Peter Thiel wettet im großen Stil auf Bitcoin

Peter Thiel hat auf Bitcoin gesetzt und Millionen-Gewinne gemacht - zumindest auf dem Papier.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Das Wall Street Journal berichtet, dass die Venture-Capital-Firma Founders Fund, die von Peter Thiel mitbegründet wurde, Hunderte von Millionen Dollar in Bitcoin investiert hat.

Die Wette wurde auf mehrere der jüngsten Fonds der Firma verteilt, sagten die anonymen Quellen des WSJ. Ein Fonds war erst Mitte 2017 gestartet und hatte Bitcoin zu einer seiner ersten Investitionen gemacht.

Thiel traf die Entscheidung, Bitcoin zusammen mit den anderen Investmentpartnern der Gründer zu kaufen, sagte die Quelle.

Die Gründer kauften etwa 15 bis 20 Millionen Dollar in Bitcoin. Der Gewinn der Firma dürfte nun Hunderte von Millionen Dollar betragen, nachdem die digitale Währung im letzten Jahr einen Höhenflug erlebt hat.

Es ist nicht klar, ob Founders Fund Bitcoin aus seinen Bestände in der Zwischenzeit verkauft hat. Die Wette wurde zuvor nicht gemeldet.