Politik

Frankreich: Schwere Unruhen nach Polizei-Gewalt gegen Migranten

Lesezeit: 1 min
11.06.2015 00:22
In Nordfrankreich ist es zu schweren Zusammenstößen zwischen jungen Migranten und Polizisten gekommen. Auslöser der Krawalle war der Tod eines Mannes während einer Polizeikontrolle.

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

In der französischen Stadt Tourcoing ist es vergangene Woche tagelang zu gewaltsamen Ausschreitungen zwischen Migranten und französischen Sicherheitskräften gekommen. Genauer Ort der Zusammenstöße war das Viertel Bourgogne, wo die Jugendarbeitslosigkeit bei über 50 Prozent liegt. Nach Angaben der Zeitung Direct Matin wurden 16 Autos zerstört. Dutzende Jugendliche wurden festgenommen.

Die Gewalt brach aus, als im Rahmen einer Polizeikontrolle ein Mann aus bisher nicht genannten Gründen zu Tode kam. Zwei weitere Insassen wurden verletzt. Sicher ist: Der Fahrer soll versucht haben, die Anweisungen der Polizei zu missachten und der Kontrolle zu entkommen.

Der französische Premier Manuel Valls hatte bereits im Januar von einer „territorialen, sozialen und ethnischen Apartheid“ in Frankreich gesprochen. „Seit zu langer Zeit bauen sich Spannungen auf. Zur sozialen Misere kommen die täglichen Diskriminierungen hinzu“, zitiert AFP den Premier.


Mehr zum Thema:  

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Die Abhängigkeit der deutschen Wirtschaft von Big Tech in der Cloud
14.07.2024

Die digitale Transformation hat in den letzten Jahren einen enormen Schub erfahren, und die Cloud-Technologie spielt dabei eine zentrale...

DWN
Panorama
Panorama Schutz vor Vogelgrippe: Wie gut ist Deutschland auf die nächste Pandemie vorbereitet?
14.07.2024

Virologen sehen das Vogelgrippevirus H5N1 als potenziellen Pandemie-Kandidaten. Was das für Deutschland bedeutet und warum Experten...

DWN
Politik
Politik Der letzte Diktator Europas? Lukaschenko feiert 30 Jahre im Amt und 70. Geburtstag
14.07.2024

Seit drei Jahrzehnten lenkt Alexander Lukaschenko, der als letzter Diktator Europas gilt, die Geschicke von Belarus. In diesem...

DWN
Politik
Politik Trump-Attentat: Schüsse bei Wahlkampfauftritt und die Sorge vor einer Gewaltspirale
14.07.2024

Wahlkampfauftritt von Donald Trump in Pennsylvania. Plötzlich fallen Schüsse, am Ohr des Ex-Präsidenten ist Blut, ein Attentat! Die...

DWN
Finanzen
Finanzen Zinswende: Wo gibt es noch Zinsen von über 4 Prozent?
14.07.2024

Die Geschäftsbanken senken bereits seit Monaten die Tages- und Festgeldzinsen. Wo erhalten Sparer noch die höchsten Renditen für relativ...

DWN
Technologie
Technologie Der schwierige Verzicht auf chinesische Technologie im 5G-Netz - eine Kurzanalyse
14.07.2024

Die Bundesregierung und die deutschen Mobilfunknetzbetreiber haben sich nach langen Diskussionen auf einen umfassenden Ausschluss...

DWN
Panorama
Panorama Forscher raten zu Lehren aus schweren Radunfällen auf Landstraßen
14.07.2024

Im Verkehr sind immer mehr Radfahrer unterwegs - und es gibt mehr Unfälle. Auch auf dem Land. Was tun?

DWN
Immobilien
Immobilien Immobilie verkaufen: Mit diesen Marktanalysen und Tipps gelingt der Immobilienverkauf
14.07.2024

Im aktuellen Markt gibt es wohl kaum eine bessere Anlage als eine Immobilie in guter Lage. Der perfekte Zeitpunkt also, um zu verkaufen,...