Euro

DWN
Finanzen
Finanzen Im Führungszirkel der EZB geraten die Negativzinsen ins Kreuzfeuer
09.12.2019

Bei der EZB mehren sich Medienberichten zufolge die Stimmen, die auf die mit dem negativen Einlagezins verbundenen Risiken hinweisen. Das...

DWN
Finanzen
Finanzen Anatomie einer Jahrhundert-Blase, Teil 1: Steht die Welt vor einer Negativzins-Spirale?
27.11.2019

Noch nie in der Weltgeschichte lagen die durchschnittlichen Zinsen tiefer als heute. Jetzt steigt auch die bedeutendste Zentralbank der...

DWN
Finanzen
Finanzen Weik & Friedrich: Der erste Schritt ist getan, jetzt kommen Negativzinsen von 4 Prozent für alle
21.11.2019

Mit der Volks- und Raiffeisenbank Fürstenfeldbruck erhebt die erste Bank Negativzinsen ab dem ersten Euro auf Tagesgeldkonten. In wenigen...

DWN
Finanzen
Finanzen Bankenverband: Deutsche Institute zahlen rund 2 Milliarden Euro Strafzinsen pro Jahr
20.11.2019

Die Banken im Euroraum mussten seit Einführung der Negativzinspolitik rund 25 Milliarden Euro an die EZB zahlen. Besonders stark betroffen...

DWN
Finanzen
Finanzen Russlands Staatsfonds baut seine Dollar-Anlagen in großem Umfang ab
14.11.2019

Russland wird den Anteil von Dollar-Assets in seinem Staatsfonds von aktuell rund 45 Milliarden Dollar deutlich reduzieren. Diese...

DWN
Finanzen
Finanzen Griechenland lockt Superreiche mit niedrigen Steuern ins Land
08.11.2019

Mit einem Gesetz, das eine pauschale Besteuerung von Großinvestoren vorsieht, will die griechische Regierung wohlhabende Ausländer ins...

DWN
Deutschland
Deutschland Deutsche Banken fordern Einführung eines programmierbaren Digital-Euro
01.11.2019

Der Bundesverband der deutschen Banken fordert von der Politik die Schaffung eines "programmierbaren" digitalen Euro, um der globalen...

DWN
Finanzen
Finanzen Weik & Friedrich: Bühne frei für Lagarde – Halloween für die Sparer Europas
25.10.2019

Nachdem Mario Draghi ihr den roten Teppich mit Nullzinsen ausgelegt hat, wird Christine Lagarde als neue Chefin der EZB zum großen Finale...

DWN
Finanzen
Finanzen Russlands größtes Ölunternehmen stellt Verträge von Dollar auf Euro um
25.10.2019

Russlands größter Ölkonzern, Rosneft, hat seine Exportverträge vollständig von Dollar auf Euro umgestellt, um sich gegen mögliche...

DWN
Finanzen
Finanzen Italiens Regierung will den Gebrauch von Bargeld weiter einschränken
22.10.2019

In ihrem aktuellen Haushaltsentwurf sieht die neue italienische Regierung verschiedene Einschränkungen gegen die Nutzung von Bargeld vor.

celtra_fin_Interscroller