Finanzen

Welche Kryptowährungen werden Bitcoin dieses Jahr den Rang ablaufen?

Lesezeit: 1 min
10.02.2021 13:42
Schon im letzten Bitcoin-Bullenmarkt konnte man beobachten, dass viele andere Kryptowährungen den Anlegern deutlich höhere Profite brachten, als der große Bruder Bitcoin. Dasselbe Phänomen ist auch nun wieder zu beobachten. Aber lohnt sich das Risiko?
Welche Kryptowährungen werden Bitcoin dieses Jahr den Rang ablaufen?
Neben Bitcoin gibt es noch zahlreiche weiteren Kryptowährungen mit hohem Wachstumspotenzial. (Foto: iStock.com/gopixa)
Foto: gopixa

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Vor einem Monat wurden an dieser Stelle eine Reihe von Argumenten dafür dargelegt, dass der Bitcoin-Preis dieses Jahr noch deutlich steigen wird, darunter der Vergleich mit den drei vergangenen Bitcoin-Bullenmärkten und die zuletzt äußerst starke Nachfrage seitens institutioneller Anleger. Doch was ist eigentlich mit den vielen anderen Kryptowährungen? Diese verzeichneten doch im letzten Bullenmarkt teils viel stärkere Kursgewinne als Bitcoin. So stieg etwa der Ripple-Preis im Verlauf des Jahres 2017 um den Faktor 350.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf unserer Publikation „Altersvorsorge neu gedacht“, dem Ratgeber für Vorsorge und Geldanlage.

***

Altersvorsorge-neu-gedacht.de ist eine Publikation von Bonnier Business Press Deutschland und ist Ratgeber zu den Themen Vorsorge und Geldanlage.


Mehr zum Thema:  

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Das WEF als Selbstbedienungsladen: Die Nebengeschäfte des Klaus Schwab

DWN-Kolumnist Ernst Wolff zeigt auf: Der Chef des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, ist ein umtriebiger Geschäftsmann.

DWN
Deutschland
Deutschland KREISS PRANGERT AN: Mehr als 400 Milliarden Euro wandern in die falschen Taschen

DWN-Autor Christian Kreiss stellt höhere Steuern und Enteignungen zur Diskussion.

DWN
Finanzen
Finanzen Was können wir vom Schweizer Rentensystem lernen?

Für die deutsche Altersvorsorge sieht es düster aus. Das belegen Statistiken mittlerweile zu hunderten. Vielleicht hilft ein Blick zu...

DWN
Politik
Politik Mythos Europa: Was bleibt außer Überwachung, Bürokratie und dem digitalen Euro?

Prof. Dr. Werner Thiede setzt sich kritisch mit der Vorstellung auseinander, dass ein geeintes Europa die Lösung für alle Probleme sein...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Gefährdet der Ukraine-Krieg die Neue Seidenstraße?

Um sein gigantisches Projekt umzusetzen, ist für China eines ganz besonders wichtig: Frieden. Doch in der Ukraine tobt der Krieg. Wie wird...

DWN
Technologie
Technologie Künstliche Intelligenz soll Senioren schützen

Zwei Unternehmen wollen die Digitalisierung und den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Pflegeeinrichtungen vorantreiben.

DWN
Finanzen
Finanzen Zinswende der EZB trifft Deutschland besonders hart

Durch die EZB-Zinswende müssen die Euro-Staaten künftig wieder höhere Zinsen zahlen. Besonders hart trifft dies jene Staaten, die...