Technologie

Koreanisches Militär entwickelt Blockchain-basiertes Drohnen-System

Lesezeit: 2 min
03.01.2019 16:35
Durch ein Blockchain-basiertes Drohnen-Systems soll die Sicherheit militärischer Drohnen verbessert werden.
Koreanisches Militär entwickelt Blockchain-basiertes Drohnen-System

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

TOP-Meldung

Militär entwickelt Blockchain-basiertes Drohnen-System

Die Armee der Republik Korea (ROKA) beabsichtigt, die Sicherheit militärischer Drohnen durch die Entwicklung eines Blockchain-basierten Drohnenkontrollsystems zu verbessern, berichtet BusinessKorea.

Die Agentur für Verteidigungsentwicklung erklärte am 2. Januar, dass sie ein System zur Erkennung von GPS-Täuschung (Spoofing) und zur Simulation und Steuerung von Blockchain-Drohnen-Verbindungen entwickeln werde.

Drohnen benötigen GPS-Informationen von Satelliten, um fliegen zu können. Spoofing ist eine Methode, um den Gegner zu täuschen, wobei falsche GPS-Signale übertragen werden, die stärker sind, als die eigentlichen Signale.

Obwohl Drohnen in der Verteidigung, im Vertrieb und in den Medien weit verbreitet sind, können große Probleme auftreten, wenn sie von Hackern an einen anderen Ort geschickt oder zu falschen Zwecken verwendet werden.

Derzeit bemüht sich die koreanische Armee, sich auf zukünftige Schlachten vorzubereiten, indem sie das "Dronebot Combat Team" gründet. Im Oktober letzten Jahres startete die Einheit mit zehn Drohnen und kaufte seitdem 18 weitere Drohnen.

Das Kampfteam, bestehend aus etwa 80 Mitgliedern, verwendet Aufklärungsdrohnen, bewaffnete Drohnen, elektronische Kampfdrohnen, Aufklärungs- und Mehrzweckroboter, um in zukünftigen Schlachten eine effiziente Leistung zu erzielen.

Das Verteidigungsministerium zielt darauf ab, Drohnen nur mit den über das Blockchain-Netzwerk erhaltenen Routendaten zu kontrollieren, die mit dem Computer für die Drohnensteuerung verbunden sind.

Vorerst plant das Ministerium, die Drohnen zur Lieferung von Nahrungsmitteln, Medikamenten, Munition und anderem militärischem Material für Truppen in abgelegenen Gebieten einzusetzen.

Weitere Meldungen

Korea: Blockchain-Industrie ermöglicht Zahlungen

  • Koreanische Blockchain- und Kryptowährungsunternehmen treten auf dem einfachen Zahlungsmarkt in den Wettbewerb ein.
  • Dunamu, das Unternehmen hinter der südkoreanischen Kryptowährungsplattform Upbit, wird Partnerunternehmen der Blockchain-Plattform "Luniverse" dabei unterstützen, ein Hauptnetz oder ein unabhängiges Blockchain-Netzwerk aufzubauen und ein Token-System oder Kryptowährungs-Belohnungssystem einzurichten.
  • Bitberry ist eine sichere Geldbörse für Kryptowährung, mit der Benutzer Münzen an alle Personen mit Telefonnummer senden können.

Spielefirmen integrieren Blockchain-Technologie in ihre Spiele

  • Koreanische Gaming-Unternehmen haben bereits neue Spiele veröffentlicht, die Blockchain-Technologie einsetzen.
  • Hanbit Soft plant, im ersten Halbjahr dieses Jahres das Hauptnetz für den vollwertigen Service der Brillite Blockchain-Plattform zu lancieren.
  • Neowiz Play Studio, eine Tochtergesellschaft von Neowiz, hat am 21. Dezember das Blockchain-Spiel „Solitaire Dual on EOS“ auf dem Weltmarkt veröffentlicht.

Saudischer Zoll testet Sendungsverfolgung mit Blockchain

  • Der saudische Zoll experimentiert derzeit mit der Sendungsverfolgung der Blockchain.
  • Das Projekt wird die bestehende Sendungsverfolgungsplattform der saudi-arabischen Zollbeamten (Fasah) mit einer Blockchain-basierten Plattform verbinden, die von TradeLens betrieben wird.
  • Das große dänische Logistikunternehmen Maersk und IBM haben die Lösung für die Sendungsverfolgung von Blockchain entwickelt, um die globale Lieferkette in die Blockchain zu verlagern.

