Blockchain macht freien Speicherplatz auf dem Handy nutzbar

 

Mehr zum Thema.

Benachrichtigung über neue Artikel:  
 
Lesezeit: 2 min
30.11.2018 22:45
Mithilfe von Blockchain können Nutzer den freien Speicherplatz auf ihren PCs oder Mobiltelefonen an eine dezentrale Cloud vermieten.
Blockchain macht freien Speicherplatz auf dem Handy nutzbar

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

TOP-Meldung

Blockchain macht freien Speicherplatz auf dem Handy nutzbar

Große Player wie Amazon und Microsoft dominieren den Cloud-Bereich mit zentralisierten Datenbanken. Doch jetzt soll ein dezentrales System dazu beitragen, die inhärenten Probleme des bestehenden Systems zu lösen, sagt Pavel Bains, CEO des Blockchain-Start-ups Bluzelle.

Bluzelle erlaubt es den Nutzern, nicht genutzte Datenkapazität auf Alltagsgeräten wie PCs oder Mobiltelefonen zu vermieten, sagte Bains am Donnerstag auf der East Tech West-Konferenz von CNBC im Nansha-Distrikt im chinesischen Guangzhou.

Das 2014 in Singapur gegründete Unternehmen setzt die Prinzipien der Blockchain-Technologie für den Aufbau dezentraler Datenbanken um. Das heißt, Daten in vielen verschiedenen Datenökosystemen zu speichern, anstatt alles auf einem Host zu haben. Die Firma sagte, dass diese Methode die Skalierung und Sicherheitsprobleme herkömmlicher Datenbanken umgehen wird.

"Im Moment sind alle Cloud-Datenbankanbieter zentralisiert, und dabei gibt es Probleme mit Skalierbarkeit und Sicherheit", sagte Bains und wies auf Datenpannen der US-amerikanischen Firma Under Armor sowie des in Hongkong geführten Luftfahrtunternehmens Cathay Pacific in diesem Jahr hin.

Das Problem sei, dass zu viele Daten in einem einzigen Netzwerk gespeichert werden. Im Gegensatz dazu teile ein dezentrales System auf, wo alles gespeichert ist. Bains verglich dies mit dem Zertrümmern einer Platte, die den Datensatz darstellt, in tausend Teile, was sie wesentlich sicherer macht.

"Dies bedeutet, dass in dem unwahrscheinlichen Fall, dass Hacker in eine Datenbank eindringen, sie nur ein kleines Puzzleteil besitzen würden.  "Sie können nicht das gesamte Netzwerk übernehmen", sagte er.

Weitere Meldungen

China: CZBank nutzt Blockchain, um Finanzdienste für KMU zu innovieren

  • China Zheshang Bank Co hat Finanzdienstleistungen mit dem Einsatz von Big Data- und Blockchain-Technologien zur Förderung intelligenter Transformationen von kleinen und mittleren Unternehmen eingeführt.
  • Die in Hongkong notierte nationale Aktienbank mit Sitz in Hangzhou, Provinz Zhejiang, nutzte die Blockchain-Technologie während ihrer Exploration der Lieferketten-Finanzierung.
  • Aufgrund der Bonität von Zhejiang Rifa Textile Machinery Co, einem Textilhersteller von Spinn- und Webmaschinen, gewährte die CZBank Kreditlinien für nachgelagerte kleine und mittlere Kunden von Rifa, um die Finanzierungslücke beim Kauf ihrer Ausrüstung zu schließen.

Dezentrale Krypto-Börse erhält Finanzierung von Huobi und OKCoin

  • Dezentraler Kryptowährungsumtausch BHEX Exchange hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 15 Millionen US-Dollar abgeschlossen.
  • Die neue Finanzierungsrunde von BHEX wurde unter Beteiligung führender Industrieunternehmen durchgeführt, darunter Huobi Global, OKCoin und Genesis Capital.
  • Neben dem Austausch digitaler Assets bietet das Unternehmen Depot- und Clearing-Infrastrukturdienste mit Blockchain-Technologie an.

SIRIN LABS startet Verkauf von Blockchain-Handy FINNEY für 999 Dollar

  • Das FINNEY-Telefon kam heute bei einer Auftaktveranstaltung in Barcelona heraus.
  • Das Telefon läuft auf SirinOS, einem Zweig von Android, mit dem ausdrücklichen Ziel, Blockchain-Funktionen und einen Marktplatz für dezentrale Anwendungen (dApp) tiefer zu integrieren.
  • Es verfügt über einen zweiten Bildschirm, der als „sicherer Bildschirm“ bezeichnet wird, zwei Zoll groß ist und dem Benutzer den sicheren Zugriff auf ein integriertes Cold-Wallet ermöglicht.

