innerhalb von Minuten beim Empfänger – zumindest in der Theorie. Denn aufgrund technischer Probleme gibt es seit einigen Tagen sporadische Ausfälle beim Zahlungsverkehr. Betroffen ist sind Transaktionen weltweit.

Diese Tatsache wird den Kunden allerdings verschwiegen.

Somit ist Einzahlung der Geldsumme plus Gebühr ein Glückspiel. Erst danach erfährt der Kunde, ob die Überweisung möglich ist.

Western Union wollte sich auf Nachfrage der Deutschen Wirtschafts Nachrichten nicht zu den Vorfällen äußern. Kooperationspartner des Konzerns bestätigten hingegen die Ausfälle.

DWN
Politik
Politik Gaza: Deutschland verstärkt Hilfe mit 19 Millionen Euro
25.06.2024

Die humanitäre Situation in Gaza bleibt alarmierend. Während ihrer achten Reise nach Israel verkündete die deutsche Außenministerin...

DWN
Politik
Politik Ampel beschließt Bauern-Entlastungspaket nach Protesten
25.06.2024

Die Ampel-Koalition hat sich nach den massiven Bauernprotesten zu Jahresbeginn auf ein zugesagtes Bauern-Entlastungspaket geeinigt. SPD,...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Mythos Siemensstadt: Wie der Technologie-Konzern seine Immobilien vergolden möchte
25.06.2024

Der Bundeskanzler und der halbe Berliner Senat sind zum feierlichen Baubeginn für die neue Siemensstadt erschienen. Statt einen Grundstein...

DWN
Technologie
Technologie Heizung: Mehrheit der Wohnungen noch mit Gas oder Öl beheizt
25.06.2024

Im Jahr 2022 wurden drei Viertel aller Wohnungen in Deutschland weiterhin mit Gas oder Öl beheizt. Dies geht aus den ersten Ergebnissen...

DWN
Politik
Politik 6-Tage-Woche in Griechenland: Arbeiten die Deutschen zu wenig?
25.06.2024

Trotz Personalmangel wird in Deutschland die Vier-Tage-Woche getestet. In Griechenland passiert gerade das Gegenteil: Ein neues Gesetz zur...

DWN
Politik
Politik Von der Leyen: Einigung auf zweite Amtszeit an der Spitze der EU-Kommission
25.06.2024

Kurz vor einem wichtigen EU-Gipfel haben sich Staats- und Regierungschefs der führenden europäischen Parteienfamilien darauf...

DWN
Politik
Politik E-Patientenakte: Lauterbach setzt auf bessere Versorgung
25.06.2024

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach betont, dass ab Anfang nächsten Jahres elektronische Patientenakten (ePA) zu einer deutlichen...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Energie der Zukunft: Power-to-X-Technologien auf dem Vormarsch
25.06.2024

Wie kann volatiler Strom dauerhaft gespeichert werden? Power-to-X-Technologien, kurz PtX oder P2X, sind eine der besten Antworten auf diese...