Größte Bitcoin-Börse Japans erhält Lizenz in der EU

Eine der weltweit größten Bitcoin-Börsen hat in der EU eine Geschäftslizenz erhalten.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Ein Bitcoin-Logo. Die japanische Börse BitFly erhält eine Lizenz für den Handel in der EU. (Foto: dpa)

Ein Bitcoin-Logo. (Foto: dpa)

+++Werbung+++

Die Betreibergesellschaft einer der größten Bitcoin-Börsen der Welt, BitFly, hat in der Europäischen Union eine Lizenz erhalten.

„Ich bin stolz, dass wir nun die sicherste Börse für Kryptowährungen der Welt sind. Dieser regulatorische Status gibt unseren Kunden, unserem Unternehmen und der gesamten Industrie der Digitalwährungen einen sehr positiven Impuls“, heißt es in einer Medienmitteilung.

BitFly wickelt Schätzungen zufolge bis zu 30 Prozent des weltweiten Handelsvolumens von Bitcoin ab und verfügt in Japan über einen Marktanteil von etwa 80 Prozent. Derzeit ist für die Zukunft geplant, dass das Unternehmen am Donnerstag seinen Betrieb in der EU aufnimmt.