US-Wahl: Geheimdienste warnen vor al-Kaida-Terror am Montag

Die US-Geheimdienste warnen vor möglichen Terroranschlägen in drei Bundesstaaten.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

+++Werbung+++

Die US-Geheimdienste warnen vor Terror-Anschlägen am Montag. Betroffen sein könnten New York, Texas und Virgina, berichtet CBS unter Berufung auf nicht genannte Quellen im FBI und dem Heimatschutzministerium. Die Wahlen finden am Dienstag statt.

Die Behörden werden ihre Sicherheitsvorkehrungen verstärken. Der Sender berichtet, dass es zu einer verstärkten Präsenz von Polizei und Sicherheitskräften kommen werde. Man wolle sicherstellen, dass die Wahlen zum US-Präsidenten ungestört ablaufen können.

CBS berichtet, dass die Polizei Wahllokale als Orte der Gefährdung ansieht. Die Polizei fürchtet demnach, dass „einsame Wölfe“ Anschläge auf Wahllokale verüben könnten.

Die Dienste wollen seit mehreren Wochen Hinweise auf eine verstärkte Präsenz von Terror-Gruppen in den USA erhalten haben. Genannt wird bei CBS ausdrücklich al-Kaida. Die Gruppe führt in Syrien mit ihrem Label al-Nusra Krieg gegen die Regierung von Präsident Assad. Sie wird von Saudi-Arabien unterstützt und finanziert.

Donald Trump hatte während der Wahl immer wieder auf die Gefahr von Anschlägen in den USA hingewiesen.

Das FBI hat vor einigen Tagen erneut die Ermittlungen gegen die Clinton-Stiftung aufgenommen.

Saudi-Arabien ist ein wichtiger Spender für die Clinton-Stiftung.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick