SWIFT India testet Blockchain für den Finanz-Sektor

 

Mehr zum Thema.

Benachrichtigung über neue Artikel:  
 
Lesezeit: 3 min
21.11.2018 23:25
SWIFT India und MonetaGo wollen mit Blockchain die Effizienz und Sicherheit von Finanzprodukten verbessern.
SWIFT India testet Blockchain für den Finanz-Sektor

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

TOP-Meldung

SWIFT India testet Blockchain für den Finanz-Sektor

SWIFT India arbeitet mit dem Fintech-Unternehmen MonetaGo zusammen, um ein Distributed-Ledger-Netzwerk (DLT) zu erproben, das die Effizienz und Sicherheit von Finanzprodukten verbessern soll, so eine Pressemitteilung von MonetaGo vom Dienstag.

SWIFT India ist ein Joint Venture von SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) und einer Reihe großer indischer und internationaler Banken, darunter die HDFC Bank und die Bank of India. Es bietet Messaging-Dienste für indische Marktinfrastrukturen, Banken und Unternehmen an.

Laut der Ankündigung wird das neue Programm, das auf der MonetaGo-Technologie für Finanzdienstleistungen basiert, durch standardisierte SWIFT-Finanzmitteilungen integriert.

Die Banken werden ein gemeinsames Blockchain-Netzwerk einsetzen, das die Anforderungen an Governance, Sicherheit und Datenschutz auf Branchenebene erfüllt, um die Effizienz und Sicherheit ihrer Finanzprodukte und -verfahren zu verbessern.

Laut Kiran Shetty, CEO von SWIFT India, wird das Unternehmen die Handelsprozesse digitalisieren, während MonetaGo Lösungen zur Betrugsbekämpfung zur Vermeidung von Doppelfinanzierungen und zur Überprüfung der Echtheit von elektronisch erstellten Rechnungen bereitstellt.

Weitere Meldungen

Boeing gründet Joint Venture zur Blockchain-Entwicklung in der Luftfahrt

  • Der US-amerikanische Flugzeughersteller Boeing kündigte am Dienstag eine Zusammenarbeit mit SparkCognition an, um ein Joint Venture zu gründen.
  • SkyGrid, wie das neue Unternehmen genannt wird, wird sich auf Anwendungsfälle in der Luftfahrt in der Stadt konzentrieren und eine Software-Plattform schaffen, um autonome Passagier- und Frachtflugzeuge in den globalen Luftraum zu integrieren.
  • SkyGrid, mit Sitz in Austin, Texas, wird Blockchain, künstliche Intelligenz (KI), Datenanalytik und Cybersecurity-Anwendungen einsetzen, wobei der Schwerpunkt hauptsächlich auf dem unbemannten Flugverkehrssystem (UTM) und dem KI-gestützten dynamischen Verkehrsrouting liegt.

Südkorea verfolgt Rindfleisch mit Blockchain durch die gesamte Lieferkette

  • In Südkorea wurde ein Pilotprojekt zur Blockchain-Technologie angekündigt, das auf die Verfolgung von Rindfleisch in der gesamten Lebensmittelversorgungskette abzielt.
  • Im August kündigte die südkoreanische Regierung an, für 2019 ein Budget in Höhe von 4,4 Milliarden US-Dollar für acht kritische Bereiche bereitzustellen, darunter Blockchain, Big Data und künstliche Intelligenz.
  • Neben der Verwendung von Distributed-Ledger-Technologie zur Nachverfolgung von Rindfleisch in der gesamten Lieferkette war ein weiterer bemerkenswerter Blockchain-Pilot, der von der südkoreanischen Regierung unterstützt wurde, die Verwendung von Blockchain-Anwendungen zur Auszahlung von Versicherungsansprüchen.

Nordkorea veranstaltet eine weitere Blockchain- und Krypto-Konferenz

  • Das Land kündigte an, dass bereits Pläne laufen, einige der führenden Experten für Kryptowährungsvorgänge und Blockchain-Technologien aus der ganzen Welt zu beherbergen, um zu sprechen und etwas von ihrem Wissen in der Pyongyang-Blockchain-Konferenz auszutauschen, die voraussichtlich stattfinden wird eine ganze Woche.
  • Auf der Konferenz sind Amerikaner willkommen, Delegierte aus Südkorea, Israel und Japan jedoch nicht.
  • Auch Journalisten sowie "jede Massenpropaganda oder gedrucktes / digitales Material, das gegen die Würde der Republik verstößt", werden dem Bericht zufolge keinen Pass für die Veranstaltung erhalten.

IBM, Columbia University unterstützen 10 Blockchain-Projekte

  • Der US-amerikanische Technologiekonzern IBM und die in New York ansässige Columbia University erklärten am Montag, dass sie zwei Beschleuniger organisieren würden, um nach neuen Blockchain-Projekten zu suchen.
  • Das erste Programm richtet sich an Initiativen aus der ganzen Welt, das zweite an die Absolventen der Universität.
  • Die Beschleuniger sind Teil des Columbia-IBM Center für Blockchain und Datentransparenz und werden zehn DLT-Projekte (Distributed Ledger Technology) unterstützen.

