Weltwirtschaft

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Chinas Wirtschaft wächst so langsam wie seit 29 Jahren nicht mehr
17.01.2020

Die chinesische Wirtschaft ist im vergangenen Jahr um 6,1 Prozent gewachsen, was der tiefste Wert seit 29 Jahren ist.

DWN
Deutschland
Deutschland Deutschland noch lange nicht aus dem Tief: Nur Italiens Wirtschaft liegt noch hinter uns
16.01.2020

Der leichte Anstieg des Bruttoinlandsproduktes im vierten Quartal verdeutlicht vor allem eines: Die Gesamtwirtschaft dümpelt mehr oder...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Russland und Türkei sind die wettbewerbsfähigsten Schwellenländer
14.01.2020

Einer Studie zufolge haben Russland und die Türkei ihre Wirtschaftsstandorte in den vergangenen Jahren massiv ausgebaut.

DWN
Unternehmen
Unternehmen 97 Prozent der Finanzvorstände erwarten Abschwung bis Ende 2020
14.01.2020

Laut einer aktuellen Umfrage von Deloitte erwarten 97 Prozent der Finanzvorstände großer Unternehmen, dass bis zum Jahresende eine...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Der Iran will im Kaspischen Meer Öl und Gas fördern
13.01.2020

Teheran will im Kaspischen Meer Öl und Gas fördern. Doch die Gewässer sind hochumstritten.

DWN
Finanzen
Finanzen Gegen US-Sanktionen: Islamische Staaten bauen Gold-gedecktes Handelssystem auf
13.01.2020

Mit Blick auf die Verhängung von Sanktionen durch die USA bauen vier muslimische Staaten ein Handelssystem mit Golddeckung auf. Auch der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Der vernachlässigte Klimakiller Zementindustrie schreitet unaufhaltsam voran
12.01.2020

Dass auch die Zementindustrie das Klima erheblich belastet, wissen nicht alle. Und es sieht auch nicht danach aus, dass sich daran etwas...

DWN
Finanzen
Finanzen China öffnet seinen Öl- und Gasmarkt für ausländische Unternehmen
09.01.2020

Ausländische Unternehmen können ab Mai eigenständig Öl- und Gasvorkommen in China fördern. Hintergrund sind Bedenken hinsichtlich der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Wenn der Ölpreis dreistellig wird, bekommt China Probleme
08.01.2020

Anlegern zufolge könnte die Ölpreise in mittelfristiger Zukunft die 100-Dollar-Marke knacken. Dann würde vor allem Chinas Wirtschaft zur...

DWN
Finanzen
Finanzen Unregelmäßigkeit in EU-Handelsstatistik weist auf Umsatzsteuer-Betrug in Milliardenhöhe hin
07.01.2020

Die EU hat mit sich selbst einen Handelsüberschuss von 307 Milliarden Euro, bei einer korrekten Erfassung aller Im- und Exporte müsste...

celtra_fin_Interscroller