Gemischtes

Paris-Reisen können kostenlos storniert werden

Lesezeit: 1 min
16.11.2015 12:13
Die beiden deutschen Reiseveranstalter TUI und Thomas Cook bieten Kunden kostenlose Stornierungen ihrer Paris-Reisen an. Es handle sich dabei um Kulanzregelungen, so die beiden Unternehmen.
Paris-Reisen können kostenlos storniert werden

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Nach den Anschlägen von Paris bieten die großen deutschen Tourismuskonzerne TUI und Thomas Cook ihren Gästen kostenlose Stornierungen an. Dabei handle es sich um Kulanzregelungen, betonten Sprecher beider Unternehmen am Montag. Den jeweils 60 Reisenden der Firmen in der Stadt sei nichts passiert. Ein Gutteil habe bereits die Rückreise angetreten. Lufthansa-Passagiere können nach Aussagen einer Sprecherin Tickets für Reisen bis Mittwoch kostenlos umbuchen. Flüge in die französische Hauptstadt seien derzeit weniger gefragt, aber es gebe keinen Einbruch. Gäste sollten mehr Zeit mitbringen, da die Sicherheitskontrollen an den Flughäfen länger dauern könnten. Die Airline hat von Frankfurt und München täglich jeweils sechs Paris-Verbindungen im Flugplan.

Frankreich ist mit 13,5 Millionen Gästen im vorigen Jahr eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Lieferkettengesetz scheitert vorerst im EU-Rat - Wirtschaft erleichtert
29.02.2024

Das EU-Lieferkettengesetz scheitert vorerst erneut im EU-Rat. Der deutsche Mittelstand kann sich darüber freuen. Zuletzt hatte es an dem...

DWN
Politik
Politik Nimmt Putin auch noch Moldau ins Visier? Separatisten in Transnistrien bitten Russland um Schutz
28.02.2024

Lange schon befürchtet EU-Beitrittskandidat Moldau eine russische Aggression im Separatistengebiet Transnistrien, das an die Ukraine...

DWN
Politik
Politik Expertengutachten: Bürokratie und KI-Angst hindern Deutschland bei Forschung & Entwicklung
28.02.2024

Wie ist es um den Standort Deutschland in Sachen Wissenschaft und Technologie bestellt? Jährlich gibt es dazu ein Gutachten, das diesmal...

DWN
Finanzen
Finanzen Aktien-Trading: So funktionieren Long- und Short-Wetten
28.02.2024

Beim Aktienhandel können Anlegern einzigartige sowohl von steigenden als auch fallenden Kursbewegungen profitieren. Der folgende Artikel...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Mittelstands-Krise: Innovationskraft lässt zu wünschen übrig
28.02.2024

Die Innovations-Anstrengungen der KMUs stagnieren seit geraumer Zeit und bremsen damit mittelfristig die Wirtschaft. Vor allem der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Energiepreisentwicklung in Deutschland: So viel muss ein Durchschnittshaushalt mehr bezahlen als vor drei Jahren
28.02.2024

Strom, Heizen, Tanken - die Preise liegen nach einer Expertenanalyse deutlich höher als vor drei Jahren. Für Verbraucher wie Unternehmen...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Signa-Pleite: Sind 680 Millionen Euro Steuergelder für Galeria Karstadt Kaufhof futsch?
28.02.2024

Die Folgen der Pleite von Signa und des Immobilienimperiums rund um den österreichischen Investor Réne Benko zieht weitere Kreise....

DWN
Unternehmen
Unternehmen Verbraucher im Winterschlaf: Umsatz der Möbelhersteller bricht ein
28.02.2024

Bei der Anschaffung von Möbeln waren die Verbraucher 2023 sehr knauserig. Das Geschäft mit Wohnmöbeln lief deutlich schlechter als im...