Finanzen

DWN
Finanzen
Finanzen Nachhaltiges digitales Gold - physisch hinterlegt
15.10.2021

LBMA (London Bullion Market) zertifiziertes Gold aus nachhaltiger Produktion, physisch in Tresoren gelagert und digital genutzt in der...

Werbung
DWN
Finanzen
Finanzen Weniger Administration, mehr Fokus: Mit digitaler bAV-Verwaltung den nächsten Schritt gehen
14.09.2021

Was macht einen Arbeitsplatz attraktiver als andere. Sicherlich mehr als nur das monatliche Gehalt. Langfristiges Denken kann sich für...

DWN
Ratgeber
Ratgeber Neu bei den DWN? So managen Sie ihr Abo
08.09.2021

Neue Zahlungsarten, individuelle Rechnungen, wechselnde Adressen – das Leben ist voller Veränderungen. Das wissen auch wir vom...

DWN
Finanzen
Finanzen Letzter Verzweiflungsakt? IWF pumpt größte Geldsumme seiner Geschichte ins Finanzsystem
29.08.2021

Die Verantwortlichen wissen, dass es zu spät ist. Doch sie wollen ihrem Herrn ein letztes Mal dienen.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Vor 50 Jahren wurde der Goldstandard aufgehoben: Steht uns ein ähnlich einschneidendes Ereignis bevor?
29.08.2021

Vor 50 Jahren verbrachten sechs Männer ein Wochenende in einer Ferienanlage am Fuße des Appalachen-Gebirges im US-Bundesstaat Maryland....

DWN
Finanzen
Finanzen Heute vor 50 Jahren hoben die USA die Goldbindung des Dollars auf: Geht dieses Jahr die Dominanz der Fiat-Währungen zu Ende?
15.08.2021

Am 15. August 1971 erklärte der damalige US-Präsident Richard Nixon die Aufhebung des Goldstandards - das Zeitalter der Fiat-Währungen...

DWN
Finanzen
Finanzen Interessante Kaufoption: Unbekannter Weltmarktführer überzeugt an der Börse
12.08.2021

DWN-Börsen-Spezialist Andreas Kubin stellt ein Unternehmen vor, das den wenigsten bekannt sein dürfte, das sich aber mit Fug und Recht...

DWN
Finanzen
Finanzen Der bizarre Wasserstoff-Hype an der Börse droht zu platzen
08.08.2021

Die Wasserstoff-Euphorie sorgte an den Märkten lange für irre Milliarden-Bewertungen der betreffenden Unternehmen - dieses Jahr ist der...

DWN
Finanzen
Finanzen Auch Deutsche Bank macht mit: Großbanken erhöhen die Vergütungen ihrer Investment-Banker um viele Milliarden
07.08.2021

Die Leute hätten während der Pandemie aus dem Homeoffice gearbeitet und "eine schwierige Zeit" gehabt, lautet eine der Begründungen.