Alle Artikel zu:

Europa

Barack Obama möchte von Wladimir Putin Aufklärung über einen angeblichen Test einer Cruise Missile. Diese Nuklear-Raketen sind seit 1987 verboten. (Foto: dpa)

Obama wirft Putin illegalen Test einer Nuklear-Rakete vor

Das Weiße Haus hat Russland am Dienstag offiziell beschuldigt, im Jahr 2008 eine landgestützte nukleare Mittelstreckenrakete getestet zu haben und damit jenen Abrüstungsvertrag verletzt zu haben, der den Kalten Krieg im Jahr 1987 beendet hatte. Die Amerikaner verlangen, dass die Russen alle solchen Waffen „in einer überprüfbaren Weise vernichten“ müssten.

Wladimir Putin an Bord des Flugzeugträgers Admiral Kuznetsow. In Moskau macht sich Pessimismus breit: Ein Putin-Vertrauter spricht erstmals ausdrücklich von der Möglichkeit eines Krieges in Europa. (Foto: dpa)

Putin-Vertrauter: „Es wird Krieg in Europa geben“

Der russische Präsident Wladimir Putin rechnet mit einem Krieg in Europa. Das geht aus einer Bemerkung eines Vertrauten Putins im Zusammenhang mit dem Yukos-Urteil hervor. Die Amerikaner spekulieren bereits auf den Sturz Putins. Auch Bundesaußenminister Steinmeier sieht den Frieden in Europa bedroht. Der Rubel geriet erneut unter Druck.

Die Entwicklung des ukrainischen Verteidigungs-Haushalts zeigt einen dramatischen Anstieg für das Jahr 2014. Die US-Rüstungsindustrie möchte von dieser Entwicklung profitieren. (Grafik: Radio Free Europe)

USA wollen von der massiven Aufrüstung der Ukraine profitieren

Die Ukraine hat ihren Militär-Haushalt für das Jahr 2014 drastisch erhöht. Die Amerikaner hoffen nun auf lukrative neue Rüstungsgeschäfte. Mehrere US-Senatoren fordern eine massive Aufrüstung der Ukraine. Auch andere Staaten in Osteuropa sollen mit Waffen gegen Russland aufgerüstet werden. Der US-Geheimdienst Stratfor setzt auf eine Palast-Revolution gegen Präsident Putin.

Norwegen, hier Premier Erna Solberg, treffen die Wirtschaftssanktionen gegen Russland besonders, obwohl das Land kein EU-Mitglied ist. (Foto: dpa)

Schwere Verluste: Norwegischer Pensionsfonds muss russische Investments neu bewerten

Norwegens Pensionsfonds muss seine russischen Assets in Höhe von acht Milliarden Dollar neu bewerten. Die angekündigten Sanktionen lassen Russland zur Gefahr für ausländische Investments werden, so der norwegische Finanzausschuss.

Am Gängelband der USA: Barroso und Van Rompuy, hier mit Petro Petroschschenko, müssen ihren Kopf für die Sanktionen gegen Russland hinhalten. Die Regierungschefs wollen es sich mit Putin nicht verscherzen. (Foto: dpa)

Angst vor Putin: Staatschefs schicken EU-Technokraten vor

Die EU-Präsidenten Van Rompuy und Barroso haben feierlich angekündigt, dass es gegen Russland Sanktionen geben werde. Die Regierungschefs haben die beiden Bürokraten vorgeschickt. Sie wissen, dass die Sanktionen für ihre eigenen Bürger teuer werden. Und kein Land will es sich wirklich mit Putin verscherzen.

Der Preis der Abhängigkeit: EU nimmt Gas-Geschäfte von Sanktionen aus

Die EU will mit aller Härte gegen Russland vorgehen, schreckt jedoch vor einem Gas-Streit zurück. Wegen der großen Abhängigkeit der EU-Staaten vom russischen Gas sollen Geschäfte in diesem Bereich von den Sanktionen ausgenommen werden.

Frankreich: Arbeitslosigkeit steigt auf Rekord-Hoch

Die Wirtschaft in Frankreich kommt trotz massiver staatlicher Stützungen nicht auf die Beine. Die Arbeitslosigkeit steigt weiter. Die Regierung hat kein Rezept zur Sanierung des Landes.

US-Präsident Barack Obama kondoliert dem stellvertretenden niederländischen Botschafter in der Botschaft in Washington. Der Präsident wirkte ungewöhnlich bleich und verstört. (Foto: dpa)

Soldateska-Führer: Ukraine hat Abschuss von MH17 durch Rebellen provoziert

Ein Rebellenführer aus der Ost-Ukraine behauptet, eine Rebellen-Gruppe sei im Besitz eines Buk-Raketensystems gewesen. Die Regierung in Kiew habe dies gewusst und gezielt einen Luftangriff gestartet, um den Abschuss einer Zivilmaschine zu provozieren. Die Darstellung könnte für die Regierung in Kiew und für die Amerikaner äußerst gefährlich werden.

Die Börsen haben bereits am Dienstag ihren Vortagesverlust wettgemacht. (Grafik: ariva.de)

Börsen in Europa legen zu

Die wichtigsten Börsen Europas haben die Verluste vom Vortag wieder wettgemacht. Der Dax legte bis zum frühen Nachmittag ein Prozent auf 9705 Punkte zu. Die Gewinnerliste führten Siemens, Continental und BMW mit einem Plus von je zwei Prozent an.

US-Präsident Barack Obama will den Abschuss der Malaysian Airlines nutzen, um Russland weiter in die Defensive zu drängen. Wenn die US-Satelliten jedoch so lückenlos sind, wie die Amerikaner reklamieren, stellt sich die Frage: Warum durften zivile Flugzeuge so lange über das Kriegsgebiet fliegen? (Foto; dpa)

Eskalation: Amerikaner wollen Putin international isolieren

Mit dem Ultimatum vom Sonntag wollen die Amerikaner den Druck auf Wladimir Putin drastisch erhöhen: Die Russen seien nicht nur verantwortlich für den Abschuss von Flug MH17 über der Ukraine. Sie behindern auch die Aufklärung des Unglücks. Damit kommen die Amerikaner ihrem vorrangigen geopolitischen Ziel einen großen Schritt näher: Sie wollen Putin in der internationalen Staatengemeinschaft isolieren.