Finnland will Anleihen-Kauf des ESM blockieren

Trotz der neuen Beschlüsse vom EU-Gipfel hat die finnische Regierung angekündigt, den Kauf von Staatsanleihen durch den ESM zu blockieren. Auch die Niederlande unterstützen die Finnen in diesem Vorhaben.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Es ist noch keine drei Tage her, dass die Regierungschefs beim EU-Gipfel beschlossen haben, dass der ESM in Zukunft Anleihen von angeschlagenen Staaten wie Italien und Spanien kaufen kann. Doch in Finnland sieht man das im Nachhinein anders. Die finnische Regierung hat am Montag darauf hingewiesen, dass die gerade diesen Ankauf von Anleihen am Sekundärmarkt blockieren werde. Die Niederlande hätten dieselbe Aussage gemacht.

Damit könnte der erste Beschluss bereits Schwierigkeiten bei der Umsetzung haben. Um einen solchen Ankauf zu ermöglichen, so wurde es festgelegt, bedürfe es der Einstimmigkeit unter den Mitgliedsstaaten. Lediglich in einer „Notsituation“ bedarf es einer 85 prozentigen Zustimmung der Anteilseigner, basierend auf der Menge, die jedes Land eingezahlt hat.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick