Politik

Britischer Top-Wissenschaftler warnt vor Cyber-Angriff auf Lebensmittelversorgung – Ist Europas Ernährungssicherheit bedroht?

Lesezeit: 1 min
11.07.2021 18:30  Aktualisiert: 11.07.2021 18:30
Ein britischer Top-Wissenschaftler hat die Regierung davor gewarnt, dass die Lebensmittelversorgung Großbritanniens durch einen Cyber-Angriff sehr leicht sabotiert werden könnte.
Britischer Top-Wissenschaftler warnt vor Cyber-Angriff auf Lebensmittelversorgung – Ist Europas Ernährungssicherheit bedroht?
Es finden weltweit Cyber-Attacken statt. (Bild: Pixabay)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Tim Lang, Professor für Lebensmittelpolitik an der City der University of London, teilte der Zeitung „Guardian“ mit, dass die Lebensmittelversorgung Großbritanniens sehr anfällig ist für Cyber-Angriffe. „Wenn jemand das britische Ernährungssystem wirklich beschädigen wollte, könnte er einfach die Satelliten ausschalten. Unser Just-in-Time-System ist vollständig von der computergestützten Logistik abhängig. Wenn du dein Essen an der Kasse bezahlst, addiert der Computer nicht nur die Rechnung, sondern bestellt den Vorrat nach“, so Lang.

Langs Warnung kommt vor der Veröffentlichung des zweiten Teils einer von der Regierung in Auftrag gegebenen nationalen Ernährungsstrategie in diesem Monat.

Dass die Gefahr real ist, zeigten drei Vorfälle, die sich in der aktuellen Woche ereignet haben. Gegen den Iran wurden in der aktuellen Woche zwei Cyber-Angriffe ausgeführt (HIER und HIER). Ein Cyber-Angriff wurde gegen die Gemeinde Anhalt-Bitterfeld in Deutschland ausgeführt. Diese Attacke löste einen Katastrophenfall aus (HIER).

Gegen das australische Bildungsministerium von „New South Wales“ wurde ebenfalls ein Cyber-Angriff ausgeführt, berichtet „ZDNet“.


Mehr zum Thema:  

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Strompreis steigt auf Rekordhoch, verdoppelt sich in zwei Monaten

An der Terminbörse hat sich der Strompreis für Deutschland innerhalb eines Jahres versechsfacht. Teure Energie droht ganz Europa in die...

DWN
Finanzen
Finanzen Simbabwe: Goldmünzen sollen den Dollar ersetzen

Goldmünzen, die Simbabwe im Kampf gegen die Inflation als offizielles Zahlungsmittel eingeführt hat, sollen bald auch in kleineren...

DWN
Termine
Wichtige Termine Europa: Schlimmste Dürre seit einem halben Jahrtausend

Eine der größten Dürren seit 500 Jahren sucht die einzelnen Länder Europas heim und sorgt für eine sich immer stärker ausbreitende...

DWN
Finanzen
Finanzen Lohnen sich Hedgefonds für Privatanleger?

Hedgefonds gelten als Königsklasse der Investments und versprechen hohe Gewinne. Doch es gibt auch Schattenseiten.

DWN
Deutschland
Deutschland Energie-Krise: Gasumlage wird Inflation weiter nach oben treiben

Auf Gaskunden in Deutschland kommen ab Herbst deutliche Mehrkosten zu. Die Höhe der staatlichen Gasumlage wird bei 2,4 Cent pro...

DWN
Politik
Politik Lettland und Estland steigen aus China-Forum aus

Lettland und Estland steigen aus dem im Jahre 2012 ins Leben gerufenen Kooperationsforum aus.

DWN
Unternehmen
Unternehmen Henkel steigert Umsatz - Gewinn bricht allerdings ein

Der Konzern mit Hauptsitz in Düsseldorf wartet trotz eines schwierigen Umfeldes mit einer guten Umsatzentwicklung auf.

DWN
Unternehmen
Unternehmen Lidl & Rewe: Harte Brüche im Geschäftsgebaren

Die zwei Lebensmittelhändler ändern ihre Strategie und versuchen über neue Wege auf die derzeitigen Marktbedingungen eine Antwort zu...