China gibt Blockchain-Führer für Staatsbedienstete heraus

 

Mehr zum Thema.

Benachrichtigung über neue Artikel:  
 
Lesezeit: 2 min
14.08.2018 00:07
Mithilfe des Leitfadens sollen die Regierungsbeamten Blockchain besser verstehen lernen, damit die Einführung der Technologie schneller voranschreiten kann.
China gibt Blockchain-Führer für Staatsbedienstete heraus

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

TOP-Meldung

Chinas Kommunistische Partei veröffentlicht Blockchain-Führer für Beamte

Die chinesische Kommunistische Partei hat sich dazu entschlossen, die Blockchain-Alphabetisierung in den öffentlichen Ämtern zur Norm zu machen, mit der Veröffentlichung eines Erklärers für Beamte und Mitglieder.

Veröffentlicht vom Verlag der People's Daily - der Nachrichtenagentur der Partei - trägt das Buch den Titel "Blockchain - Ein Führer für Staatsbedienstete". Beginnend mit einer Erklärung des Ursprungs und der Merkmale von Blockchain geht der Leitfaden auf die aktuellen und zukünftigen Anwendungen ein sowie auf die Herausforderungen, welche die Technologie für die Geschäfts- und Rechtswelt bringt.

Der People's Daily zufolge soll das Ziel darin bestehen, Regierungsbeamten dabei zu helfen, das Konzept der Blockchain besser zu verstehen, als Teil umfassenderer Bemühungen, die Entwicklung und Einführung der Technologie zu erleichtern.

Ye Zhenzhen, Leiter des People's Daily, schreibt in dem Buch: "Der größte Einfluss von Blockchain liegt in ihrem Wirkungsmechanismus ... der einen Konsens anstrebt, um eine Gemeinschaft zu regieren. Sie bietet uns einen völlig neuen Ansatz um über verschiedene Probleme nachzudenken und sie zu lösen."

Die Bemühungen kommen kurz, nachdem der chinesische Präsident Xi Jinping das Potenzial von Blockchain in einer öffentlichen Rede anerkannt hat, in der er bemerkte, dass die Technologie zu einigen Durchbrüchen gehört, die die Weltwirtschaft neu geformt haben.

Weitere Meldungen

Blockchain-basiertes soziales Netzwert Minds migriert auf Ethereum

  • Blockchain-basiertes soziales Netzwerk Minds migriert seine Plattform auf das Ethereum-Netzwerk, teilte das Startup am Montag mit.
  • Die Firma behauptet, ein zensurresistentes, zugängliches soziales Netzwerk für Benutzer bereitzustellen, insbesondere für diejenigen in potentiell autoritären Ländern.
  • Das on-chain- und off-chained-Modell wird auch dazu beitragen, dass die Plattform große Benutzervolumen bewältigen kann, ohne das Ethereum-Netzwerk zu überlasten.

Microsoft will mit Trusted Computing die Blockchain-Sicherheit verbessern

  • Zwei neu veröffentlichte Patentanmeldungen von Microsoft legen nahe, dass der Softwaregigant die Verwendung von vertrauenswürdigen Ausführungsumgebungen (Trusted Execution Environments, TEEs) innerhalb seiner Blockchain-Angebote prüft.
  • Gemäß den Informationen, die aus zwei vom US-Patent- und Markenamt veröffentlichten Einreichungen gesammelt wurden, soll ein TEE spezifiziert "eine vorbestimmte Art von Blockchain- oder anderen Sicherheitsprotokollcode" in einem "Validierungsknoten" speichern.
  • Mit dieser Art von Daten ist eine "TEE-Attestierung" in der Lage, Teilnehmer des Systems zu verifizieren, die übereinstimmende Informationen besitzen, die innerhalb des Knotens gehalten werden.

Meldung vom 12.08.

Meldungen vom 11.08.

Meldungen vom 10.08.

***

Ab sofort bieten wir unseren Lesern exklusiv einen neuen Service an: den täglichen Blockchain-Monitor.

Dieser Monitor bietet eine Übersicht über die relevantesten aktuellen Entwicklungen um die Blockchain-Technologie aus aller Welt. Der Service ist einzigartig, weil er aus Hunderten ausgewählten Quellen von China und Russland über Japan und Südkorea bis hin zu den USA und Europa alle relevanten News zu Entwicklungen rund um das Thema Blockchain erfasst und die wichtigsten Punkte in Kurzform zusammenfasst.

Hier finden Sie das Archiv des Blockchain-Monitors.

