Finanzen

Hacker erbeuten Bitcoin im Wert von 70 Millionen Dollar

Lesezeit: 1 min
07.12.2017 10:10
Cyber-Kriminelle haben einer Börse Bitcoin im Gesamtwert von fast 70 Millionen Dollar gestohlen.
Hacker erbeuten Bitcoin im Wert von 70 Millionen Dollar

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Der Bitcoin-Hype zieht offenbar immer mehr Kriminelle an: Jüngstes Hacker-Opfer ist die Online-Börse NiceHash. Der slowenischen Handelsplattform für Cyber-Währungen wurden nach eigenen Angaben etwa 4.700 Bitcoins gestohlen. Zum aktuellen Kurs beläuft sich der Wert der Beute auf 68 Millionen Dollar. NiceHash sprach von einem „hochprofessionellen Angriff“.

Das Unternehmen rief alle Nutzer dazu auf, ihre Passwörter zu ändern. Gleichzeitig liefen die internen Untersuchungen, um die Lücke in dem Sicherheitssystem zu finden und zu schließen. Aus diesem Grund werde der Handel für 24 Stunden eingestellt.

Der Diebstahl verdeutlicht das Hauptrisiko, welches von Investitionen in Digitalwährungen wie Bitcoin ausgeht: Die Anleger sind vollkommen abhängig von den Sicherheitsvorkehrungen der Börsenbetreiber und darüber hinaus auch von der Notwendigkeit, Zugriff zum Internet und eine Anbindung ans Stromnetz zu haben.

Unabhängig davon geht der Höhenflug von Bitcoin weiter. Die Cyber-Devise verteuerte sich am Donnerstag um elf Prozent auf 14.643 Dollar. Damit summiert sich das Plus seit Jahresbeginn auf etwa 1.400 Prozent. „Die Vorfreude auf die Eröffnung des Bitcoin-Terminhandels in den USA ist und bleibt ungebremst“, sagte Timo Emden, Deutschland-Chef des Online-Brokers DailyFX. „Bitcoin ist in aller Munde und scheint ein Selbstläufer geworden zu sein.“ Am Montag startet der erste Bitcoin-Future an der US-Derivatebörse CBOE.

Eine eindrückliche Aufstellung des Finanzblogs Zerohedge zeigt die Zeiträume, die der Bitcoin-Kurs für jeweils 1000 Dollar-Schritte gebraucht hat. Daraus wird ersichtlich, dass die Preissteigerungen immer schneller stattfinden:

  • $0000 - $1000: 1789 Tage
  • $1000- $2000: 1271 Tage
  • $2000- $3000: 23 Tage
  • $3000- $4000: 62 Tage
  • $4000- $5000: 61 Tage
  • $5000- $6000: 8 Tage
  • $6000- $7000: 13 Tage
  • $7000- $8000: 14 Tage
  • $8000- $9000: 9 Tage
  • $9000-$10000: 2 Tage
  • $10000-$11000: 1 Tag
  • $11000-$12000: 6 Tage
  • $12,000-$13,000: weniger als 1 Tag

Für den Sprung von etwa 12.000 Dollar auf 13.000 Dollar benötigte die Kryptowährung am Mittwoch nur noch einen Tag. Mit etwa 220 Milliarden Dollar ist die Marktkapitalisierung von Bitcoin nun größer als jene der US-amerikanischen Großbanken Citigroup oder JP Morgan.

Die Anleger kümmert offenbar überhaupt nicht, dass seit Monaten mehrere Zentralbanken und auch Geschäftsbanken vor den Risiken der Kryptowährung warnen.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Unternehmen
Unternehmen Familienunternehmen: Von Mittelstand bis Milliardenunternehmen

Die deutschen Familienunternehmen sind wichtige Brückenpfeiler der deutschen Wirtschaft.

DWN
Technologie
Technologie Blackout droht: Deutschland ist nicht auf E-Autos vorbereitet

Der Markt der E-Autos in Deutschland bommt. Doch Deutschland ist für eine E-Auto-Welle überhaupt nicht gewappnet.

DWN
Politik
Politik Von der Leyen führt einen Rachefeldzug gegen Ungarn

Die Brüsseler EU-Kommission führt einen zunehmend erbitterten Feldzug gegen Ungarn – warum eigentlich? Und wie hält Orban dagegen?

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Japan: Plötzlicher massiver Anstieg von Herzinfarkten verzeichnet

Einige japanische Versicherungsunternehmen haben auf den massiven Anstieg von Herzinfarkten reagiert. Nach den Ursachen für die Explosion...

DWN
Ratgeber
Ratgeber Tausende Euro Ersparnis: Wie sich Auswandern finanziell lohnt

Jedes Jahr wandern hunderttausende Deutsche aus. Finanziell gesehen dürfte es sich für viele richtig lohnen. Doch es gibt auch...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Vorboten des Abschwungs? Schulden der Amerikaner steigen rasant

Die Amerikaner setzen angesichts stark steigender Preise auf ihre Kreditkarten. Das Fundament des derzeit noch starken Konsums bröckelt.

DWN
Deutschland
Deutschland Stromnetz überlastet: Erneuerbare werden immer öfter abgeriegelt

Die Pläne der Bundesregierung zum Ausbau von Wind- und Solarenergie stoßen auf ein fundamentales Problem. Dessen Behebung dürfte Jahre...

DWN
Finanzen
Finanzen Profi-Investoren warnen: Börsen-Rally ist nur von kurzer Dauer

Im Juli haben die weltweiten Börsen eine Erholung erlebt. Die Kurse drehten nach Monaten der Verluste endlich wieder in den grünen...