RSS
Alle Artikel zu:

USA

Die USA und die EU haben Russland bei den Direktinvestitionen weit hinter sich gelassen. (Foto: dpa)

Geopolitische Spannungen kosten Russland Spitzen-Platz bei Investoren

Russland fällt es wegen der geopolitischen Spannungen mit den USA und der EU schwer, Direkt-Investitionen ins Land zu holen. Interessant: Die Investoren stehen bereit, wieder in Russland zu investieren, sollte sich die Lage entspannen. Bei China herrschen dagegen grundsätzliche Zweifel. Europa profitiert von der globalen Unsicherheit. Doch auch hier haben einige Länder Probleme.

Angela Merkel mit Francois Hollande im Mai 2015 in Berlin. (Foto: dpa)

Frankreich: Regierung rechnet mit dem Scheitern von TTIP

Die französische Regierung geht auf Distanz zu TTIP: Beim derzeitigen Stand der Verhandlungen sei ein Scheitern des Abkommens zu erwarten, sagte Staatssekretär Fekl. Präsident Hollande beharrt auf französischen Grundprinzipien. Hollandes Chancen auf eine erneute Kandidatur dürften mit dem TTIP gegen Null sinken. Aktuell führt Marine Le Pen in den Umfragen. Der Front National lehnt das TTIP ab. Angela Merkel kämpft dagegen für das Abkommen.

media-fastclick media-fastclick