Politik

Texas: 70 Tote bei Fabrik-Explosion

Lesezeit: 1 min
18.04.2013 09:06
Im US-Bundesstaat Texas ist eine Düngemittelfabrik explodiert. Die bisherige Bilanz: 70 Tote, hunderte Verletzte, 75 zerstörte Häuser.
Texas: 70 Tote bei Fabrik-Explosion

Am Mittwochabend gab es eine massive Explosion in einer Düngemittel-Fabrik in der texanischen Stadt West. Sie wurde ausgelöst durch ein Feuer auf dem Fabrikgelände. Durch die Explosion hat es rund 70 Tote und hunderte Verletzte gegeben, zitiert Bloomberg lokale Medien. Unter den Toten sind viele Feuerwehrleute, die dabei waren, das Feuer zu löschen.

Die Explosion sei als ein Erdbeben der Stärke 2,1 gemessen worden. Circa 75 Häuser wurden zerstört. Die Explosion konnte bis nach Dallas gehört werden, das circa 160 Kilometer entfernt ist.

Die Ursache des Feuers auf dem Fabrikgelände ist noch nicht bekannt. Wegen der giftigen Dämpfe sollen die gesamte Stadt und der Umkreis von einer Meile evakuiert werden, berichtet Zero Hedge.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..
Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Das WEF als Selbstbedienungsladen: Die Nebengeschäfte des Klaus Schwab

DWN-Kolumnist Ernst Wolff zeigt auf: Der Chef des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, ist ein umtriebiger Geschäftsmann.

DWN
Deutschland
Deutschland KREISS PRANGERT AN: Mehr als 400 Milliarden Euro wandern in die falschen Taschen

DWN-Autor Christian Kreiss stellt höhere Steuern und Enteignungen zur Diskussion.

DWN
Finanzen
Finanzen Was können wir vom Schweizer Rentensystem lernen?

Für die deutsche Altersvorsorge sieht es düster aus. Das belegen Statistiken mittlerweile zu hunderten. Vielleicht hilft ein Blick zu...

DWN
Politik
Politik Mythos Europa: Was bleibt außer Überwachung, Bürokratie und dem digitalen Euro?

Prof. Dr. Werner Thiede setzt sich kritisch mit der Vorstellung auseinander, dass ein geeintes Europa die Lösung für alle Probleme sein...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Gefährdet der Ukraine-Krieg die Neue Seidenstraße?

Um sein gigantisches Projekt umzusetzen, ist für China eines ganz besonders wichtig: Frieden. Doch in der Ukraine tobt der Krieg. Wie wird...

DWN
Technologie
Technologie Künstliche Intelligenz soll Senioren schützen

Zwei Unternehmen wollen die Digitalisierung und den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Pflegeeinrichtungen vorantreiben.

DWN
Finanzen
Finanzen Zinswende der EZB trifft Deutschland besonders hart

Durch die EZB-Zinswende müssen die Euro-Staaten künftig wieder höhere Zinsen zahlen. Besonders hart trifft dies jene Staaten, die...