Meldungen vom 02.01.

Meldungen vom 31.12.

Meldungen vom 25.12.

Meldungen vom 22.12.

Meldungen vom 21.12.

Mehr Blockchain-Themen finden Sie hier.

Weitere Meldungen aus dem Tech-Report der DWN finden Sie hier.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Marktbericht
Marktbericht Mit digitalem Gold auf Erfolgskurs

Die Vervielfachung der Geldmenge hat enorme Auswirkungen. Die Inflation ist nicht mehr aufzuhalten. Auf der anderen Seite zeichnet sich...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Der Ausverkauf geht weiter: Nächster deutscher Hightech-Konzern wird vom Ausland übernommen

Trotz ständigen Bekundungen der Bundesregierung, strategisch wichtige Unternehmen vor Übernahmen aus dem Ausland zu schützen, geht der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Zwischen Russland und Saudi-Arabien bahnt sich ein neuer Ölpreis-Krieg an

Im März findet das nächste Treffen der OPEC + statt. Während Saudi-Arabien die Öl-Produktion weiter drosseln will, plädiert Russland...

DWN
Politik
Politik Jetzt bahnt sich auch ein digitaler EU-Impfpass an

Am 25. und 26. Februar werden die Mitglieder des Europäischen Rates zusammenkommen, um über die Einführung von digitalen Impfpässen zu...

DWN
Deutschland
Deutschland Plötzlich üben die Medien Kritik an Spahn, doch es ist zu spät

Die Medienlandschaft hat sich dazu durchgerungen, Jens Spahn zu kritisieren. Doch es ist zu spät, obwohl die Deutschen...

DWN
Finanzen
Finanzen Bundesbank warnt vor überhöhten Immobilienpreisen

Im vergangenen Jahr haben die „markanten Preisübertreibungen“ auf dem Wohnungsmarkt zugenommen, so die Bundesbank. Teilweise liegen...

DWN
Finanzen
Finanzen Digitale Zentralbankwährungen für den Großhandel und Einzelhandel bahnen sich an

In einem aktuellen Bericht plädiert die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich für die Einführung von digitalen...

DWN
Finanzen
Finanzen Bargeld-Nutzung in den USA ist während der Pandemie gestiegen

In den USA ist nach Angaben eines Unternehmens für Sicherheitsdienste und Werttransporte die Bargeldnutzung gestiegen.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Schwab hatte es „vermutet“: Großunternehmen werden größer, während Kleinunternehmen ganz verschwinden

Der Gründer des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab schreibt in seinem Buch „Covid-19: Der Grosse Umbruch“, das im Juli 2020 erschienen...

DWN
Deutschland
Deutschland Bundeskabinett beschließt Einführung des digitalen Impfpasses

Das Bundeskabinett hat am Montag die Einführung eines digitalen Impfpasses beschlossen, damit Geimpfte Restaurants und Konzerte besuchen...

DWN
Politik
Politik Blackwater-Gründer Prince spielte zentrale Rolle im Libyen-Krieg

Einem UN-Bericht zufolge spielte der Blackwater-Gründer Erik Prince eine wichtige Rolle im Libyen-Konflikt. Dass die UN erst jetzt auf...

DWN
Finanzen
Finanzen BÖRSE AKTUELL: Heftige Korrektur bei Bitcoin - jetzt wird der Einstieg vollends zum Vabanque-Spiel

Gestern vermeldeten wir den rapiden Kursverfall der Kryptowährung "Bitcoin". Heute liefert unser Börsen-Experte Andreas Kubin, wie...

DWN
Finanzen
Finanzen Dax: Anleger hoffen nach Powells Rede weiter auf Riesen-Konjunkturpaket aus den USA

Die Börsen entwickeln sich langsam weiter. Heute Nachmittag warten die Anleger auf wichtige Konjunkturdaten.

DWN
Politik
Politik E-Patientenakte: Merkel und Spahn haben den Datenschutz ausgehebelt, doch keiner hat es bemerkt

Die Bundesregierung hat durch ein neues Patientenakten-Gesetz den Datenschutz ausgehebelt. In der Akte sollen alle relevanten...

DWN
Deutschland
Deutschland Geduld des Handels ist am Ende: Klagewelle gegen Lockdown rollt

Obi, Media Markt, Breuninger und Co. wollen nicht länger auf Zugeständnisse der Politik warten. Immer mehr Händler versuchen, vor...