Deutschland

Finanzministerium: Deutscher Staat würde von globaler Steuerreform profitieren

Lesezeit: 1 min
23.06.2021 10:48
Das Bundesfinanzministerium rechnet auf Basis vorliegender Studien mit einem positiven Effekt der geplanten globalen Steuerreform für Deutschland.
Finanzministerium: Deutscher Staat würde von globaler Steuerreform profitieren
Olaf Scholz, SPD-Kanzlerkandidat und Bundesminister der Finanzen. (Foto: dpa)
Foto: Kay Nietfeld

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Es sei vermutlich von einer "moderat positiven fiskalischen Auswirkung" auszugehen, heißt es in einer Antwort des Bundesfinanzministeriums von dieser Woche auf parlamentarische Anfragen mehrerer Fraktionen im Bundestag. Die von den sieben führenden Industrienationen (G7) geplante Mindeststeuer für Unternehmen von 15 Prozent hat laut Ministerium eine realistische Chance, weltweit Akzeptanz zu finden.

Betont wurde, dass es sich um eine effektive Besteuerung handeln würde. "Es kommt also nicht nur auf den Steuersatz an, sondern es wird auch eine globale Einigung über die Bemessungsgrundlage angestrebt", heißt es in dem Schreiben, das Reuters am Mittwoch vorlag. "Damit würde erstmalig verhindert, dass Unternehmen ihre tatsächliche Steuerbelastung auch bei höheren nominalen Steuersätzen de facto kleinrechnen können."

Die G7-Staaten hatten sich zuletzt auf ein Grundgerüst für die Steuerreform geeinigt. Herzstück dabei ist die globale Mindeststeuer von 15 Prozent. Neu geregelt wird auch, dass Länder mit riesigen Verbrauchermärkten von besonders großen und profitablen Konzernen einen größeren Teil vom Steuerkuchen abbekommen sollen. Viele Detailfragen sind aber noch offen. Im Juli dürfte sich zeigen, ob die G7-Einigung auf größerer Bühne Bestand hat und in den nächsten Jahren für knapp 140 Länder verbindlich wird.

Im Hintergrund gibt es momentan Widerstand von Ländern, die Unternehmen mit besonders niedrigen Steuersätzen anlocken. Aber auch China ist bislang Insidern zufolge nicht überzeugt. Experten gehen davon aus, dass diese Länder Ausnahmen durchsetzen könnten. Das wollen die USA aber verhindern. US-Finanzministerin Janet Yellen hatte zuletzt gesagt, mit den Vereinigten Staaten werde es keine Ausnahmen für China oder andere Länder geben. "Wir wollen, dass dies funktioniert und nicht mit Schlupflöchern versehen wird."


Mehr zum Thema:  

DWN
Deutschland
Deutschland 179 Tote, Elend und Tränen nach Jahrhundertflut, doch Hauptsache der CSD findet statt

Während im Westen Deutschlands die Menschen wegen der Jahrhundertflut 179 Tote beklagen, feierten am 24. Juli 2021 65.000 Menschen auf dem...

DWN
Politik
Politik Die Balkanisierung der USA hat längst begonnen

Die Washington Post hat einen Cartoon veröffentlicht, der zeigen soll, wie gespalten die US-Gesellschaft ist. Offenbar ist die...

DWN
Politik
Politik Neuer Plagiatsvorwurf: Baerbock soll auch bei Habeck abgeschrieben haben

Die Webseite Plagiatsgutachten.com hat Stellen in Baerbocks Buch gefunden, die Übereinstimmungen mit Textstellen aus dem Buch ihres...

DWN
Finanzen
Finanzen Family Offices der Superreichen setzen auf Bitcoin

Nach Angaben von Goldman Sachs, haben zahlreiche Family Offices, mit denen die Investmentbank zusammenarbeitet, bereits in Bitcoin...

DWN
Politik
Politik Die EU im Klima-Wahn: Unsinnige Verordnungen, der kommende Blackout und der Mensch als Sünder

DWN-Kolumnist Ronald Barazon nimmt die "Klima-Agenda" der EU Stück für Stück auseinander und zeigt ihre massiven Ungereimtheiten auf. Am...

DWN
Finanzen
Finanzen Bundesbank-Chef Weidmann erwartet Inflationsrate von 5 Prozent

Die Kritik von Jens Weidmann im EZB-Rat an der inflationären Geldpolitik der Notenbank ist verhallt. Daher erwartet der...

DWN
Politik
Politik Erneut Proteste gegen strengere Corona-Regeln in Frankreich

Die landesweiten Proteste in Frankreich richten sich gegen die Ausweitung der Nachweispflicht mithilfe des "Gesundheitspasses".

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Das Fiat-Geldsystem der Zentralbanken baut auf einer großen Lüge auf

Die massive Ausgabe von Fiat-Geld durch die Zentralbanken schafft die Illusion von Wohlstand. Das Geld, das aus dem Nichts geschaffen wird,...