DIHK

DWN
Politik
Politik Bolivien: Morales verhinderte kurz vor seinem Sturz direkten Zugriff deutscher Firmen auf Lithium-Vorkommen des Landes
26.11.2019

Die Zukunft der etwa 50 deutschen Unternehmen in Bolivien ist ungewiss. Ein DIHK-Sprecher sagte den Deutschen Wirtschaftsnachrichten, dass...

DWN
Politik
Politik Harter Brexit: Deutsche Firmen bekommen neue Probleme mit der DSGVO
30.01.2019

Bei einem harten Brexit gäbe es mit den Briten keine Vereinbarung zum Datenschutz. Dies würde erhebliche Einschränkungen des...

DWN
Deutschland
Deutschland Venezuela: Deutsche Pharma-Unternehmen am stärksten von Krise betroffen
30.01.2019

Dem DIHK zufolge sind 28 deutsche Firmen in Venezuela aktiv. Um welche Unternehmen es sich dabei handelt, kann der DIHK nicht sagen

DWN
Finanzen
Finanzen Venezuela: Krise belastet deutsche Exportunternehmen
27.01.2019

Seit 2008 sind die deutschen Exporte nach Venezuela drastisch zurückgegangen. Im vergangenen Jahr lag der Rückgang bei 28 Prozent.

DWN
Finanzen
Finanzen Handelskriege kosten deutsche Wirtschaft Milliarden
25.12.2018

Die Importzoll-Maßnahmen der USA und Chinas kosten die deutsche Wirtschaft viel Geld.

DWN
Politik
Politik DIHK korrigiert Wachstums-Prognose
18.10.2018

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat auf Grundlage einer neuen Unternehmensbefragung seine Wachstumsprognosen für...

DWN
Politik
Politik IWF liefert pessimistische Prognose für Konjunktur ab
09.10.2018

Der IWF gibt eine erstaunlich pessimistische Prognose ab. Die deutschen Wirtschaftsverbände schließen sich der Einschätzung an.

DWN
Deutschland
Deutschland Kohle-Ausstieg: Warnung vor stark steigenden Strompreisen
07.10.2018

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag warnt vor stark steigenden Strompreisen, falls es zu einem raschen Ausstieg aus der...

DWN
Politik
Politik EU will mit eigener Clearing-Stelle Iran-Geschäft retten
14.09.2018

Die EU will die US-Sanktionen umgehen und versucht, die Iran-Geschäfte vom internationalen Finanzsystem abzukoppeln.

DWN
Politik
Politik Deutsche Geschäfte mit Iran wegen Sanktionen auf der Kippe
14.09.2018

Der DIHK sieht für deutsche Unternehmen erhebliche Schwierigkeiten, im Iran weiter Geschäfte zu betreiben.

celtra_fin_Interscroller