Religion

DWN
Politik
Politik Terroranschlag auf katholische Kirche in Nigeria: Opferzahl steigt auf 100
06.06.2022

Am Pfingstsonntag stürmten Bewaffnete eine Kirche in Nigeria. Mit Sprengsätzen und Maschinengewehren töteten sie 100 Menschen, darunter...

DWN
Deutschland
Deutschland Katholikentag 2022 fordert mehr Waffen für den Ukraine-Krieg
28.05.2022

Zum Katholikentag 2022 kam nur ein Bruchteil der Teilnehmer. Die staatliche Förderung floss dennoch in gleicher Höhe. Wichtigste...

DWN
Politik
Politik Widerstand wächst: Befreit sich Südamerika von der Knute der USA?
15.05.2022

Lesen Sie die große Analyse von DWN-Autor Rüdiger Tessmann: Wie Südamerika zwei Jahrhunderte lang unter US-amerikanischer Herrschaft...

DWN
Finanzen
Finanzen Das Bargeld hat keine Chance: EU knickt vor finanzstarken Lobby-Organisationen ein
27.03.2022

Lesen Sie hier den zweiten Teil der großen Bargeld-Analyse von Prof. Werner Thiede.

DWN
Deutschland
Deutschland "Eine Impfpflicht muss sich auf extreme Situationen und deutlich begrenzte Zeiträume beschränken"
18.03.2022

Der Theologe und Publizist Prof. Dr. Werner Thiede spricht sich im DWN-Interview gegen eine generelle Impfpflicht aus.

DWN
Deutschland
Deutschland Zum 180. Geburtstag: Der unbekannte Karl May
27.02.2022

Mit seinen Werken hat er Generationen von Jungen geprägt. Doch Karl May war nicht nur der Autor spannender Abenteuer-Romane - er war ein...

DWN
Technologie
Technologie Transhumanismus: Mensch, Maschine, Gott
09.01.2022

Prof. Dr. Werner Thiede analysiert den Transhumanismus aus philosophisch-theologischer Perspektive.

DWN
Deutschland
Deutschland Kardinal Müller warnt vor Gleichschaltung und Überwachungsstaat
13.12.2021

Der deutsche Kardinal Gerhard Ludwig Müller kritisiert die Corona-Politik. Er warnt vor einer Gleichschaltung der Menschen und vor...

DWN
Deutschland
Deutschland Corona-Totentanz rund um die Welt
12.11.2021

Prof. Dr. Werner Thiede befasst sich anlässlich des Totensonntags mit einem hochaktuellen Thema.

DWN
Politik
Politik Die Kritik am Rückzug aus Afghanistan ist scheinheilig
18.08.2021

DWN-Chefredakteur Hauke Rudolph hat eine andere Sichtweise als die meisten Kommentatoren der übrigen deutschen Presse.