Politik

Terroristen vom IS kündigen Anschlag in Washington an

Lesezeit: 1 min
16.11.2015 13:31
Die Terror-Miliz IS soll ein Video veröffentlicht haben, in dem Washington als Angriffsziel genannt wird. Auch andere Staaten, die sich am Militäreinsatz in Syrien beteiligen, werden gewarnt. Die deutsche Polizei spricht für Deutschland von einer hohen Gefährdungslage.

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Die Nachrichtenagentur Reuters meldet: Die Extremistenmiliz IS droht in einem neuen Video mit Anschlägen in den Ländern, die sich an Luftangriffen gegen die Islamisten in Syrien beteiligen. Diese Länder würden dasselbe Schicksal erleiden wie Frankreich. Die amerikanische Hauptstadt Washington wird explizit als Anschlagsziel benannt.

Es ist aktuell nicht möglich, unabhängige Bestätigungen für die Echtheit des Videos zu erhalten.

Die USA und ihre Verbündeten flogen am Sonntag 23 Luftangriffe auf IS-Ziele in Syrien und im Irak (Video am Anfang des Artikels). In Syrien seien zehn Ziele nahe sieben Städten angegriffen worden. Dabei seien unter anderem 116 Tanklaster des IS zerstört worden, teilt das Oberkommando in Washington mit. Im Irak seien unter anderem Waffenlager getroffen worden.

Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, sagte den Deutschen Wirtschafts Nachrichten, dass die Gefährdungslage hoch sei. Allerdings lasse sich die Wahrscheinlichkeit eines Terroranschlags in Deutschland sich nur schwer ermitteln:

„Wir haben eine angespannte Sicherheitslage. Es fällt durchgehend der Begriff der hohen Gefährdungslage. Das bedeutet, dass hohe Rechtsgüter, also unter anderem das Leben von Menschen, gefährdet sind. Wir haben es mit gefährlichen Leuten zu tun, weil diese nichts zu verlieren haben. Allerdings sagt diese Einschätzung nichts über die Wahrscheinlichkeit eines Anschlags in Deutschland aus. Die Errechnung einer Wahrscheinlichkeit gestaltet sich schwierig.

Es zeigt sich, dass der deutsche Innenminister nach dem Attentat auf Charlie Hebdo mit der Gründung einer neuen Polizeieinheit, die sich speziell gegen den Terrorismus richtet, Recht hatte. Damals musste er viel Kritik hinnehmen. Doch eine derartige Einheit ist deshalb wichtig, weil normale Streifenpolizisten gegen Terroristen mit Kalaschnikows die zweiten Sieger wären. Der Aufbau dieser Einheit ist im Gange. Auch der Verfassungsschutz und der BND werden personell aufgestockt.“


Mehr zum Thema:  

DWN
Immobilien
Immobilien Zukunft der deutschen Shopping-Center: „New Look“ Hotspots mit Palette von Angeboten 
25.07.2024

Digitalisierung und verändertes Einkaufsverhalten rütteln schon seit einiger Zeit an den Grundlagen der traditionellen deutschen...

DWN
Politik
Politik Flugausfälle nach erneuter Klimakleber-Attacke am Flughafen Frankfurt
25.07.2024

Wegen einer erneuten Störung von Klimademonstranten ging am Frankfurter Flughafen für Stunden nichts mehr. Bei vielen Urlaubern dürften...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Crowdstrike-Panne und Kaspersky-Kontroverse: Die große Cyber(un)sicherheit im deutschen Mittelstand
25.07.2024

Nach der Crowdstrike-Panne dürfte die Diskussion um das Verbot der russischen Antivirensoftware Kaspersky wieder aufflammen. In den USA...

DWN
Politik
Politik Friedensverhandlungen: Ukraine signalisiert Gesprächsbereitschaft mit Russland
25.07.2024

Der ukrainische Außenminister ist in Peking auf der Suche nach einer diplomatischen Lösung des Krieges. China spielt eine wichtige Rolle...

DWN
Politik
Politik Die Sache mit dem bedingungslosen Grundeinkommen hat sich erledigt!
25.07.2024

Bei uns wird noch geforscht und diskutiert. In den USA ist eine erste große Studie jetzt abgeschlossen: Sie beweist, dass das...

DWN
Politik
Politik Die Entwicklung von Großreichen
25.07.2024

Angesichts des kürzlich beendeten G7-Gipfels, der die sinkende Bedeutung der Gruppe offenbarte, stellt sich die Frage, wo die Macht heute...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Silicon Valley hat bei US-Wahlen zwei Eisen im Feuer: J.D. Vance - vor allem Kamala Harris
24.07.2024

Die Hi-Tech-Schmieden im – weltweit zum Synonym für Innovationsfähigkeit gewordenen – Silicon Valley halten sich selbstbewusst für...

DWN
Politik
Politik Konflikt mit dem Westen: Russland plant Stärkung der Kriegsflotte
24.07.2024

Russland beabsichtigt, angesichts der Spannungen mit dem Westen, seine Kriegsflotte erheblich zu verstärken. "Die USA und andere...