Griechenland: Russischer Top-Diplomat tot aufgefunden

Andrej Malanin, russischer Konsul von Athen, wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden. Er soll eines natürlichen Todes gestorben sein.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Der russische Konsul von Athen, Andrej Malanin, wurde am Montag tot in seiner Wohnung aufgefunden. Sein lebloser Körper soll auf dem Boden seines Schlafzimmers gefunden worden sein, ohne dass eine Gewalteinwirkung festgestellt werden konnte, berichtet die griechische Zeitung To Vima. Seine Wohnung soll von innen abgeschlossen gewesen sein und Einbruchsspuren soll es ebenfalls nicht gegeben haben.

Nach Informationen der russischen staatlichen Nachrichtenagentur Sputnik bestätigte die russische Botschaft in Athen, dass Malanin eines natürlichen Todes gestorben sei. Seit Dezember sind somit vier hochrangige russische Diplomaten gestorben. Der russische Botschafter in Ankara, Andrej Karlow, wurde am 19. Dezember Opfer eines Attentats. Zuvor wurde der russische Top-Diplomat Petr Polschikowmit einem Kopfschuss in seiner Moskauer Wohnung tot aufgefunden. Am 25. Dezember wurde Oleg Erovinkin, russischer Geheimdienstgeneral und hochrangiger Manager beim Öl-Riesen Rosneft, tot in seinem Auto in Moskau aufgefunden. Er soll an einem Herzinfarkt verstorben sein.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***