Erdogan: Türken sollen türkische Handys kaufen

 

Mehr zum Thema.

Benachrichtigung über neue Artikel:  
 
Lesezeit: 1 min
15.08.2018 00:43
Die Türkei will den Absatz von im Land hergestellten Mobiltelefonen forcieren.
Erdogan: Türken sollen türkische Handys kaufen

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Im Streit mit den USA verschärft die Türkei ungeachtet wirtschaftlichen Drucks ihren Rhetorik gegen US-Produkte, so Reuters. Es sei wichtig, an “unserer entschiedenen politischen Haltung” festzuhalten, sagte Präsident Recep Tayyip Erdoğan am Dienstag. Als Reaktion auf US-Handelseinschränkungen kündigte er an, elektronische Produkte aus den USA sollten boykottiert werden. US-Präsident Donald Trump hatte wegen der Inhaftierung eines amerikanischen Pastors Einfuhrzölle gegen bestimmte Produkte aus der Türkei erhöht. Erdoğan erklärte vor dem Hintergrund der Talfahrt der türkischen Lira und Kursverlusten am türkischen Aktienmarkt, die notwendigen Maßnahmen in Bezug auf die Wirtschaft seien ergriffen worden.

CNN Turk zitiert den türkischen Präsidenten: “Die beste Antwort, die wir den wirtschaftlichen Gewalttätern (Economic Hitman, Anm. d. Red.) geben können, ist, dass wir uns auf unsere eigene Arbeit stürzen. Wir werden noch mehr produzieren und noch mehr exportieren. Export, Export, Export! Wir werden noch mehr Arbeitsplätze schaffen und noch mehr arbeiten. Wir werden keine Devisen aufwenden, um aus dem Ausland bestimmte Produkte zu kaufen, sondern werden noch bessere heimische Produkte herstellen und diese ins Ausland verkaufen. Wir werden einen Elektro-Boykott gegen die USA verhängen. Wenn sie den iPhone haben, gibt es auf der anderen Seite auch Samsung. In unserem eigenen Land haben wir Vestel.”

Aus einer Grafik von Statcounter Global Stats, die sich auf den Zeitraum Juli 2017 bis Juli 2018 bezieht, geht hervor, dass Samsung auf dem türkischen Mobil-Markt einen Anteil von 52,71 Prozent hatte. Darauf folgten Apple mit 16,54 Prozent, General Mobile mit 5,45 Prozent, LG mit 5,21 Prozent, Huawei mit 4,87 Prozent und Vestel mit 2,09 Prozent.

Erdoğans Boykott-Aufruf führte dazu, dass die Aktie des türkischen Elektronikkonzerns Vestel an der Borsa Istanbul um 10:54 Uhr um 6,35 Prozent an Wert gewann und auf 8,88 Türkische Lira stieg.

Nach den Aussagen Erdoğans titelte die Zeitung Arti49: “Boykottaufruf gegen Apple und iPhone.” Superhabertv titelte: “Wird das iPhone verboten?” Egehaber Izmir schrieb: “Apple-iPhone-Boykott.”

Ensonhaber.com führt aus, dass es auch andere Smartphones gäbe, die eine ähnliche Performance wie das iPhone aufweisen. Dazu würden Vestel Venüs (Türkei), Samsung Galaxy S9 Plus (Südkorea), OnePlus 6 (China), Huawei P20 Pr (China), Xiaomi Redmi 5A (China) und Xiaomi Mİ Series (China) gehören.

Die regierungsnahe Zeitung Akşam hat eine Liste mit zahlreichen US-Firmen veröffentlicht, die in der Türkei ihre Produkte absetzen. Die Liste soll als Orientierungshilfe für die Bürger dienen.


Mehr zum Thema:  

DWN
Deutschland
Deutschland Unser Angebot für Sie: DWN testen und alle Artikel frei lesen für nur 1€!

Überzeugen Sie sich und bekommen Sie unbegrenzten Zugriff für nur 1€!

DWN
Deutschland
Deutschland Deutschland drohen 20 magere Jahre: Schafft die Mehrwertsteuer ab!

Ohne eine geeignete Konjunkturspritze dauert es fast 20 Jahre, bis Deutschland das Wohlstands-Niveau von 2019 wieder erreicht.

DWN
Politik
Politik Europas Weg in den Untergang: EU gewährt Schuldenstaaten Billionen - für die Wirtschaft bleibt nur ein Taschengeld

Die EU legt ein Billionen-Programm auf - von dem das meiste Geld in die Sanierung der morschen Staatshaushalte fließt, während die...

DWN
Politik
Politik Antifa setzt historische Kirche in den USA in Brand

Demonstranten, die offenbar zur Antifa gehören, haben in der US-amerikanischen Hauptstadt eine Kirche angezündet, die von allen...

DWN
Politik
Politik US-Nationalgarde und New Yorker Polizei im Gespräch mit den Deutschen Wirtschaftsnachrichten

Im Gespräch mit den Deutschen Wirtschaftsnachrichten haben sich die Nationalgarde von Minnesota und das New York Police Department zu den...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Corona-Ticker vom 1. Juni: Die aktuellsten Entwicklungen

Lesen Sie die aktuellen Meldungen zur Corona-Pandemie im Liveticker.

DWN
Deutschland
Deutschland Ernte bricht ein: Spargel droht zum Luxusgut zu werden

Dieses Jahr kann die Spargel-Nachfrage gerade so eben noch befriedigt werden - in den kommenden Jahren wird das aller Voraussicht nach...

DWN
Politik
Politik Neuer Rettungsplan: EU-Billionen kommen lediglich den Finanzmärkten zugute

Die EU weiß nicht mehr weiter. In Panik wirft sie mit den Milliarden einfach so um sich - die Lobbyisten bringen sich schon in Stellung,...

DWN
Deutschland
Deutschland Neue Regeln, härtere Strafen: Was sich jetzt für Autofahrer ändert

Autofahrer müssen sich seit dem 12. Mai auf strengere Regeln und härtere Strafen einstellen. Es gibt zahlreiche neue Vorschriften.

DWN
Unternehmen
Unternehmen Wenn Altmaier nicht handelt, drohen zahlreiche Insolvenzen beim Mittelstand

Das Wirtschaftsministerium wollte dem Mittelstand mit Corona-Förderungen helfen. Doch das Vorhaben scheiterte bereits in der...

DWN
Politik
Politik Pharma-Industrie behinderte Pandemie-Forschung in der EU

Die Pharmaindustrie hat im Jahr 2017 die Pandemie-Forschung behindert.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Massenentlassungen drohen: Österreichs Wirtschaft fährt mit voller Wucht gegen die Wand

Die österreichische Wirtschaft befindet sich - nicht nur wegen Corona - in einer schweren Krise.

DWN
Politik
Politik Nuklearmächte China und Indien mobilisieren Truppen im Himalaya

Indien und China mobilisieren Truppen an ihrer gemeinsamen Grenze. Die beiden Nuklearmächte wetteifern seit 1962 um ein umstrittenes...

DWN
Technologie
Technologie Henkel entwickelt Gesundheitspflaster gegen Corona

Henkel hat ein Corona-Gesundheitspflaster entwickelt.

DWN
Unternehmen
Unternehmen Deutsche Wertarbeit, deutscher Arbeitsethos: August Thyssen – der „Rockefeller des Ruhrgebiets“

August Thyssen galt als „Rockefeller des Ruhrgebiets”. Keinem Deutschen vor und nach ihm gelang es, unter schwersten Bedingungen ein...

celtra_fin_Interscroller