Meldungen vom 29.11.

Meldungen vom 28.11.

Meldungen vom 27.11.

Meldungen vom 26.11.

Meldungen vom 24.11.

Meldungen vom 23.11.

Mehr Blockchain-Themen finden Sie hier.

Weitere Meldungen aus dem Tech-Report der DWN finden Sie hier.


Mehr zum Thema:  

DWN
Deutschland
Deutschland Corona-Insolvenzwelle nimmt Fahrt auf: Nun sind die ersten Großkonzerne in Schieflage geraten

In den vergangenen Wochen haben – meist unbeachtet von der überregionalen Berichterstattung – dutzende Firmen Insolvenz angemeldet....

DWN
Politik
Politik Neue Verordnung: 60-Stunden-Woche und Arbeit an Sonn- und Feiertagen offiziell erlaubt

In zahlreichen Branchen wird das Arbeitszeitgesetz aufgrund des Corona-Virus aufgeweicht. 12-Stunden-Tag, die 60-Stunden-Woche und Arbeit...

DWN
Deutschland
Deutschland Bleiben Sie stets informiert und unterstützen Sie die Deutschen Wirtschafts Nachrichten mit einem Abo

Aktuell dreht sich alles um das Coronavirus. Das öffentliche Leben ist komplett heruntergefahren worden - Schulen, Restaurants und der...

DWN
Politik
Politik Spanien kündigt Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens an

Die spanische Regierung bereitet eigenen Angaben zufolge ein bedingungsloses Grundeinkommen für ihre Bürger vor. Die erstaunliche Meldung...

DWN
Politik
Politik Corona-Virus droht, Amazonas-Indianer komplett auszulöschen

Das Corona-Virus ist auf die indigenen Völker übergesprungen. Brasilien ist besonders schwer betroffen.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Täglicher Bericht aus der Firmenwelt vom 9. April

Es folgt ein Überblick über die wichtigsten Entwicklungen aus der Unternehmenswelt vom Donnerstag. Neues gibt es unter anderem von BASF,...

DWN
Finanzen
Finanzen Preisaufschläge bei physischem Gold zeigen sich auch bei Kryptowährungen

Die weltweite Knappheit bei physischen Gold hat offenbar auch die mit Gold hinterlegten Kryptowährungen erreicht.

DWN
Deutschland
Deutschland Fast jeder dritte Betrieb in Deutschland setzt auf Kurzarbeit

Eine Rekordzahl von rund 650.000 Betrieben hat bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) Kurzarbeit angekündigt.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Donnerstag: Die Entwicklungen zum Coronavirus im Live-Ticker

Es folgen die Entwicklungen vom Donnerstag, den 9. April, im Live-Ticker. Das Coronavirus ist noch immer weltweit das bestimmende Thema.

DWN
Politik
Politik Friedrich Merz: Europäische Union droht auseinander zu brechen

Nach Ansicht von CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz bringt die Corona-Krise die Europäische Union in existentielle Gefahr.

DWN
Deutschland
Deutschland Wegen Betrugsverdacht: NRW stoppt Auszahlung von Corona-Hilfen

Betrüger haben im großen Stil versucht, Corona-Soforthilfen an sich zu bringen. Nun zieht NRW die Reißleine.

DWN
Deutschland
Deutschland 12-Stunden-Arbeitstag kommt: Millionen Deutsche werden psychisch krank

Die Bundesregierung will für mehrere Branchen den 12-Stunden-Arbeitstag - angeblich vorübergehend - einführen. Genau das hatten...

DWN
Politik
Politik Vorwurf: Jared Kushner hat Corona-Hilfsgüter gezielt umgeleitet

Abgeordnete des US-Kongresses werfen Trumps Schwiegersohn vor, medizinische Hilfsgüter gegen die Corona-Pandemie gezielt weitergeleitet zu...

DWN
Deutschland
Deutschland Porsche zahlt Mitarbeitern erneut 9700 Euro Prämie

Porsche überweist seinen Mitarbeitern trotz der aktuellen Krise auch in diesem Jahr 9700 Euro zusätzlich.

celtra_fin_Interscroller