Politik

Eurozone: Arbeitslosigkeit auf Rekordniveau

Lesezeit: 1 min
01.10.2012 13:57
Die Arbeitslosenzahlen der Eurozone weisen für August 2012 ein Rekordhoch aus. Doch die stabile Quote vermittelt eine falsche Sicherheit.

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Aktuell: Griechenland: Jugendarbeitslosigkeit auf Rekordniveau

Die Arbeitslosenquote im Euroraum erreichte im August  ein neues Rekordhoch. Laut Eurostat stieg die Zahl der Arbeitslosen von Juli auf August um 34.000 auf geschätzte 18,196 Millionen Erwerbslose im Euroraum.Im Vergleich dazu erhöhte sich seit August vorigen Jahres die Zahl um 2,144 Millionen Menschen.

Diese Ergebnisse passen zur momentanen rezessiven Konjunkturlage (mehr hier).

Trotz dieser alarmierenden Zahlen liegt die Arbeitslosenquote im Vergleich von Juli zu August bei stabilen 11,8 Prozent, bedingt durch die saisonale Bereinigung der Daten.

Die Quote betrug im selben Zeitraum des Vorjahrs noch 10,2 Prozent.

In der gegenwärtigen Statistik führen Österreich (4,5%), Luxemburg (5,2%), die Niederlande (5,3%) und Deutschland (5,5%) mit den niedrigsten Arbeitslosenquoten. Am unteren Ende der Skala liegen Spanien (25,1%) und Griechenland (24,4% im Juni 2012) (mehr hier).

Mehr Themen:

Eurozone: Industrie mit schlechtestem Quartal seit drei Jahren

Griechische Wirtschaft schrumpft auch 2013 extrem stark

Frankreich: Magere Aussichten für Konjunktur


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Biden-Rückzug naht? – Trump glänzt nach Attentat
19.07.2024

Biden allein in der Isolation, Trump umgeben von seiner Familie im Regen von Konfetti: Die Bilder der beiden Kontrahenten im US-Wahlkampf...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft E-Autos: Scholz setzt auf serbisches Lithium
19.07.2024

Bundeskanzler Olaf Scholz schließt am Freitag in Belgrad mit Serbien ein Abkommen über den umweltfreundlichen Abbau von Lithium im...

DWN
Politik
Politik Aids-Konferenz: Sorge um Finanzierung und politische Lage
19.07.2024

In München treffen sich tausende Experten zur weltgrößten Konferenz zu HIV und Aids. Sorgen macht ihnen die politische Weltlage. Sind...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Solarstrom statt Ackerbau: Deutschlands Landwirtschaft im Umbruch
19.07.2024

Deutsche Landwirte haben Grund zur Erleichterung: Die Bundesregierung hat auf die massiven Bauernproteste reagiert und die EU-Vorschriften...

DWN
Politik
Politik Neuer Schlagabtausch zwischen Giorgia Melonis Regierung und deutschen Seenotrettern
18.07.2024

Seit geraumer Zeit gibt es zwischen zivilen Seenotrettern und Melonis Regierung in Italien Streit über die Migration übers Mittelmeer....

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Neuwagen-Preise für Stromer und Verbrenner nähern sich an
18.07.2024

Der Siegeszug chinesischer E-Auto-Hersteller in Europa basiert auf Wunschdenken. Das sagt Auto-Papst Ferdinand Dudenhöffer vom...

DWN
Finanzen
Finanzen Gehaltsvergleich Deutschland: Angestellter, freier Mitarbeiter, öffentlicher Dienst - so viel verdienen sie!
18.07.2024

In Deutschland haben die Arbeitskosten bedeutend zugenommen. Im Jahr 2023 stiegen die Kosten um 5 Prozent an. Dies wirft wichtige Fragen...

DWN
Politik
Politik Baustart verzögert sich: Zukunftszentrum in Halle an der Saale erst 2030
18.07.2024

Umbrüche verlangen den Menschen viel ab – in Halle an der Saale soll eine neue Institution die Leistungen der deutschen Vereinigung...