Deutschland

So viel verdienen Geschäftsführer in Deutschland

Lesezeit: 1 min
28.11.2019 10:00
Geschäftsführer einer GmbH verdienen das Vierfache eines durchschnittlichen Angestellten.
So viel verdienen Geschäftsführer in Deutschland
Verdienen gut: Geschäftsführer von GmbHs. (Foto: dpa)
Foto: Julian Stratenschulte

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

14.250 Euro: Das ist das durchschnittliche Monatsgehalt eines GmbH-Geschäftsführers in Deutschland. Aufs Jahr hochgerechnet (zwölf Gehälter) sind das 171.000 Euro. Eingerechnet dabei sind Extras wie Betriebsrente, Firmenwagen und Gewinnbeteiligungen. Ohne diese Extras beträgt das Durchschnittsgehalt knapp 10.850 Euro im Monat bzw. 130.000 Euro im Jahr (die Extras machen also mit 31,5 Prozent fast ein Drittel der gesamten Vergütung aus).

Ermittelt haben diese Zahlen der LPV Verlag (Münster), der „Deutsche Steuerberaterverband“ sowie das Handelsblatt in einer gemeinsamen Studie, für die knapp 3.000 relevante Ansprechpartner aus dem Mittelstand befragt wurden. Die Studie förderte noch eine ganze Reihe weiterer interessanter Ergebnisse zutage.

So bemisst sich das Geschäftsführer-Gehalt - nicht überraschend - an der Größe des Unternehmens. Geschäftsführer von Unternehmen mit zehn Mitarbeitern oder weniger verdienten im Durchschnitt 116.000 Euro (diese und alle weiteren Gehaltsangaben inklusive der Extras). Bei Unternehmen mit über 250 Mitarbeitern waren es mit 202.000 Euro.

Was das Kriterium „Branche“ angeht, so verdienen Geschäftsführer von Pharma-, Maschinenbau- und Elektro-Unternehmen besonders gut. Am wenigsten verdienen Geschäftsführer im Handwerk. Allerdings ist diese Statistik insofern nur bedingt aussagekräftig, da in den vorab genannten drei Branchen die Unternehmen relativ mitarbeiterstark sind, während im Handwerk relativ viele kleine Unternehmen beheimatet sind.

Auch Alter, Ausbildungsgrad und Geschlecht spielen eine maßgebliche Rolle bei der Einkommenshöhe. Das Paradebeispiel für einen GmbH-Geschäftsführer mit hohem Gehalt wäre ein über 60-jähriger promovierter Mann, der ein Pharma-Unternehmen mit vielen Mitarbeitern und hohem Umsatz leitet. Sein Gegenstück wäre eine 33-jährige Frau mit Meister-Abschluss, die ein Handwerks- oder Dienstleistungs-Unternehmen mit wenigen Mitarbeitern und geringem Umsatz führt.

Das durchschnittliche Gehalt eines Arbeitnehmers in Vollzeitbeschäftigung beträgt 3.880 Euro. Das entspricht einem Jahresgehalt von 46.560 Euro. Das heißt, ein durchschnittlicher GmbH-Geschäftsführer verdient das 3,67-fache eines Durchschnitts-Arbeitnehmers. Da im Schnitt Angestellte von Aktiengesellschaften sowie Beamte mehr verdienen als Angestellte von GmbHs, dürfte ein GmbH-Geschäftsführer mehr oder weniger deutlich mehr als das 3,67-fache eines Angestellten einer GmbH verdienen.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

 


Mehr zum Thema:  

DWN
Unternehmen
Unternehmen Weniger Administration, mehr Innovation: Digitale bAV-Verwaltung schafft Raum für Neues

Was macht einen Arbeitsplatz attraktiver als andere. Sicherlich mehr als nur das monatliche Gehalt. Langfristiges Denken kann sich für...

DWN
Finanzen
Finanzen China startet „Weltkrieg“ gegen dezentrale Kryptowährungen – andere Staaten werden folgen

China hat Transaktionen mit dezentralen Kryptowährungen für illegal erklärt. Dieser Vorstoß ist nicht selektiv zu betrachten, sondern...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Erdgas-Knappheit: Erster deutscher Energieversorger muss Gas-Vertrieb aufgeben

Während die Mainstream-Medien Fridays for Future feiern, muss hierzulande der erste Gasversorger wegen akuter Engpässe den Betrieb...

DWN
Politik
Politik „Europa ist keine Macht im ‚Indo-Pazifik‘ und wird es niemals sein“

Anstatt seine Ressourcen in weit entfernten Gegenden für US-Interessen zu verschleudern, sollte Europa lieber seinen eigenen...

DWN
Finanzen
Finanzen Das globale Geldsystem basiert auf Vertrauen … und Macht

Die Deutschen lieben Bargeld. Jedoch macht dieses nur einen kleinen Teil der im Umlauf befindlichen Geldmenge aus, rund 90 Prozent...

DWN
Politik
Politik Steinmeier für ehrlichere, klügere und stärkere Außenpolitik

Als erster Bundespräsident seit fast 40 Jahren redet Steinmeier vor der UN-Vollversammlung. Dabei gibt er eine Antwort auf die Frage, vor...

DWN
Deutschland
Deutschland Institut warnt vor demografischem Wandel: Perspektiven verschlechtern sich „deutlich“

Das Kieler Institut für Weltwirtschaft warnt in einer aktuellen Prognose vor den schwerwiegenden Folgen der Überalterung für Wirtschaft...

DWN
Politik
Politik Australien: Proteste gegen Impfzwang und Lockdowns nehmen zu

Tausende Bauarbeiter in Melbourne haben in den vergangenen Tagen gegen den von der Provinzregierung verhängten Impfzwang protestiert. Die...

DWN
Politik
Politik „Wieder normal leben“: Norwegen hebt alle Corona-Beschränkungen auf

Norwegens Regierung hat bei einer Impfquote von 75 Prozent alle Corona-Restriktionen aufgehoben.