Der Blockchain-Monitor wird nach einer kurzen Einführungszeit nur für Abonnenten zu lesen sein: Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, werden Sie von uns benachrichtigt und können dann ein Abo auswählen: Hier können Sie entscheiden, ob Sie monatlich oder jährlich (Preisvorteil!) abonnieren wollen.

Weitere Meldungen aus dem Tech-Report der DWN finden Sie hier.


Mehr zum Thema:  

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Illegale chinesische Textilarbeiter brachten das Corona-Virus nach Italien: Doch Europa hat keine Kraft, sich gegen Peking aufzulehnen

Corona hat seinen Ursprung in China. Dazu kommt, dass illegale chinesische Textilarbeiter einen großen Anteil daran haben, dass sich das...

DWN
Politik
Politik Ehemaliger britischer Premier Brown plädiert für temporäre Weltregierung

Der ehemalige britische Premierminister Gordon Brown plädiert für die Gründung einer globalen Exekutive, der neben internationalen...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Corona: Millionen Amerikaner verlieren ihre Jobs - und damit ihre Krankenversicherung

Millionen Amerikaner, die derzeit ihren Arbeitsplatz verlieren, verlieren damit auch ihre Krankenversicherung. Das gesamte System ist in...

DWN
Politik
Politik Salvini dreht durch: „Die EU ist eine Höhle von Schlangen und Schakalen“

Der Chef der Lega Nord, Matteo Salvini, hat die EU als eine “Höhle von Schlangen und Schakalen” bezeichnet. Er ist wütend, dass...

DWN
Technologie
Technologie Singapur baut den autonomen Schlepper - Experten sind skeptisch

Der Hafen von Singapur lässt einen autonomen Schlepper bauen. Die digitale Technik liefert der Schweizer Technologie-Konzern Asea Brown...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Muss Gazprom um seine Anteile auf dem europäischen Gasmarkt bangen?

Nur 32 Prozent der langfristigen Verträge von Gazprom mit europäischen Kunden sind an den Ölpreis gebunden. Trotzdem muss der russische...

DWN
Politik
Politik USA wollen ihre Atomwaffen in Europa modernisieren

Die USA wollen ihr Atomwaffen-Arsenal in Europa modernisieren. Derzeit befinden sich dort etwa 150 US-Atomwaffen. Die Orte der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft E-LKW-Produzent Nikola Motor peilt Börsengang an

Der E-LKW-Hersteller Nikola Motor Company (NMC) will mit den Einnahmen aus der Notierungsaufnahme der Aktien die E-Mobilität voranbringen.

DWN
Politik
Politik DWN-Exklusiv: Chinas Top-Epidemiologin warnt vor zweiter Corona-Welle

Die chinesische Epidemiologin Li Lanjuan, die in China an vorderster Front gegen das Corona-Virus kämpft, erläutert, worauf die Menschen...

DWN
Deutschland
Deutschland Globaler Nahrungsmittel-Handel beeinträchtigt: Merkel will Asylbewerber und Studenten zur Feldarbeit heranziehen

In der deutschen Landwirtschaft kommt es zu personellen Engpässen. Nun sollen Asylbewerber und Studenten herangezogen werden. Weltweit...

DWN
Politik
Politik Amerikas Reiche verschanzen sich in Ferienhäusern und auf Yachten

In den USA verlassen immer mehr reiche Personen das Land oder verschanzen sich. Auch viele Bürger versuchen, aus den Städten aufs Land zu...

DWN
Finanzen
Finanzen Großbank ABN Amro zwingt Kunden, ihr Gold billig zu verkaufen

Der Goldmarkt gerät aus allen Fugen. ABN Amro zwingt nun sogar die eigenen Kunden, ihr bei der Großbank eingelagertes Gold innerhalb...

DWN
Politik
Politik Wenige Hunderttausend bestimmen über das Schicksal von Milliarden: „Nie haben weniger Menschen mehr Umwälzungen bewirkt!“

Der Informations- und Finanzdienst Solvecon liefert in seinem aktuellen Forex-Report einen interessanten Kommentar zur gegenwärtigen...

DWN
Finanzen
Finanzen Lagarde öffnet alle Schleusen: Staatsanleihen werden künftig zeitlich und zahlenmäßig unbegrenzt gekauft

Bislang galt, dass die EZB bis zu einem Drittel aller zirkulierenden Staatsanleihen eines Landes kaufen durfte. Diese Grenze wurde nun...

celtra_fin_Interscroller