Politik

Türkei schießt Russen-Jet ab: Nato beruft Krisen-Sitzung ein

Lesezeit: 1 min
24.11.2015 14:16
Auf Gesuch der Türkei hat die Nato eine Krisen-Sitzung einberufen. Zuvor soll die Türkei einen russischen Kampfjet im türkisch-syrischen Grenzgebiet abgeschossen haben.
Türkei schießt Russen-Jet ab: Nato beruft Krisen-Sitzung ein

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Die Vertreter der Nato-Staaten werden am Dienstag um 17 Uhr in Brüssel wegen des Abschusses eines russischen Kampfflugzeugs im syrisch-türkischen Grenzgebiet zu einer Krisen-Sitzung zusammenkommen, berichtet The Daily Mail. Das Treffen geht auf ein Gesuch der Türkei zurück. Der türkische Premier Ahmet Davutoğlu hatte aufgrund des Vorfalls auch die UN kontaktiert, berichtet der staatliche deutsche Sender Deutsche Welle.

Russland hat sich bisher mit Aussagen zu Konsequenzen zurückgehalten.

Rebellen behaupten, für den Abschuss verantwortlich zu sein - allerdings trägt die Schilderung der Rebellen eher die Handschrift des berüchtigten türkischen Geheimdienstes MIT.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik „Sippenhaft“: Kommt ein EU-Einreiseverbot für russische Staatsbürger?

Sieben Sanktionspakete hat die EU bereits gegen Russland verhängt. Bislang mit überschaubaren Folgen für das Land. Nun steht eine neue...

DWN
Politik
Politik Polen rüstet sich mit Waffen aus Südkorea auf

Nachdem Polen Waffensysteme an die Ukraine abgegeben hat, hat Südkorea jetzt mit Deutschlands Nachbarn seinen größten jemals getätigten...

DWN
Deutschland
Deutschland Energie-Krise: Gazprom kündigt massiven Preisanstieg an

Der russische Staatskonzern Gazprom kündigt für den späten Herbst neue Preissteigerungen an. Das befeuert die Inflation in Deutschland.

DWN
Finanzen
Finanzen So proftitieren Sie mit den richtigen Aktien von der Energie-Krise

Energie-Aktien - ja oder nein? Es lohnt sich, einen Blick in die zweite Börsenliga zu werfen.

DWN
Deutschland
Deutschland (K)eine freie Entscheidung? Verfassungsgericht entscheidet zur Masern-Impfpflicht

Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit, wie viele glauben. Seit März 2020 gibt es eine Impfpflicht, die vor allem bei den Kleinsten...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Schmelzhütten in Europa müssen Produktion einstellen

Am Dienstag hat schon eine holländische Zinkhütte wegen hoher Energiekosten die Einstellung der Produktion angekündigt. Nun trifft es...

DWN
Finanzen
Finanzen Zinn: Das oft übersehene Technologiemetall

Zinn wird im Rohstoffsektor gerne übersehen, dabei trägt es sein etwas angestaubtes Image vollkommen zu Unrecht.