Russland holt Diplomaten und Familien mit Flugzeug aus den USA

Russland wird seine von den USA ausgewiesenen Diplomaten mit einem Flugzeug nach Hause bringen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Russlands Außenamtssprecherin Maria Sacharowa sagte der TASS, unter den ausgewiesenen russischen Diplomaten seien Mitarbeiter, die erst seit zwei Monaten in den USA seien. Russland schicke ein Flugzeug, um die Ausgewiesenen nach Hause zu bringen.

Sacharowa sagte, es seien insgesamt 96 Personen von der Entscheidung von Präsident Obama betroffen, darunter Kinder im Kindergarten und im schulpflichtigen Alter. Die US-Geheimdienste hätten angegeben, dass Russland im Frühjhr 2016 den US-Wahlkampf manipuliert habe. Die Sprecherin sagte, es sei seltsam, dass Personen, die erst seit zwei Monaten in den USA seien, nun für angebliche Aktionen im Frühjahr verantwortlich gemacht würden.

Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Sanktionen als Unsinn bezeichnet und auf Gegenmaßnahmen verzichtet. Der designierte US-Präsident Donald Trump lobte Putin für seine besonnene Reaktion.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***