Technologie

Führende Krypto-Firmen gründen "Blockchain für Europa"

Lesezeit: 2 min
05.12.2018 18:19
Vier große Krypto-Firmen, darunter Ripple, haben die Lobbygruppe "Blockchain for Europe" gegründet.

Mehr zum Thema:  
Krypto >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Krypto  

TOP-Meldung

Führende Krypto-Unternehmen gründen "Blockchain für Europa"

Vier große Blockchain-Unternehmen haben sich zu einer neuen Organisation zusammengeschlossen, die die Interessen der Industrie in Europa vertritt.

Das US-amerikanische Unternehmen Ripple, das britische Unternehmen Fetch.AI und die asiatischen Unternehmen NEM und EMURGO / Cardano sagten in einer gemeinsamen Erklärung am Dienstag, dass der neu gegründete Verband Blockchain for Europe "der erste glaubwürdige Versuch ist, eine einheitliche Stimme für die Blockchain-Branche auf europäischer Ebene zu schaffen".

Als Teil seiner Agenda wird "Blockchain für Europa" versuchen, das Verständnis der EU und der Mitgliedsstaaten über das Wesen und das Potenzial der Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologie zu fördern. Sie wird auch darauf hinwirken, dass die zukünftige Regulierung Innovation und Wachstum in der Branche ermöglicht.

Letzte Woche veranstaltete die Organisation einen politischen Gipfel, wo Interessenvertreter der Industrie mit den vier größten Gruppen des EU-Parlaments zusammengebracht wurden. Die Debatte betraf Themen wie Governance, Gesundheitswesen, Verkehr, Handel, Identität, Finanzmarktinfrastruktur und Kryptowährungen.

Ripples europäischer Leiter für Regulierungsbeziehungen wurde mit den Worten zitiert: "Dies ist eine entscheidende Zeit für politische Entscheidungsträger in Europa, da sie den richtigen regulatorischen Rahmen entwickeln wollen, um die Vorteile digitaler Assets und der Blockchain-Technologie zu nutzen."

Die vier Gründungsmitglieder haben ihren Sitz außerhalb der EU, sind aber global tätig und erkennen die Bedeutung Europas als einer der wichtigsten Blockchain-Märkte an. Indem sie sicherstellen, dass es klare Regeln und Vorschriften gibt, hoffen sie, die Einführung ihrer eigenen Token zu fördern: XRP, NEM und Cardano.

Weitere Meldungen

Medici Ventures von Overstock erwirbt Beteiligung an Agrar-Blockchain-Firma

  • Medici Ventures, der Blockchain-Venture-Arm von Overstock.com Inc., hat eine Beteiligung in Höhe von 2,5 Millionen US-Dollar an dem landwirtschaftlichen Blockchain-Projekt GrainChain erworben
  • Die Kapitalerhöhung soll Sweetgreen die Möglichkeit geben, sich auf die Entwicklung von Technologie und Lieferketten zu konzentrieren, wobei Blockchain als „praktikabelste verfügbaren Lösung“ zur Erhöhung der Transparenz von Lebensmittelversorgungsketten betrachtet wird.
  • Ebenfalls in diesem Monat investierte Medici Ventures in das israelische Technologieunternehmen VinX, um eine Blockchain-Futures-Plattform für Wein zu entwickeln.

Bankkonzern Itau gründet Blockchain-Plattform für kleine Kredite

  • Brasiliens größte Privatbank hat sich mit der britischen Standard Chartered zusammengetan, um eine Blockchain-basierte Plattform für Kleinkredite zu schaffen.
  • Beide Unternehmen haben erfolgreich einen Proof-of-Concept (PoC) für die genannte Plattform durchgeführt, der auf Corda Connect basiert, das vom New Yorker Blockchain-Startup R3 entwickelt wurde.
  • Darüber hinaus haben Itau und Standard Chartered, zusammen mit dem multinationalen Finanzdienstleistungsunternehmen Wells Fargo in den USA, einen Clubkredit in Höhe von 100 Millionen US-Dollar ausgegeben, um die Plattform zu testen.

Meldungen vom 04.12.

Meldungen vom 03.12.

Meldungen vom 01.12.

Meldungen vom 30.11.

Meldungen vom 29.11.

Meldungen vom 28.11.

Meldungen vom 27.11.

Mehr Blockchain-Themen finden Sie hier.

Weitere Meldungen aus dem Tech-Report der DWN finden Sie hier.


Mehr zum Thema:  
Krypto >

DWN
Politik
Politik Nach Joe Bidens großem Schritt: Das Rennen in den USA ist wieder total offen
22.07.2024

Joe Biden hat letztlich doch auf seine Familie und enge Freunde gehört und am Sonntag endlich erklärt, er werde nicht noch einmal bei den...

DWN
Politik
Politik Biden kündigt auf X an: Keine Kandidatur für weitere Amtszeit - was passiert jetzt?
21.07.2024

US-Präsident Joe Biden hat auf der Plattform X bekannt gegeben, dass er nicht für eine weitere Amtszeit kandidieren wird. Die Nachricht...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Erschreckende Studien: Einkommen bestimmt Lebenserwartung - Arme sterben früher!
21.07.2024

Alarmierende Studien: Wohlhabende leben 10 Jahre länger als Arme. Neue Erkenntnisse zeigen erschreckende Zusammenhänge zwischen...

DWN
Politik
Politik Kindergrundsicherung: Wird die Reform zum leichten Facelift?
21.07.2024

Kindergeld und Sofortzuschlag werden ab dem nächsten Jahr um fünf Euro erhöht. Das ist der erste Schritt. Doch welche weiteren...

DWN
Finanzen
Finanzen Gold verkaufen steuerfrei: 7 wichtige Tipps und Tricks
21.07.2024

Anlagegold ist steuerfrei - allerdings nur unter gewissen Bedingungen. Wer etwa beim Goldverkauf keinen Herkunftsnachweis hat, kann vom...

DWN
Politik
Politik Sonneninsel Zypern: Seit 50 Jahren ein geteiltes Urlaubsparadies
21.07.2024

Seit 50 Jahren befindet sich die in einen Süd- und einen Nordteil gespaltene Mittelmeer-Insel Zypern in einem Schwebezustand. Eine Lösung...

DWN
Immobilien
Immobilien Grundsteuer 2025: Unsicherheit über Hebesätze und Belastungen
21.07.2024

Ab nächstem Jahr ist die neue Grundsteuer gültig. Allerdings ist bis heute noch nicht klar, wie sie ausfallen wird, da bislang fast keine...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Von teurer Schokolade bis Olivenöl: Der bittere Geschmack des Klimawandels
21.07.2024

Der Lieblingsschokoriegel bald so teuer wie ein Steak und Olivenöl die neue Goldwährung? Der Klimawandel hat weitreichende Auswirkungen...