Libanon: Premier Hariri zieht Rücktritts-Ankündigung zurück

Der Premierminister des Libanon, Saad Hariri, nimmt seine Rücktrittserklärung überraschend zurück.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Libanons Ministerpräsident Saad Hariri am 21. November 2017 in Kairo. (Foto: dpa

Libanons Ministerpräsident Saad Hariri am 21. November 2017 in Kairo. (Foto: dpa

Der libanesische Regierungschef Saad Hariri hat seine Anfang November vorgetragene Rücktrittsankündigung auf Eis gelegt. Präsident Michel Aoun habe ihn gebeten, seinen Rücktritt als Ministerpräsident bis zu weiteren Beratungen aufzuschieben, sagte Hariri am Mittwoch vor Journalisten in der libanesischen Hauptstadt Beirut, wie AFP berichtet. Er habe eingewilligt und seinen Rücktritt daher vorläufig „ausgesetzt“.

Der 47-Jährige war am Dienstagabend in den Libanon zurückgekehrt, nachdem er vor knapp drei Wochen im saudi-arabischen Riad überraschend seinen Rücktritt erklärt hatte. Die Umstände seiner Rücktrittserklärung und sein Aufenthalt in Saudi-Arabien hatten zahlreiche Spekulationen ausgelöst.

Präsident Aoun weigerte sich daher, Hariris Rücktritt anzunehmen, bevor er ihn nicht persönlich in Beirut gesprochen habe. Am vergangenen Wochenende folgte der ehemalige und Noch-Premier dann einer Einladung von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und reiste nach Paris. Nach einem Zwischenstopp in Kairo, wo er den ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi traf, kehrte er schließlich nach Beirut zurück.