Politik

Polen gewährt Ukraine Millionen-Kredit für Mauer-Bau gegen Russland

Lesezeit: 1 min
10.04.2015 00:06
Polen gewährt der Ukraine einen Kredit von 100 Millionen Dollar. Das Geld soll in die Modernisierung des Energiesektors und der Genzübergänge des Lands fließen. Die Regierung in Kiew errichtet derzeit an der Grenze zu Russland eine Mauer nach dem Berliner Vorbild.
Polen gewährt Ukraine Millionen-Kredit für Mauer-Bau gegen Russland

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Tusk  
Ukraine  
EU  
Osteuropa  

Polen wird der Ukraine einen Kredit in Höhe von 100 Millionen Dollar gewähren, um die Modernisierung des Energie-Sektors und der Grenzübergänge zu gewährleisten, sagte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko am Mittwoch bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem polnischen Amtskollegen Bronisław Komorowski in Kiew.

Anfang April hatte der staatliche Grenzschutz der Ukraine mit der Errichtung einer Mauer entlang der ukrainisch-russischen Grenze begonnen. Der ukrainische Übergangspremier Arseni „Jaz“ Jazenjuk hatte im September 2014 verkündet, eine Mauer nach dem Berliner Vorbild gegen Russland errichten zu wollen.

„Polen reicht der Ukraine die Hand. Polen wird alles Erdenkliche tun, damit auch die anderen Länder und Völker der freien westlichen Welt der Ukraine die Hand reichen“, zitiert Ukrinform Komorowski aus seiner Rede vor dem ukrainischen Parlament, die er am Donnerstag gehalten hat.

Anfang März hatte Poroschenko ein Gesetz zur Gründung einer gemeinsamen Eingreif-Truppe mit Polen und Litauen ratifiziert. Die Truppe soll sich an UN-Einsätzen beteiligen. Die Truppe soll aus 4.500 Soldaten bestehen und trägt den Namen LITPOLUKRBRIG. Zudem will Polen die Ukraine mit Waffen beliefern.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Frankreich: Ungeimpfte haben keinen Zutritt mehr zu Fernzügen und Restaurants

Das französische Parlament hat im Kampf gegen die fünfte Corona-Welle drastischen Zugangsbeschränkungen für Ungeimpfte endgültig...

DWN
Politik
Politik Die DWN zeigen auf: Darum geht es wirklich in Kasachstan

Über die Ereignisse in Kasachstan wird viel spekuliert, nicht zuletzt in den deutschen Medien. DWN-Korrespondent Mathias v. Hofen setzt...

DWN
Technologie
Technologie Transhumanismus: Die Geschichte einer Eliten-Bewegung

Der Transhumanismus ist eine Philosophie der Eliten. Die wollen längst nicht mehr nur die Welt beherrschen, sondern auch die menschliche...

DWN
Finanzen
Finanzen Indexfonds verschleiern, dass der Bärenmarkt längst begonnen hat

Die Aktienmärkte befinden sich längst in einem Bärenmarkt. Dies wird jedoch dadurch verschleiert, dass passive ETFs die Kurse weniger...

DWN
Finanzen
Finanzen Merz gegen Swift-Ausschluss Russlands: „Wir würden uns selbst erheblich schaden“

Vor dem Besuch von Außenministerin Baerbock in Kiew und Moskau warnt der designierte CDU-Chef Merz davor, Moskau aus dem internationalen...

DWN
Politik
Politik Wenn die Bundesregierung nicht aufpasst, drohen Unruhen wie in Kasachstan

In Zeiten von wirtschaftlicher Instabilität, Inflation und einer offensiven politischen Rhetorik sind soziale Unruhen sehr wahrscheinlich....

DWN
Deutschland
Deutschland Die Impfpflicht: Demütigung einer Minderheit

DWN-Kolumnist Prof. Dr. Werner Thiede wägt die Für und Wieder einer Impfpflicht ab.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Halbleiter-Krieg: China gegen die USA und den Rest der Welt

Die derzeit so spürbare Halbleiter-Knappheit hat eine geopolitische Dimension, die oft übersehen wird: Der neueste Schrei bei den...