Microsoft überholt IBM bei Blockchain für Unternehmen

  • Microsofts Blockchain-as-a-Service (Baas) -Plattform hat in einem vom Marktforschungsberater ABI Research erstellten Ranking den ersten Platz belegt.
  • Laut dem Bericht hat Microsoft es geschafft, Konkurrenten im Ranking zu schlagen, da sie einen Vorteil bei der Implementierung haben, wo eine Vielzahl von Plattformdiensten angeboten wird.
  • Es hat war auch von Vorteil, dass die BaaS-Plattform von Microsoft tief in den Azure-Cloud-Service integriert ist, der den zweitgrößten Marktanteil auf dem Markt für öffentliche Cloud-Services weltweit einnimmt.

Meldungen vom 20.11.

Meldungen vom 19.11.

Meldungen vom 18.11.

Meldungen vom 17.11.

Meldungen vom 16.11.

Meldungen vom 15.11.

Meldungen vom 14.11.

Mehr Blockchain-Themen finden Sie hier.

Weitere Meldungen aus dem Tech-Report der DWN finden Sie hier.


Mehr zum Thema:  

DWN
Deutschland
Deutschland Die Fleischsteuer wird kommen: Deutsche, zurück zum Sonntagsbraten

Die Einführung einer Fleischsteuer ist mehr als wahrscheinlich. Künftig könnte bei vielen Deutschen - wie in früheren Zeiten - Fleisch...

DWN
Deutschland
Deutschland Parteien nutzen politischen Aschermittwoch für Kampf gegen „Rechts“

Der politische Aschermittwoch stand dieses Jahr im Schatten des Anschlags von Hanau.

DWN
Politik
Politik Erdogan: “Wir sind dazu verdammt, in Syrien einzugreifen”

Der türkische Präsident Erdoğan hat eine Reihe von Gründen aufgezählt, warum seiner Meinung nach die Türkei “dazu verdammt” sei,...

DWN
Politik
Politik Deutschlands neue Machtpolitik: Kooperation oder Hegemonie?

Die DWN sprachen mit dem geopolitischen Experten und Buchautor Erhard Crome über Deutschlands außenpolitische Ambitionen, sein...

DWN
Deutschland
Deutschland Corona-Virus laut Bundesregierung „deutlich näher gerückt“

Regierungssprecher Seibert sagte, die Regierung bereite sich auf eine mögliche Zunahme der Fallzahl vor.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Corona-Virus: Russisches Importverbot für Kaviar lässt Preise explodieren

Kaviar gilt zwar als klassisches russisches Produkt, Weltmarktführer ist jedoch China, das die für die Produktion notwendigen Störe in...

DWN
Finanzen
Finanzen Helikopter-Geld: Hongkong gibt jedem Einwohner 1200 Euro

Die Regierung in Hongkong gibt den Einwohnern finanzielle Hilfe, um die wirtschaftlichen Einbußen infolge der monatelangen Proteste und...

DWN
Politik
Politik USA simulieren russischen Atomschlag auf Europa

Das Pentagon hat im Rahmen eines Kriegsspiels einen russischen Atomschlag auf Europa mit einer unverzüglichen atomaren Antwort der USA...

DWN
Panorama
Panorama Südamerika: Hier sind deutsche Auswanderer wirklich willkommen

Südamerika ist schon seit Jahrhunderten ein Ziel für deutsche Auswanderer auf der Flucht vor Armut oder Verfolgung. Da sie sich in der...

DWN
Deutschland
Deutschland DWN-Recherche: Das Wettbüro-Video des Attentäters von Hanau in voller Länge

Ein über 47-minütiges Video, das den Attentäter von Hanau in einem Wettbüro zeigt, ist aufgetaucht. Sie können das Video exklusiv...

DWN
Politik
Politik DWN Exklusiv: Zugang nach Idlib gefallen - jetzt hat Erdogans Armee freie Bahn

Die von der Türkei unterstützte Syrische Nationale Armee hat eine enorm wichtige Ortschaft erobert. Das bedeutet einen gewaltigen...

DWN
Finanzen
Finanzen Euro-Goldpreis steigt von Rekordhoch zu Rekordhoch

Nach einem starken Zugewinn in den letzten Handelstagen hat der Goldpreis seit Jahresbeginn insgesamt schon um mehr als 11 Prozent zulegt....

DWN
Deutschland
Deutschland Corona-Virus laut Bundesregierung „deutlich näher gerückt“

Regierungssprecher Seibert sagte, die Regierung bereite sich auf eine mögliche Zunahme der Fallzahl vor.

DWN
Finanzen
Finanzen Plötzlicher massiver Gold-Abfluss aus Großbritannien wirft Fragen auf

In den beiden letzten Monaten des vergangenen Jahres registrierten die britischen Behörden massive Exporte von Edelmetallen ins Ausland....

celtra_fin_Interscroller