Volkswagen will in den USA keine neuen Diesel-Autos mehr anbieten

Die Marke Volkswagen steht kurz davor, Dieselmotoren in Nordamerika komplett aus dem Modellprogramm zu streichen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Marke Volkswagen steht kurz davor, Dieselmotoren in Nordamerika komplett aus dem Modellprogramm zu streichen. „Wir gehen derzeit davon aus, dass wir in den USA keine neuen Dieselfahrzeuge mehr anbieten. Der Grund dafür sind die gesetzlichen Rahmenbedingungen“, sagte Markenchef Herbert Diess dem Handelsblatt. Gerade bei den durch die VW-Dieselaffäre bekannt gewordenen Stickoxiden sind die Grenzwerte in den USA viel höher als in Europa. Wegen des Abgasskandals hatte Volkswagen den Verkauf von Dieselmodellen schon im Herbst vergangenen Jahres eingestellt.

Diess äußerte die Erwartung, dass es in der gesamten Automobilbranche ähnlich Sparprogramme geben wird wie den in der vergangenen Woche von VW verkündeten Zukunftspakt. „Das wird in der gesamten Branche passieren, auch in anderen Regionen.“ Volkswagen sei nur der erste Autohersteller, der konsequent umbaue. Das VW-Sparprogramm sieht die Streichung von 23.000 Arbeitsplätzen in Deutschland bis zum Jahr 2020 vor. Die anstehende Neuausrichtung bei VW dürfte erfolgreich verlaufen. „Die Marke Volkswagen hat Potenzial, wir müssen es nur gemeinsam heben. Und deswegen bin ich hierhergekommen.“

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick